Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

zweifaktorielle ANOVA mit ungleichen Stichprobengrößen
#1
Hallo, ich habe eine Befragung durchgeführt und möchte jetzt natürlich wissen wie sich die Werte zwischen den jeweiligen Variablen statistisch voneinander abgrenzen oder nicht.
Dazu hier kurz der erste Datensatz:

Dateien bitte im Forum hochladen: https://www.clever-excel-forum.de/thread-326.html

Ich habe immer die gleiche abhängige Variable gemessen (Sympathie), jeweils für die Vergleichsgruppe, und zwei Experimentalgruppen mit manipulierten unabhängigen Variablen. So weit so easy. Mit einer einfaktoriellen ANOVA kann ich ja jetzt die drei Spalten vergleichen und sehe ob signifikante Unterschiede vorliegen oder nicht.

Jetzt ist es aber so, dass die Probanden alle ein unterschiedliches Alter hatten. Daher habe ich jetzt als Zweiten Faktor nach alter sortiert (AG 1 = ALtersgruppe 1; Ag 2 = Altersgruppe 2).
Wenn jetzt die gesamte Tabelle markiere bekomme ich bei der zweifaktoriellen ANOVA ohne Messwertwiederholung eine Fehlermeldung "Der Bereich enthält nicht numerische Werte". Korrekt! Denn einige Zeilen sind ja leer.

Leider ist es aber nciht so, dass ich exakt gleich viele Antworten für Experimentalgruppe P habe wie für Experimentalgruppe N oder die Vergleichsgruppe, dann würden diese Lücken ja nicht entstehen.

Gibt es da irgend ein work around? Andere Ansätze?
Letzte Notlösung wäre die gemessenen Werte der einzelnen jeweils mit einer einfaktoriellen ANOVA miteinander zu vergleichen. Aber das hat ja kaum aussagekraft, da ja nicht berücksichtigt wird wie die anderen Gruppen verglichen abschneiden.

Hilfe!?
Antwortento top
#2
Hallo,

vllt. hilft es ja schon, wenn du Leerzellen mit Nullen auffüllst? Sonst bitte eine Beispieltabelle (Kein ScrShot!) hochladen. Wies es geht, siehst du im Link in deinem Eröffnungsbeitrag.
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm,
wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top
#3
Danke WillWissen für deinen Kommentar, aber das wird wohl nicht die Lösung sein. Denn dann sieht es ja so aus als ob ich mehr Probanden in den Gruppen gehabt hätte und entsprechend wären ja die Mittelwerte nicht mehr korrekt... Und eben die will ich ja über die ANOVA miteinander vergleichen.

Die Datei habe ich mal in den Anhang von diesem Post und auch in meinen Ausgangspost hochgeladen


Angehängte Dateien
.xlsx   excel-forum-ANOVA.xlsx (Größe: 8,89 KB / Downloads: 1)
Antwortento top
#4
Hallo,

Zitat:Die Datei habe ich mal in den Anhang von diesem Post und auch in meinen Ausgangspost hochgeladen

... hast Du nicht, Du mußt nach der Dateiauswahl auch noch auf den "Attachment hinzufügen"-Button
rechts unten klicken.
________________________________________________________________________
wer aufgibt, ohne es versucht zu haben, gibt einfach nur auf!

Grüße aus Norderstedt, Peter
Antwortento top
#5
Ach Mensch, den Button hab cih glatt übersehen. Jetzt ist der Anhang da Wink

Was mir noch aufgefallen ist: Auch WENN ich die leerstellen durch Nullen ersetze, dann erkennt Excel die Variablen irgendwie ganz anders als in diesem Video-Tutorial zu dem Thema z.B.. Im Video handelt es sich um Daten mit Messwertwiederholung. Trotzdem müsste Excel mir ja auch ohne Messwertwiederholung die Signifikanz meiner Variablen Alter (AG 1 & AG 2) und die Signifikanz der Variablen "Testgruppe" (Vergleichsgruppe, Experimentalgruppe N, Experimentalgruppe P) anzeigen und ZUSÄTZLICH müsste ja noch eine Wechselwirkung zwischen den Faktoren geben. Bei mir werden aber nur 2 Prüfgrößen, P-Werte und, Kritische P-Werte generiert.... Huh


Angehängte Dateien
.xlsx   excel-forum-ANOVA.xlsx (Größe: 11,73 KB / Downloads: 2)
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste