Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Zustandsbestimmung: aus 2 Zuständen > 1 Wert
#1
Moin, ich hab erneut eine Frage, diesmal kurz vor Abschluss der Abschätzung.

Ich hoffe ihr könnt mir wieder helfen...riesen Dank im voraus!

Es geht darum, dass ein Zustand bestimmt werden soll, der bei einer bestimmten Geschwindigkeit v und unter einer bestimmten Beschleunigung a stattfindet.
Ich habe 5 Zustände definiert. Der Zustand trifft dabei NUR ein, wenn a und v zutreffen.

Ich hab es bei 3 Spalten mit der Funktion SVERWEIS-Fktideal nutzen können, jetzt bin ich aber bei 2 Matrizen mit je 2 Spalten und einem Zustandsbereich überfragt. Hab es mit einer UND-Fkt innerhalb einer SVERWEIS-Fkt versucht, aber da kam nichts bei raus.

So sah es bei der kleinen Matrix mit 3 Spalten aus:
=SVERWEIS(K43;$B$1832:$E$1838;3)
Lief einwandfrei und hat auch immer den Wert der 3ten Spalte ausgegeben.

Jetzt sieht meine Tabelle wie folgt aus (könnte bei Bedarf natürlich komplett umgestaltet werden, aber ich wüsste nicht inwiefern man es anpassen müsste).


Die rote Schrift zeigt den Betrieb woraus dann der Faktor der Motoren ermittelt wird. Die gelb markierten Felder sind für die Funktionen.
Ideal wäre es natürlich, wenn jemand die passenden Befehle für BEIDES hätte. Dann könnte ich die Abschätzung direkt abschließen.

Gruß Rossi 15


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antwortento top
#2
Hola,

lade eine Exceldatei hoch.
Gruß,
steve1da
Antwortento top
#3
Stimmt das wär die einfachste Variante 19
Bin noch nicht lange in dem Forum, sorry

Ich hab den Betriebszustand der Rekuperation noch angepasst, weil mir ein Fehler aufgefallen ist. Rest ist wie gehabt


.xlsx   Betriebsdefinition.xlsx (Größe: 12,74 KB / Downloads: 7)

vielen Dank!
Gruß Rossi
Antwortento top
#4
Hola,

kannst du bitte deine Wunschergebnisse händisch eintragen und genau aufzeigen, wie die sich ermitteln?
Dann hast du z.B. noch überlappende Bereiche. Wie wird z.B. eine Beschleunigung von 20 ermittelt? 5,666667 bis 1000 oder 17 bis 1000?

Gruß,
steve1da
Antwortento top
#5
(22.10.2020, 06:39)steve1da schrieb: Hola,

kannst du bitte deine Wunschergebnisse händisch eintragen und genau aufzeigen, wie die sich ermitteln?
Dann hast du z.B. noch überlappende Bereiche. Wie wird z.B. eine Beschleunigung von 20 ermittelt? 5,666667 bis 1000 oder 17 bis 1000?

Gruß,
steve1da

Da waren noch ein paar Fehler drin, danke für den Hinweis. Wahrscheinlich, weil die Werte der ursprünglichen Datei aus anderen Arbeitsblättern stammte.

Die Beschleunigung und Geschwindigkeit sollen immer in diesem Bereich für diesen Zustand genommen werden...0,706813684 m/s bis unendlich. hab 1000 immer nur als Grenze gesetzt. Falls keine Grenzen notwendig ist, kann man das auch leer lassen.

Die Definitionstabelle gibt ja den Betriebsbereich des Zustandes an.
Geschwindigkeit von C bis D
Beschleunigung A bis B
Der Zustand und daraus der Betrieb wird aus beiden Werten ermittelt.

Ich hab den dritten Zustand doppelt aufgeführt, weil er 2 Bedingungen getrennt voneinander hat.
entweder bei einer Beschleunigung von 0,7068 m/s² bis unendlich, bei egal welcher Geschwindigkeit
oder bei einer Geschwindigkeit ab 23,6111 m/s bis unendlich, bei egal welcher Beschleunigung

Habe mal für alles Beispiele aus dem Messbereich eingegeben und die Musterlösung auch eingetragen


.xlsx   Betriebsdefinition2.xlsx (Größe: 11,8 KB / Downloads: 3)


Vielen Dank und Gruß Rossi Smile
Antwortento top
#6
Hola,

auch wenn es unendlich ist hast du Überschneidungen!
Beschleunigung 1,5 und Geschwindigkeit 5 passt entweder bei Zustand 3, 3 oder 4.
Welcher soll denn dann genommen werden und warum?

Gruß,
steve1da
Antwortento top
#7
(22.10.2020, 07:51)steve1da schrieb: Hola,

auch wenn es unendlich ist hast du Überschneidungen!
Beschleunigung 1,5 und Geschwindigkeit 5 passt entweder bei Zustand 3, 3 oder 4.
Welcher soll denn dann genommen werden und warum?

Gruß,
steve1da

Im Prinzip ist der Betrieb des jeweiligen Motors von Bedeutung.
Dh. 3 (VKM 1, EM 1) ist bei beiden gleich und 4 (VKM 1, EM 0) wäre quasi in 3 enthalten.

Es soll nur dieser Faktor ausgegeben werden.
Kommt es zu dem Fall, dass BEIDES zutrifft, hat 1 natürlich Priorität. dh Zustand 3 trifft zu.

Ich hoffe, ich konnte es verständlich erklären 19

Gruß Rossi
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste