Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

=SUMMEPRODUKT/=SUMMEWENN
#1
Hallo zusammen,

ich habe zwei verschiedene Tabellenblätter und möchte gerne das sich das eine mit Hilfe einer Formel die Daten selbständig aus der anderen zieht.
Ich weiß mit einer einfachen =SUMMEWENN ist das getan, aber ich möchte gerne das jeweils 2 Argumente abgefragt werden und übereinstimmen und weiß in  diesen Fall nicht wie ich die =SUMMEWENN verschachteln sollte bzw. ob nicht vielleicht eine andere Formel hilfreicher wäre. 

hier ein einfaches Beispiel.


                                    Tabelle "Plan"                                           Tabelle "Daten"
            ?mage  ?mage

hier möchte ich jetzt gerne die Stückzahl in Tabellenblatt "Plan" ermitteln, aber eben nur wenn jeweils beide Argumente (Artikel und Kollektion) mit Tabelle "Daten" übereinstimmen.

Das Ergebnis in diesem Beispiel sollte dann so Aussehen.

?mage


ich hoffe mir kann irgendjemand helfen,


Gruß
Stefan
Antwortento top
#2
Moin!
Dafür gibt es SUMMEWENNS()

Gruß Ralf
Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. 
Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben. (Konfuzius)
Antwortento top
#3
Hallo Stefan,

nimm SUMMEWENNS().

Gruß Uwe
Antwortento top
#4
Hallo, hast  du denn SUMMENPRODUKT() oder SUMMEWENNS() schon mal probiert..?
cu Jörg eine Rückmeldung wäre ganz reizend XL2003 bis XL2019
Antwortento top
#5
Hi,

oder eine PivotTable?
Antwortento top
#6
(19.06.2018, 07:06)Rabe schrieb: Hi,

oder eine PivotTable?

oder Power Query..?
cu Jörg eine Rückmeldung wäre ganz reizend XL2003 bis XL2019
Antwortento top
#7
@RPP63;@KUWER;@Jockel;@Rabe

Vielen Dank für die schnelle Hilfe, ich kam am besten mit der SUMMEWENNS-Funktion zurecht.

Hier nochmal die Lösung, basierend auf mein vorheriges Beispiel

?mage

freundliche Grüße
Stefan
Antwortento top
#8
Hallo,

eine PT könntest du wie folgt erstellen:

Eine Zelle der Datentabelle markieren - Einfügen - Pivottable und dem Assistenten folgen.

Ziehe das Feld Artikel und das Feld Kollektion in die Zeilenbeschriftung und das Feld Stückzahl in das Wertefeld.

Vorteil: Du sparst dir die Auflistung der Spalte E und F (Artikel und Kollektion) - das macht die PT automatisch.
Gruß
Peter
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Peter für diesen Beitrag:
  • s240192
Antwortento top
#9
... gelöscht...
cu Jörg eine Rückmeldung wäre ganz reizend XL2003 bis XL2019
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste