Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Boxplot formatierung
#1
    Hallo Leute, 

bin neu hier und habe begrenztes Vorwissen bei Exel. Im Rahmen einer Studie möchte ich unsere Daten, die eine recht hohe prozentuale Streuung aufweisen, in einem Boxplot darstellen. Soweit, so gut. Wie ihr im Anhang entnehmen könnt habe ich bereits ein Solches erstellt, doch möchte ich, dass die daten wie oben im Säulendiagramm nach PRE/POST1/POST2 (Messzeitpunkte) geordnet sind und nicht ohne Abstand alle nebeneinander stehen, da so die Unterschiede zwischen Control, 120s, 10s (die drei Gruppen) nicht direkt ersichtlich sind. 

Vielen Dank im Voraus, bin für jede Hilfe dankbarSmile
Antwortento top
#2
Hallo v...,

der für Excel-Versionen relativ neue Diagrammtyp "Kastendiagramm" hat noch relativ wenig Formatierungsoptionen.

Wenn du in den Positionen der grösseren Abstände zusätzliche Leerspalten/-zeilen einbaust, bekommst du eine Darstellung wie bei gruppierten Säulen.

1. "Kastendiagramm"
Leider lässt sich in diesem Diagrammtyp nicht ein einzelner Legendeneintrag entfernen. Aber du kannst für die Leerspalten die Füllung und den Rahmen entfernen und in der Überschrift ein Leerzeichen eintragen.

2. "gestapelte Säulen"
Mehr Formatierungsmöglichkeiten hast du, wenn du (wie vor der Einführung des Diagrammtyps "Kastendiagramm") dein Boxplot aus dem Diagrammtyp "gestapelte Säulen" erstellst. Auch hier müssen für die grössere Abstände leere Datenreihen hinzugefügt werden.
Im Internet gibt es viele Anleitungen das umzusetzen.
Falls  du danach noch Fragen hast, kannst du dich noch einmal melden. Aber dann mit einer Beispieldatei.
helmut

Für mich ist die Möglichkeit in Excel an Zellen und Bereichen Namen zu vergeben die wichtigste Funktionalität.
Sie macht Formeln und den VBA-code verständlicher. Für Makros gilt die Regel: "Nur über benannte Bereiche auf den Inhalt der Zellen zugreifen."
Und wofür sind Regeln da? Um nachzudenken bevor man sie bricht.





[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Ego für diesen Beitrag:
  • vegainer
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste