Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

leere Additionszeilen überspringen
#1
Hallo zusammen,
ich habe folgendes Problem:
In der Zeiterfassung (Die Datei habe ich zur besseren Erklärung angehängt) soll in der Additionszeile der Wert der Über- oder Minusstunden auch über die Wochenenden (oder Urlaub) hinaus fortgeschrieben werden.
Leider habe ich dazu keine Erklärung gefunden. Sicher kann mir dabei einer von euch helfen  19 !

Auf die Lösungsvorschläge bin ich wirklich neugierig!

Besten Dank im Voraus!

Willi


Angehängte Dateien
.xlsx   Stundenerfassung.xlsx (Größe: 18,36 KB / Downloads: 18)
Antworten Top
#2
Hi,

in H12 folgende Formel, nach unten ziehen:

Code:
=SUMME(G12;H11)

Besser noch:
Code:
=WENN(G12="";"";SUMME($G$12:G12))
Gruß

Edgar

Meine Antworten sind freiwillig und ohne Gewähr!
Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.
Antworten Top
#3
Das ist ja eine Alzheimer-Tabelle. Nach Zeile 16 kommen plötzlich andere Formeln. Das ist das Schlimmste, was man in Excel tun kann! Ich als Arbeitgeber würde Dir raten, von selbst zu kündigen, damit ich es nicht tun muss.

Bosko schlägt hier eine sog. "Exponenzielle Seuche"-Formel vor. Das ist bei 31 Tagen zwar noch nicht schlimm, aber man sollte es sich komplett abgewöhnen. Wer weiß, plötzlich macht jemand 366 Tage daraus. Dann merkt man das schon.

Mit 0 statt "" in den bezogenen Formeln klappt übrigens mehr.
WIN/MSO schicken angeblich alle 5 Sekunden Deinen Screen heim zu Papa (recall-Klausel). 
Antworten Top
#4
Hallo,

Alternativvorschlag für Spalte G: =WENN(G12<>"";SUMME(G12:G$12);"")
Viele Grüße
Klaus-Dieter
Der Erfolg hat viele Väter, 
der Misserfolg ist ein Waisenkind
Richard Cobden
[-] Folgende(r) 1 Nutzer sagt Danke an Klaus-Dieter für diesen Beitrag:
  • Willi53
Antworten Top
#5
Hallo Edgar,
vielen Dank für die Hilfe!
Ich habe den 2. Lösungsansatz genommen, er funktioniert genau wie ich es wollte!!

Nochmals herzlichen Dank und beste Grüße
Willi53

Danke für die netten Worte!
Dazu bemerke ich nur, dass ich Gott sei Dank in der komfortablen Lage bin von keinem solchen Arbeitgeber abhängig zu sein!
Eigentlich sehe ich mich nicht dazu veranlasst jemanden etwas zu erklären, der eine vorgefertigte Meinung hat. Aber stell dir vor, ich wusste das, kam aber an der oberen Stelle nicht mehr weiter, so dass ich um Hilfe gebeten habe.
Danke dafür

Willi 53
Antworten Top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste