Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wildcard Suche in Suchergebnis
#1
Hallo Forum

Ich bin auf ein Problem gestossen, welches ich nicht so einfach lösen kann.

Ich habe zwei  Personentabellen: 
Tabelle A: ca. 40 - 50 Datensätze,
Tabelle B: ca. 60'000 Datensätze

Nun muss ich nach den existierenden Personen in der Tabelle B aus der Tabelle A suchen.
Klingt bislang eigentlich einfach

Problem.
Felder Tabelle A: Name, Strasse, PLZ, Ort, Wert 1, Wert 2
Felder Tabelle B: Vorname, Name, Strasse, PLZ, Ort

Das Feld Name der Tabelle A kann sein: [Vorname Name], [Vorname zweiter Vorname Name], [Nachname Vorname] usw.. Trennzeichen gibt es nicht. Nur Abstand.

Mein Ansatz bisher:
Ich mache ein Suchfeld für beide Tabellen: 
Tabelle A Suchfeld: Strasse$$PLZ$$Ort//Wert1$$Wert2
Tabelle B Suchfeld: Strasse$$PLZ$$Ort

So erhalte ich einen guten Filter. 

Jetzt muss ich aber noch schauen, ob der Name von Tabelle A im Suchergebnis der erscheint, damit ich dann Wert 1 und Wert 2 anhängen kann.

Habt ihr mir einen Vorschlag? 
Für ein Lookup oder match Funktion ist das glaube ich zu viel, oder kann man da mit Wildcards arbeiten?

Ich habe es mit VBA und Arrays schon recht weit gebracht. Die Performance ist aber ziemlich schlecht, wenn ich da durch ein 60k grosses Array iterieren muss.

Besten Dank für eure Hilfe

Gruss
marcoh
Antwortento top
#2
Hallo,

in VBA kann mit mit Range.Find(Name,,xlvalues, xlPart) nach dem Namen der Tabelle 1 in Tabelle 2 suchen.

Die Performance sollte "so-so" sein, richtig schnell wird es, wenn beide Tabellen zuerst in ein Array übergeben werden.

Es gibt die Möglichkeit, einen kleinen, aber aussagekräftigen Teil der Daten zu anonymisieren, dann könntest du eine Datei hochladen.

mfg
Antwortento top
#3
Hallo Fennek


Danke für deinen Input.

Also ich krieg die Suchergebnisse und markiere jeweils den ganzen range

danach versuche ich diesen range mittels Range.find zu durchsuchen. Klappt aber irgendwie nicht.

kann ich das einfach so anwenden? 


Code:
Set ResultName = Range.Find(NamensfeldvonTabelleA, , xlValues, xlPart)

Dann muss ich irgendwie durch das Ergebnis iterieren
Antwortento top
#4
Ich bin ein bisschen weitergekommen

Code:
Sub Looping()
Sheets("Sheet2").Select
j = 0
'Application.ScreenUpdating = False

   Dim stNow As Date
   stNow = Now

   Dim arr As Variant

   arr = Sheets(1).Range("I2:I" & Sheets(1).Range("A" & Rows.Count).End(xlUp).Row).Value
   

   Dim varr As Variant
   varr = Sheets(2).Range("S2:S" & Sheets(2).Range("A" & Rows.Count).End(xlUp).Row).Value

   Dim x, y, match As Boolean
   For Each x In arr
   
   
       x = Split(x, "//")
       match = False
       For Each y In varr
       
     
           If x(0) = y Then match = True
           j = j + 1
       Next y
       If match Then
          If x(0) <> "$$" Then
         
         
          '======================
       
           Dim FirstFound As String
           Dim FoundCell As Range, rng As Range
           Dim myRange As Range, LastCell As Range
           Dim SelectionData As Variant
           
                   
          Set myRange = ActiveSheet.UsedRange
         
               Set LastCell = myRange.Cells(myRange.Cells.Count)
         
           Set FoundCell = myRange.Find(What:=x(0), After:=LastCell, LookIn:=xlValues)
           
           
           'Test to see if anything was found
             If Not FoundCell Is Nothing Then
               FirstFound = FoundCell.Address
             Else
               GoTo NothingFound
             End If
           
           Set rng = FoundCell
           
           'Loop until cycled through all unique finds
             Do Until FoundCell Is Nothing
               'Find next cell with fnd value
                 Set FoundCell = myRange.FindNext(After:=FoundCell)
               
               'Add found cell to rng range variable
                 Set rng = Union(rng, FoundCell)
               
               'Test to see if cycled through to first found cell
                 If FoundCell.Address = FirstFound Then Exit Do
             
             Loop
           
   
            rng.EntireRow.Select
         
   
     

     

           
   
 
           Debug.Print x(0) & "....." & x(2)
           
       
          End If
         
     
       End If
   Next

   
   Debug.Print Chr(13) & "-->" & DateDiff("s", stNow, Now) & " sec"

Application.ScreenUpdating = True

End Sub


Die Sache ist, dass ich bei 
Code:
rng.EntireRow.Select

 hänge


Ich möchte da auf die Zelle vom Suchresultat zugreifen können. So kann ich z.B. auf die Zelle Nachname suchen.

Der rng.address des Suchresultats sieht z.B. so aus:
$S$17365,$S$57104,$S$71989:$S$71990,$S$72025:$S$72026,$S$15445

Also muss ich irgendwie den Range iterieren und suchen...
Antwortento top
#5
Hallo,

bei so vielen Datensätzen ist es schneller, wenn man mit Array arbeitet:


Code:
Sub T_1()
Ar = Tabelle1.Range("A1").CurrentRegion
Br = Tabelle2.Range("A1").CurrentRegion

For i = 2 To UBound(Ar)
   N = Split(Ar(i, 1))
   Nm = N(UBound(N))
   For ii = 2 To UBound(Br)
       If Br(ii, 2) = Nm Then
           Tabelle2.Cells(ii, 2).Interior.Color = vbYellow
           Exit For
       End If
   Next ii
Next i
End Sub


Der Code passt mit den Daten aus dem Sheet. Wenn es mehrfache Namen geben sollte, musst Du noch die Adressen prüfen.

mfg


Angehängte Dateien
.xlsm   Marcoh.xlsm (Größe: 15,77 KB / Downloads: 9)
Antwortento top
#6
Hallo Fennek

Besten Dank

Das Problem ist wie gesagt, dass das Namensfeld beliebige Kombinationen von Vorname und Nachname haben kann. Darum gehe ich zuerst auf die Adresse, weil die Einmalig ist.

Hier habe ich was gefunden, das gibt einen Score aus für ähnlichkeit. http://www.herber.de/forum/archiv/1256to...eigen.html

Ich versche mal dein Script so umzuschreiben, dass ich für die gefundenen Adressen, die Namen irgendwie finden.
Antwortento top
#7
Hallo,

ich bin ein Fan der "Regenechse", aber der Code bei Herber ist für deine Zwecke weit "over-the-top". Verliere dich nicht in komplexen Konstruktionen.

Mit den normalen Text-Funktionen solltest du deine Aufgabe lösen können.

mfg
Antwortento top
#8
der code funktioniert wunderbar.

Was meinst du mit normalen Textfunktion?

Wenn ich bei deinem Beispiel die "Anna Schuster" auf "Schuster Anna" wechsle, findet es sie nicht mehr
Antwortento top
#9
Warum verwendest du kein Autofilter ?

Und VBA's Filter ist inhärent xlPart

Code:
Sub M_snb()
  sn = Tabelle2.Range("A1").CurrentRegion.Resize(, Tabelle1.Range("A1").CurrentRegion.Columns.Count + 1)
  
  Tabelle1.Range("A1").CurrentRegion.Copy
    With GetObject("New:{1C3B4210-F441-11CE-B9EA-00AA006B1A69}")
       .GetFromClipboard
       sp = Split(.GetText, vbCrLf)
    End With
    
    For j = 2 To UBound(sn)
      sq = sp
      For jj = 1 To UBound(sn, 2) - 1
         sq = Filter(sq, sn(j, jj))
      Next
      If UBound(sq) > -1 Then sn(j, jj) = "OK"
    Next
    
    Tabelle2.Range("A1").CurrentRegion.Resize(, Tabelle1.Range("A1").CurrentRegion.Columns.Count + 1) = sn
End Sub
Zum übersetzen von Excel Formeln:

http://dolf.trieschnigg.nl/excel/index.p...gids=en+de
Antwortento top
#10
wowowowowooooo

was hast du hier gemacht?

Das sieht geil aus und könnte so klappen. Ich verstehs no nicht so ganz. Versuche es gleich in meine Tabellen einzufügen
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste