Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Zufällige Wörter aus einer Spalte
#1
Hallo zusammen,

trotz langer Recherche bin ich leider nicht fündig geworden und hoffe, dass Ihr mir hier helfen könnt (und ich an der richtigen Stelle hier bin).

Ich möchte mir aus der Spalte A ein zufälliges Wort anzeigen lassen. Dabei sind im Moment in der Spalte A ca. 20 Zeilen ausgefüllt (mit jeweils einem unterschiedlichen Wort, keine Lücken), aber es könnten noch weitere Zeilen dazukommen und es werden ggf. welche wieder gelöscht.
Ich bin jetzt bereits auf folgende Formel gekommen, die mir für einen bestimmten Bereich z.B. 1-20 ein zufälliges Wort anzeigt.

=INDEX($A$1:$A$20;ZUFALLSBEREICH(1;20))

Nun möchte ich die Formel auf die gesamte Spalte A erweitern, da ja noch weitere Zeilen über 20 hinaus dazukommen könnten, ich in diesem Fall aber nicht die gesamte Formel umstellen möchte. 
Meine erste Überlegung war:

=INDEX($A:$A;ZUFALLSBEREICH(A;A))

Aber dann kommt nur #NAME? als Wert heraus. 

Kennt jemand eine einfache Lösung (möglichst ohne Markos/VBA)?

PS.: Ich möchte die Funktion durch einen Button (Makro) starten und habe daher in dieser Tabelle die automatische Berechnung deaktiviert. Somit kann ich mir per Knopfdruck quasi ein zufälliges Wort angeben lassen, dass dann nicht bei jeder neuen Eingabe wieder durch ein anderes zufälliges Wort ausgetauscht wird. (Das Makro und die deaktivierte auto-Berechnung ist aber hier nicht das Problem ;) )
Antwortento top
#2
Hi,

ich würde es so lösen:

Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle1'
ABCD
1ListeHilfszahlenAuswahl
2aa2bb
3bb3
4cc4
5dd5
6ee6
7ff7
8gg8
9hh9
10ii10
11jj11
12zzz12
13yyy13
14äääää14

ZelleFormel
B2=WENN([@Liste]<>"";ZEILE();"")
D2=INDEX(Tabelle1[Liste];ZUFALLSBEREICH(2;ANZAHL(Tabelle1[Hilfszahlen])+1)-1)
Verwendete Systemkomponenten: [Windows (32-bit) NT 10.00] MS Excel 2016
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.6.0) erstellt. ©Gerd alias Bamberg

Die Hilfsspalte kannst du ausblenden; wichtig ist nur, dass du deine Begriffespalte als Tabelle formatierst (Strg-T). Die Tabelle erweitert sich mit neuem Begriffseintrag automatisch.
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top
#3
Hallo,

such dir eine beliebige Zelle aus und trage dort folgende Formel ein:  =ANZAHL2($A:$A)  -  ich habe zum Beispiel D1 genommen, kannst du anpassen.
Ausgegeben wird Dein Zufallswort dann mit der Formel: =INDEX($A:$A;ZUFALLSBEREICH(0;D1))  - wobei die Zahl in D1 für den Zufallsbereich verwendet wird!

Ausblenden kannst du die Anzeige in der Zelle D1 mittels benutzerdefinierter Formatierung dieser mit: ;;;

Gruß Günter
aus der Helden-, Messe-, Musik-, Buch-, Universitäts- und Autostadt Leipzig
Antwortento top
#4
Moin!
Wie verträgt sich das:

Zitat:(möglichst ohne Markos/VBA)


mit dem:

Zitat:Ich möchte die Funktion durch einen Button (Makro) starten
Huh


Davon ab, ganz ohne Hilfsspalte oder -zelle:

=INDEX(A:A;ZUFALLSBEREICH(1;ANZAHL2(A:A)))

Gruß Ralf
Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. 
Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben. (Konfuzius)
Antwortento top
#5
Hi Ralf,

so ähnlich hatte ich auch anfangs gedacht. Allerdings wird hier die Überschrift auch das ein oder andere Mal ausgewählt.

Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle1'
ACDE
1BegriffeAuswahl
2aaggBegriffe
3bb
4cc

ZelleFormel
D2=INDEX(Tabelle1[[Begriffe ]];ZUFALLSBEREICH(2;ANZAHL(Tabelle1[Hilfszahlen])+1)-1)
E2=INDEX(A:A;ZUFALLSBEREICH(1;ANZAHL2(A:A)))
Verwendete Systemkomponenten: [Windows (32-bit) NT 10.00] MS Excel 2016
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.6.0) erstellt. ©Gerd alias Bamberg
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top
#6
Hi Günter!
In der Threaderöffnung stand nixxx von Überschriften, sondern "nur" von der bis dato funktionierenden Formel
=INDEX($A$1:$A$20;ZUFALLSBEREICH(1;20))

Aber egal:
Lassen wir doch mal den TE antworten …

Gruß Ralf
Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. 
Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben. (Konfuzius)
Antwortento top
#7
Danke für die schnellen Antworten!!

Ich habe die Lösungen von Ralf und Glausius beide ausprobiert und sie funktionieren genauso wie ich es mir erhofft habe. Wahrscheinlich werde ich dann Ralfs Lösung ohne Hilfszelle der Einfachheit wegen nehmen. Die Funktion mit Anzahl2 habe ich heute schon fieberhaft gesucht.. Danke!

In die Lösung von WillWissen muss ich mich erst nochmal reinlesen bevor ich da etwas zu sagen kann.. :D

Da die Frage bezüglich der Überschrift aufkam. In der Tat habe ich bislang noch keine Überschrift geplant, sodass auch A1 mit genutzt werden kann. 

Bezüglich der Frage ob Marko oder ohne: Wie geschrieben möchte ich das ganze Starten durch ein Makro, aber das eigentlich von mir beschriebene Problem sollte nicht durch ein Makro gelöst werden, da das dann wahrscheinlich zu kompliziert für mich geworden wäre. Zumal ich diese relativ "einfachen Lösungen" von euch die ganze Zeit schon geahnt hatte, nur einfach nicht drauf gekommen bin. Mir fehlte quasi der Teil in der letzten Klammer..

=INDEX($A$1:$A$20;ZUFALLSBEREICH( ??? )

In der Regel sitzt das Problem halt vor dem Computer... 
Wie gesagt, VIELEN DANK! 

Btw.: Das ganze soll Teil eines kleinen Spiels werden. Wahrscheinlich werde ich noch die ein oder andere Frage hier stellen müssen :D
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste