Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

zellenwert von bestimmter zelle ausgeben
#1
hallo,

folgendes problem und hoffe hier hilfe zu finden:

ich habe eine matrix: a1:m9 in der bestimmte "werte" stehen (text, buchstaben oder auch beides)! diese matrix steht in einem eigenen tabellenblatt, hausnummer: "matrixtabelle" - und ich möchte von einem anderen tabellenblatt darauf zugreifen und zwar wie folgt:

ich schreibe zb in eine bestimmte zelle, sagen wir in F3: A1 - und möchte in der zelle daneben G3, den wert von der zelle A1 aus dem matrixtabellenblatt angezeigt bekommen! ich möchte mir damit die arbeit ersparen immer "=matrixtabelle!A1" zu schreiben um zeit zu sparen, da das ganze mehrere male unterinander passiert und dann am schluss alle werte zusammengesetzt werden!

meine einzige idee scheitert an der maximalen verschachtelungsanzahl von 64 mit wennformeln!
lg
Antwortento top
#2
Moin!
=INDIREKT("matrixtabelle!"&F3)

Gruß Ralf
Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. 
Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben. (Konfuzius)
Antwortento top
#3
… und noch eine Variante mit INDEX()
Hat den Vorteil, dass INDEX() nicht volatil ist.
Bei dieser winzigen Tabelle unerheblich, bei großen Bereichen und vielen Formeln kann es aber den Unterschied zwischen "läuft" und "unerträglich langsam" ausmachen:

ABCDEFGH
1Z1S1Z1S2Z1S3Z1S4Z1S5D5Z5S4
2Z2S1Z2S2Z2S3Z2S4Z2S5B3Z3S2
3Z3S1Z3S2Z3S3Z3S4Z3S5
4Z4S1Z4S2Z4S3Z4S4Z4S5
5Z5S1Z5S2Z5S3Z5S4Z5S5
6Z6S1Z6S2Z6S3Z6S4Z6S5
7Z7S1Z7S2Z7S3Z7S4Z7S5
8Z8S1Z8S2Z8S3Z8S4Z8S5
9Z9S1Z9S2Z9S3Z9S4Z9S5

ZelleFormel
H1=INDIREKT("matrixtabelle!"&G1)
H2=INDEX(matrixtabelle!A:E;RECHTS(G2);CODE(LINKS(G2))-64)
Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. 
Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben. (Konfuzius)
Antwortento top
#4
vieeelen vielen dank!

mit indirekt hab ichs auch probiert, aber da ists an der eingabe gescheitert! in diesem sinne, vielen dank und schönen tag =)

lg
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste