Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

summewenns aber nicht wert parallel sondern zelle weiter oben
#1
Hallo zusammen

Wusste gar nicht wie ich meinen Betreff formulieren soll ;)...

Ich habe folgende Formel.
=SUMMEWENNS(G7:G26;F7:F26;8001200;D7:D26;11700)

Problem ist nun aber beim Auszug aus dem Buchhaltungsprogramm wird der gesuchte Wert in Spalte F zwar gefunden aber das Ergebnis in Spalte G ist eine Zeile weiter oben. Und dies zwar immer. Wie bringe ich das hin, dass es mir zum Wert in F8 das Ergebnis aus G7 usw summiert? 

Vielleicht wurde die Frage auch schon gestellt, habe aber nichts ähnliches gefunden.

Vielen Dank für Eure Hilfe!!

liebe Grüsse
Fabi
Antwortento top
#2
Hola,


Code:
=SUMMEWENNS(G6:G25;F7:F26;8001200;D7:D26;11700)


Gruß,
steve1da
Antwortento top
#3
Hallo
du hast doch für jeden Wert zwei Kriterien. Wo die stehen ist im Kriterienbereich1 bzw. Kriterienbereich2 definiert.
Wenn die Werte dazu nicht in F7:F26 sondern in F6:F25 stehen dann pass den Bereich doch entsprechend an.

Wichtig ist immer nur, das alle Bereiche gleich groß sind!

Gruß Holger
Antwortento top
#4
Hallo zusammen

Wenn ich also nun mit =SUMMEWENNS(G6:G25;F7:F26;8001200;D7:D26;11700) müsste es gehen?

Im hier vorliegenden Beispiel müsste es mir 109017.39+16155 zusammen zählen, da beide in D die Zahl 8001200 haben und in C 11700 leider verteilt auf andere Zeilen.

[ Bild bitte als Datei hochladen! ]
Mit der summewenns formel in angepasster Version bekomme ich leider ebenfalls die Wert Fehlermeldung. Wäre index eine Möglichkeit?

Fabi


Angehängte Dateien
.xlsx   test_thefabi.xlsx (Größe: 11,25 KB / Downloads: 3)
Antwortento top
#5
Hola,

#WERT kommt, weil deine Bereiche eben nicht gleich groß sind!
Und jetzt kommt noch ein Bereich dazu, der ebenfalls abweicht.

Code:
=SUMMEWENNS(E7:E15;D8:D16;8001100;C7:C15;11700)
Ergibt allerdings 0 weil kein Datensatz die beiden Bedingungen erfüllt.
Außerdem liege die 11700-Werte in Spalte C als TEXT vor.

Gruß,
steve1da
Antwortento top
#6
Hallihallo

Habe die Werte in Zahlen umgewandelt. Warum die heutigen Buchhaltungsprogramme immer noch falsch exportieren, weiss der Geier (danke). 
Aber er rechnet ja trotzdem die 109017 und die 16155 nicht zusammen obwohl beide in C die 11700 und in D die 8001200 haben.

Wenn ich mit =SUMMEWENN(D8:D16;8001200;E7:E15) arbeite funktionierts mit dem Zusammenrechnen. Möchte aber eigentlich noch das Kriterium 11700 einbauen.

Grüsse
Fabi
Antwortento top
#7
Hola,


Code:
=SUMMEWENNS(E7:E15;C9:C17;11700;D8:D16;8001200)

Du hättest auch einfach ein bisl probieren können.

Gruß,
steve1da
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste