Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Funktion "Vergleich"
#1
Hallo zusammen,

ich habe eigentlich eine recht simple Frage. Gehen wir davon aus, dass wir in einer Zeile fünf Einträge (in diesem Fall Strings) haben:

"Apfel" | "Apfel" | "Birne" | "Mango" | "Apfel"

Ich weiß, dass man mit der Funktion {=VERGLEICH("Apfel";Array;0)} die Zahl 1 bekommt, da die Funktion stets die erste Übereinstimmung nimmt. Kann man die Funktion dahingehend austricksen, dass sie auch den fünften Eintrag findet, also die Zahl 5 wieder gibt, ohne die Einträge selber zu ändern?

Vielen Dank für die Beantwortung und einen schönen Tag noch.
Antwortento top
#2
Hallo, zuerstmal sieht es so aus, als ob Du Deine Formel als MatrixFormel abschließt, das muss nicht... Zum Anderen: Willst Du die Stelle beider Einträge oder nur des letzten oder alle..?
cu Jörg eine Rückmeldung wäre ganz reizend XL2003 bis XL2019
Antwortento top
#3
Okay, die geschweiften Klammern waren nicht klug platziert. Schließe die Funktion normal ab.

Mein eigentliches Ziel ist es abzufragen, ob in der Zeile bspw. das Wort "Mango" und das Wort "Apfel" nebeneinander stehen. Dies wollt ich mit der der VERGLEICH-Funktion in Kombination mit einer WENN-Abfrage erreichen.

Hoffe, es wurde jetzt klarer.
Antwortento top
#4
Hallo

Prüft ob zuerst Mango und dann Apfel kommt:
Code:
=SUMMENPRODUKT((A1:D1="Mango")*(B1:E1="Apfel"))
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an shift-del für diesen Beitrag:
  • BigF1Foot
Antwortento top
#5
Sehr cool. Bei meinen ersten, eigenen Beispielen klappt das wunderbar. Vielen Dank! 28
Antwortento top
#6
Hallo,

ginge auch mit Vergleich:

Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle1'
 ABCDE
1ApfelApfelBirneMangoApfel
24WAHR   

ZelleFormel
A2{=VERGLEICH("Mango"&"Apfel";$A$1:$D$1&$B$1:$E$1;0)}
B2{=ISTZAHL(VERGLEICH("Mango"&"Apfel";$A$1:$D$1&$B$1:$E$1;0))}
Achtung, Matrixformel enthalten!
Die geschweiften Klammern{} werden nicht eingegeben.
Verlassen Sie den Zelleneditor mit Strg+Shift + Enter, statt Enter alleine.
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.4.1) erstellt. ©Gerd alias Bamberg
Gruß

Edgar

Meine Antworten sind freiwillig und ohne Gewähr!
Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an BoskoBiati für diesen Beitrag:
  • BigF1Foot
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste