Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Zellen zählen
#1
Hallo zusammen,

ich habe eine Tabelle erstellt, bei der sich sich die Zellen automatisch grün oder rot färben, je nachdem ob ein Datum überschritten ist oder nicht, inklusive Wochenenden und Feiertagen.
Dazu habe ich die bedingte Formatierung und folgende Formel verwendet:
=NETTOARBEITSTAGE.INTL(O3;S3;1;'Kalender Feiertage'!$D$5:$D$128)<=10                =grüner Hintergrund
=NETTOARBEITSTAGE.INTL(O3;S3;1;'Kalender Feiertage'!$D$5:$D$128)>10                   =roter Hintergrund

Mein Problem dabei ist, dass die Zellen bereits grün sind, bevor man etwas eingetragen hat. 

Wie kann ich die Felder unausgefüllt in weiß anzeigen lassen?

Mein größeres Problem ist allerdings, die Zeilen mit der jeweiligen Färbung, grün oder rot, zählen zu lassen. Da Excel mit Farben nichts anfangen kann, habe ich versucht, in einer Spalte den Zahlencode der Farben anzeigen zu lassen. Über "Namen definieren" habe ich den Bezug 
=ZELLE.ZUORDNEN(63;INDIREKT("ZS(-1)";))
erstellt. 
Allerdings bekomme ich dann in der Zeile lediglich eine "0" angezeigt. 

Gibt es evtl. noch eine andere Art die Zellen zu zählen?

Über eure Hilfe würde ich mich freuen.
Antwortento top
#2
Hola,


Code:
=(NETTOARBEITSTAGE.INTL(O3;S3;1;'Kalender Feiertage'!$D$5:$D$128)<=10)*(erste_Zelle_mit_bedingter_Formatierung<>"")

Man kann auch die Bedingungen an sich zählen die zur Färbung führen.
Hier wäre eine Beispieldatei (kein Bild) hilfreich.

Gruß,
steve1da
Antwortento top
#3
Hallo,

ich habe die Formelerweiterung benutzt, die du angegeben hast. Allerdings kann ich keine Änderung feststellen.
Sollte damit eine neutrale Färbung der Zellen ohne Eintrag gegeben sein?

Bitte um Verständnis. Bin noch recht neu in Excel.
Antwortento top
#4
Hola,

das soll nur Zellen färben, die nicht leer sind.
Da wir, wie gesagt, deine Tabelle nicht kennen, kann man kaum mehr dazu sagen.

Gruß,
steve1da
Antwortento top
#5
Hallo,

hab mal versucht nen Auszug meiner original Liste zu erstellen. Leider funktioniert hier die bedingte Formatierung nicht.


Angehängte Dateien
.xlsm   Mappe2.xlsm (Größe: 14,03 KB / Downloads: 4)
Antwortento top
#6
Hola,

kann auch nicht klappen weil du es nur halb umgesetzt hast. Du hast Klammern vergessen, dann hast du die dynamischen Zellen alle absolut fixiert....

Code:
=(NETTOARBEITSTAGE.INTL($A3;$D3;1;'Kalender Feiertage'!$D$4:$D$128)>10)*($D3<>"")

Code:
=(NETTOARBEITSTAGE.INTL($A3;$D3;1;'Kalender Feiertage'!$D$4:$D$128)<=10)*($D3<>"")

Gruß,
steve1da
Antwortento top
#7
Super, vielen Dank.

Jetzt kapier ich das auch mit den Dollar Zeichen.

Allerdings hab ich ja immer noch das Problem mit dem Zählen. Kannst du mir da auch weiterhelfen?
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste