Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Fehlerindikator Punktdiagramm
#1
Hallo Forum,

benutze Excel 2010 und bin mittlerweile sehr ratlos. Habe ein (später geschütztes) Sheet, in dem bestimmte Werte eingetragen werden, die Daten in einer Grafik automatisch angezeigt werden. Ich soll, der Darstellung halber, ein Treppendiagramm basierend auf den eingegebenen Daten generieren. Dies klappt auch, wenn der Betrag der eingegebenen Werte gleich ist. Z.B. 0,8,16,24,32,40,48 etc....

Sobald nun aber ein unregelmäßiger Abstand (4 anstatt 8) eingegeben wird, verschieben sich die einzelnen Punkte...z.B bei 0,8,12,16,24,32...

Ich hoffe Ihr versteht was ich meine und habt eine Lösung, wie ich das Problem umgehen kann. Danke


Angehängte Dateien
.xlsx   test.xlsx (Größe: 96,58 KB / Downloads: 4)
Antwortento top
#2
Hi,

irgendwo mußt Du ja eine Zuordnung haben, bei welchen Stufen es sich um welche Höhe handelt. Also von wo bis wo 4, von wo bis wo 8, usw.

Dann Deine bisherigen Werte um die jeweilige Zahl erhöhen.
Antwortento top
#3
Hallo H...,

du hast ab der zweiten Tiefe immer die Tiefe  der Vorstufe genutzt.
Nimm für alle Fehlerindikatoren x folgende Formel:
Code:
=WENN(Y22<>"";Y22-Y21;0)
helmut

Für mich ist die Möglichkeit in Excel an Zellen und Bereichen Namen zu vergeben die wichtigste Funktionalität.
Sie macht Formeln und den VBA-code verständlicher. Für Makros gilt die Regel: "Nur über benannte Bereiche auf den Inhalt der Zellen zugreifen."
Und wofür sind Regeln da? Um nachzudenken bevor man sie bricht.





[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Ego für diesen Beitrag:
  • Hutze101
Antwortento top
#4
Hallo Ego/Helmut,

danke für deinen Post, das war genau mein Fehler. Jetzt funktioniert es einwandfrei.

Grüße
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste