Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

jüngstes Datum aus Zeile auswählen
#1
Hallo zusammen,
ich habe eine Frage und würde mich sehr über eure Rückmeldung freuen!

In meiner Excel-Tabelle habe ich in einer Zeile mehrere Datumsangaben (unsortiert) und auch andere Angaben (Eurobeträge, einfache Zahlen, Text, etc.). Ich möchte nun in der ersten Spalte (A) die Datumsangabe sehen, welche aus dieser Zeile als nächstes kommt (also das nach heute kleinste Datum der Zeile).

Mit der Formel KKLEINSTE(B1:T1;1) komme ich irgendwie nicht weiter, da nicht alle in die Formel einbezogenen Spalten Datumsangaben enthalten.

Kann ich wie bei der Summenformel anstelle von SUMME(B1:T1) einzelne Zellen auswählen (entsprechend =B1+H1+L1)?

Anders gesagt: Kann ich programmieren: Finde aus den Zellen B1, H1 und L1 das jüngste Datum? Oder müssen die Zellen, die ich auswerten möchte zwingend nebeneinander (als Gruppe) stehen?

Ich hoffe, mir kann jemand helfen Smile

Viele Grüße,
Linda
Antwortento top
#2
Moin

Mache eine vernünftige Datenstruktur daraus. Dann geht alles.
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#3
Hallo Linda,

Zitat:Mit der Formel KKLEINSTE(B1:T1;1) komme ich irgendwie nicht weiter, da nicht alle in die Formel einbezogenen Spalten Datumsangaben enthalten.

Kann ich wie bei der Summenformel anstelle von SUMME(B1:T1) einzelne Zellen auswählen (entsprechend =B1+H1+L1)?

mit KKLEINSTE geht das nicht; KKLEINSTE benötigt immer einen zusammenhängenden Bereich/Matrix

Aber wenn du stets nur den "erstkleinsten" Wert (KKLEINSTE(…;1) )  suchst, kannst du statt KlKLEINSTE die Funktion MIN verwenden.
Hier kannst du einzelne, nichtzusammenhängende Zellen angeben, so wie bei SUMME, also z.B. 
MIN(B1; H1; L1)


Gruß
Fred
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Fred11 für diesen Beitrag:
  • Linda258
Antwortento top
#4
Thumbs Up 
Ganz herzlichen Dank Fred! Hat geklappt 19

Ich hätte da noch eine weitere Frage in dem Zusammenhang.

Ich lasse mir ja jetzt das MIN Datum aus den einzelnen Zellen anzeigen. Nun möchte ich aber alle Daten, die älter als heute sind, unberücksichtigt lassen. Ich möchte also das kleinste Datum sehen, das entweder heute oder in der Zukunft liegt.

In einem Zweiten Schritt möchte ich in der Spalte daneben diesen Wert minus 3 Monate sehen.

Kann man das umsetzen?

Viele Grüße,
Linda
Antwortento top
#5
Hallo Linda,

Zitat:Nun möchte ich aber alle Daten, die älter als heute sind, unberücksichtigt lassen. Ich möchte also das kleinste Datum sehen, das entweder heute oder in der Zukunft liegt.

Da du ja deine auszuwertenden Datumswerte in einzelnen separaten Zellen hast, und nicht in einem zusammenhängenden Datenbereich, ist das schwierig bzw. geht das so nicht.

Das Minimum unter der Bedingung, dass nur Datumwerte berücksichtigt werden, die in der Zukunft liegen, geht prinzipiell mit einer MIN(WENN(….))-Kombination als Matrixformel (alternativ die Funktion AGGREGAT(15; ….))
  {=MIN(WENN(Bereich>HEUTE;Bereich))}

Das funktioniert aber halt nur mit einem zusammenhängenden Daten-Bereich, nicht mit einzelnen Werten !

Da heißt, du musst dir überlegen, ob du nicht doch deine Tabellenstruktur änderst (wie shift-del dir ja bereits empfohlen hat...)

Zitat:Mache eine vernünftige Datenstruktur daraus. Dann geht alles

Ansonsten kannst/musst du mit Hilfsspalten arbeiten, in denen du deine Datumswerte nebeneinander aufführst (verlinkt mit den Originalzellen) - und da dann mit MIN(WENN….)) arbeitest

Oder mit Hilfszellen wie in diesem Beispiel:

Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle1'
ABCDEFGHIJ
104.03.202013.06.202006.06.2020Minimum
2nur Daten  größer oder gleich HEUTEFALSCH13.06.202006.06.202006.06.2020
3nur Daten, die höchtens 3 Monate zurückliegen04.03.202013.06.202006.06.202004.03.2020

ZelleFormel
B2=WENN(B1>=HEUTE();B1)
E2=WENN(E1>=HEUTE();E1)
H2=WENN(H1>=HEUTE();H1)
J2=MIN(B2;E2;H2)
B3=WENN(B1>=DATUM(JAHR(HEUTE());MONAT(HEUTE())-3;TAG(HEUTE()));B1)
E3=WENN(E1>=DATUM(JAHR(HEUTE());MONAT(HEUTE())-3;TAG(HEUTE()));E1)
H3=WENN(H1>=DATUM(JAHR(HEUTE());MONAT(HEUTE())-3;TAG(HEUTE()));H1)
J3=MIN(B3;E3;H3)
Verwendete Systemkomponenten: [Windows (32-bit) NT 6.02] MS Excel 2010
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.6.0) erstellt. ©Gerd alias Bamberg

Schau mal, ob dir diese Information weiterhilft - ansonsten solltest du eine (gegebenenfalls abgespeckte und anonymisierte ) Beispieldatei hochladen.

Gruß
Fred
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Fred11 für diesen Beitrag:
  • Linda258
Antwortento top
#6
Hallo Fred,

vielen Dank schon einmal. So weit komme ich mit Smile
Ich habe mich nun für den Matrix-Weg entschieden und meine Datumsangaben an anderer Stelle verlinkt, so dass sie jetzt schön nebeneinander stehen (Beispielbereich: W1 bis Z1).

Wenn ich nun in V1 das kleinste Datum größer heute sehen will, gebe ich die Formel ein, die Du mir genannt hast:
{=MIN(WENN(Bereich>HEUTE;Bereich))}
Dass man die geschweiften Klammern nicht mit eingibt, ist mir bekannt Smile
Anstelle von "Bereich" habe ich nun "W1:Z1" eingegeben: {=MIN(WENN(W1:Z1>HEUTE;W1:Z1))} ...was dazu führt, dass als Ergebnis #NAME? angezeigt wird.
Ich habe auch versucht, meinen "Bereich" nochmal in Klammern zu setzen: {=MIN(WENN((W1:Z1)>HEUTE;(W1:Z1)))} ...was zum gleichen Ergebnis führt. Was mache ich falsch? Confused


Wenn es denn klappt würde ich die Zelle V1 gerne noch so bedingt formatieren, dass sie sich gelb färbt, wenn das Datum innerhalb der nächsten drei Monate liegt. Könntest Du mir hier auch noch einen Tipp geben?

Gruß,
Linda
Antwortento top
#7
Hola,

wenn HEUTE nicht als Bereich definiert ist, musst du heute() schreiben.

Gruß,
steve1da
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an steve1da für diesen Beitrag:
  • Linda258
Antwortento top
#8
Hallo Linda,

Zitat:würde ich die Zelle V1 gerne noch so bedingt formatieren, dass sie sich gelb färbt, wenn das Datum innerhalb der nächsten drei Monate liegt

Zelle V1 selektieren.
=> bedingte Formatierung => neue Regel => Formel zur Ermittlung der zu formatierenden Zellen verwenden

Formel:
=V1<=DATUM(JAHR(HEUTE());MONAT(HEUTE())+3;TAG(HEUTE()))


Oder wenn es auch reicht, wenn es nur ungefähr innerhalb der nächsten 3 Monate ist (nämlich 90 Tage)
=V1<=HEUTE()+90


Gruß
Fred
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Fred11 für diesen Beitrag:
  • Linda258
Antwortento top
#9
Prima, das hat soweit geklappt, vielen vielen Dank!
Das mit den 90 Tagen ist genau genug Smile

Ein Problem ist aber noch aufgetaucht: Die Daten im Bereich W1:Z1 werden ja aus einem anderen Bereich meiner Mappe gezogen. (In W1 steht z.B. =B1). Wenn in B1 nichts eingetragen ist, weil das Datum fehlt, erscheint in W1 das hier: 00.01.1900.

In V1 habe ich ja diese Formel: {=MIN(WENN(W1:Z1>=HEUTE();W1:Z1))}
Und die bedingte Formatierung: =V1<=HEUTE()+90   ....dann gelbe Füllung

Das funktioniert auch ganz wunderbar. Wenn jedoch in allen Spalten (W bis Z) überall jeweils das hier steht: 00.01.1900, steht auch in der Spalte V das hier: 00.01.1900. Die bedingte Formatierung greift auch hier und die Zelle wird gelb. Ich möchte aber, dass sich die Zelle nur bei richtigen Datumsangaben gelb färbt und nicht bei diesem "fake-Datum", das eigentlich für "gar kein Datum" steht... 22

Lieben Dank für die Unterstützung vorab!

Gruß,
Linda
Antwortento top
#10
Hi Linda,


Zitat:(In W1 steht z.B. =B1)
dann schreib
Code:
=WENN(B1="";"";B1)
damit bleibt die Zelle leer.
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an WillWissen für diesen Beitrag:
  • Linda258
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste