Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Betrag je nach Zahlungsziel in Spalte für KW eintragen
#1
Hallo zusammen...

Ich habe folgendes Problem. Ich muss momentan für einen Unternehmensberater eine "Liquiditätsvorschauliste" führen.

Ein Bild von der Liste habe ich angehängt.

Den linken Teil der Liste kann ich relativ einfach aus unserem ERP System rüberkopieren. Jedoch müssen die jeweiligen Rechnungsbeträge im rechten Teil der Liste dort eingetragen werden, wo die Zahlung erwartet wird.

Ich hoffe das ist an meinem Beispielbild gut zu erkennen.

Nun zu meiner Frage: Ist es möglich die Rechnungsbeträge automatisch in den rechten Teil der Liste zu übertragen??

Für Rückfragen stehe ich natürlich zur Verfügung.

Vielen Dank schonmal.

   
Antwortento top
#2
Hallo, werden die 96,51 eher erwartet, als die Rechnung rausgeht..?

   
cu Jörg eine Rückmeldung wäre ganz reizend XL2010, XL2016
Antwortento top
#3
Die bezahlen ja ALLE schon, bevor das Zahlungsziel erreicht ist??
Ich verstehe ohnehin nicht, was der mit Verlaub Quatsch rechts soll.
Der ERP-Import beinhaltet alles, was Du brauchst!
(eine gewisse Zahlungsmoral voraussetzend)

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass ein Unternehmensberater so eine "Auswertung" wünscht.
Wobei, UB ist KEINE geschützte Berufsbezeichnung, es kann sich also auch der clevere Panini-Bilder-Tauscher als solcher bezeichnen.

Klär uns bitte auf!

Gruß Ralf
Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. 
Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben. (Konfuzius)
Antwortento top
#4
(18.06.2018, 18:07)RPP63 schrieb: Die bezahlen ja ALLE schon, bevor das Zahlungsziel erreicht ist??
...
Gruß Ralf

Hallo, bevor die Rechnung überhaupt raus ist...!!!
cu Jörg eine Rückmeldung wäre ganz reizend XL2010, XL2016
Antwortento top
#5
Beim Zahlungsziel >0 Tage ja nicht, also bei allen Juli-ZZ
Ist aber auch egal; ich habe selten eine so schlampig vorbereitete begleitende Datei - öhmm Bild - gesehen!
Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. 
Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben. (Konfuzius)
Antwortento top
#6
Also wenn man sich den rechten Teil etwas genauer anschaut, sollte man eigentlich erkennen, das die Spalten für Kalenderwochen stehen. Wenn ich eine Rechnung mit dem Zahlungsziel "zahlbar nach Erhalt der Rechnung" am 12.6. erstelle, ist diese nunmal in der KW, die am 11.6. beginnt fällig und somit vollkommen korrekt eingetragen.

Vielen Dank auf jeden Fall für die "sehr konstruktiven" Beiträge. Dachte eigentlich hier kann man sich als Laie Hilfe holen.  92
Antwortento top
#7
(19.06.2018, 06:28)drokk schrieb: ... Dachte eigentlich hier kann man sich als Laie Hilfe holen.  92

Hallo, ganz so eindeutig schien das Ganze ja nicht beschrieben gewesen zu sein...

Übrigens: ganz tolles Bild...
cu Jörg eine Rückmeldung wäre ganz reizend XL2010, XL2016
Antwortento top
#8
Was ist an dem Bild falsch? Da sind alle Spalten zu sehen, die benötigt werden. Kann gerne was anderes anfügen, aber mit "ganz tolles Bild..." kann ich leider nicht viel anfangen...
Antwortento top
#9
Moin!
Eigenzitat:
(18.06.2018, 18:07)RPP63 schrieb: Der ERP-Import beinhaltet alles, was Du brauchst!
(eine gewisse Zahlungsmoral voraussetzend)
Mache zusätzlich eine Spalte KW mit KALENDERWOCHE(Datum;21) und Dein Unternehmensberater kann mittels Pivot-Table auswerten, bis der Arzt kommt.
Auch wenn meine bisherigen Ausführungen vielleicht etwas flapsig herüberkamen, "sehr konstruktiv" waren sie dennoch!

Übrigens baut niemand ein Bild nach, wenn die Excel-Datei bereits vorliegt.
Ist in diesem Fall aber auch nicht notwendig.

Gruß Ralf
Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. 
Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben. (Konfuzius)
Antwortento top
#10
Hallo,

(19.06.2018, 06:54)drokk schrieb: Kann gerne was anderes anfügen, aber mit "ganz tolles Bild..." kann ich leider nicht viel anfangen...

siehe

   

Gruß Uwe
[-] Folgende(r) 2 Benutzer sagt Danke an Kuwer für diesen Beitrag:
  • drokk, Jockel
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste