Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Zelle kopieren wenn..und...
#1
Hallo miteinander

ich versuche schon seit 3 Stunden eine Formel anzuwenden, aber es funktioniert nicht. weis auch nicht wirkliche welche ich nehmen soll, habe mehrere schon ausprobiert.
Ich möchte folgendes verwirklichen
Tabelle1 -> Jahreskalender
Tabelle 2-> Daten

Es soll die Zelle(der Inhalt z.b von B38-B40Tabelle 1) aus Tabelle 2 in Tabelle1(z.b. in C4 (ND/NDü) oder D4 (AGT))kopiert werden , wenn
der Monteur (B2 Tabelle 1 mit Monteuer aus Tabelle 2 E1:ZZ1) passt und das Datum(B4:B34 usw) im Jahreskalender mit dem Datum (C2;C367) aus der der Tabelle 2

Kurzfassung ich möchte ein Übersicht pro Monteur(70Stck) in einem Jahreskalender mit den NO/NOÜ und AGT Tagen haben, damit jeder einzelne Monteur gleich seine Tage sieht.
Beispiel Tabelle 3(so sollte es im besten falle aussehen)
Da die Ursprungsdatei (Planung fürs Jahr) zu "kompliziert" und zu "groß" ist


.xlsx   ND_AGT_TEST_DRUCK_VER.xlsx (Größe: 40,79 KB / Downloads: 11)
Antwortento top
#2
Hallo Schrader,

ich habs so wie in der Anlage (umgesetzt für Januar und Februar) verstanden.

Damit nicht in jeder Zelle die Position des Monteurs im Jahreskalender ermittelt werden muss, hab ich sie in Zelle D2 eingetragen.


Angehängte Dateien
.xlsx   ND_AGT_TEST_DRUCK_VER-1.xlsx (Größe: 42,86 KB / Downloads: 4)
helmut

Für mich ist die Möglichkeit in Excel an Zellen und Bereichen Namen zu vergeben die wichtigste Funktionalität.
Sie macht Formeln und den VBA-code verständlicher. Für Makros gilt die Regel: "Nur über benannte Bereiche auf den Inhalt der Zellen zugreifen."
Und wofür sind Regeln da? Um nachzudenken bevor man sie bricht.





Antwortento top
#3
Hallo ego

kann ich nicht einfach die Formel so Bauen das mir egal was in der Zelle Steht kopiert wird?
oder geht das nicht?

Gruß schrader
Antwortento top
#4
Hallo Schrader,

bei nur einer Spalte reicht der Sverweis.

Ich hatte die Vorgabe in Tabelle3 so verstanden, dass "AGT" und "ND" in verschiedene Spalten geschrieben werden sollen.
helmut

Für mich ist die Möglichkeit in Excel an Zellen und Bereichen Namen zu vergeben die wichtigste Funktionalität.
Sie macht Formeln und den VBA-code verständlicher. Für Makros gilt die Regel: "Nur über benannte Bereiche auf den Inhalt der Zellen zugreifen."
Und wofür sind Regeln da? Um nachzudenken bevor man sie bricht.





[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Ego für diesen Beitrag:
  • Schrader
Antwortento top
#5
Ja so war der erste Gedanke , warum auch immer dieser so war  Huh

Jetzt da ich die Datei Fertig Gebaut habe , dachte ich mir so viele Spalten macht kein Sinn..

Da  es noch mehr Angaben gibt wie, AGT , F-ND, ND, NDÜ , Dienst und U, Ist mir nun Heute aufgefallen.
Danke für den Hinweis

habe die Formel nun so abgeändert
Code:
=WENNFEHLER(SVERWEIS(B3;Service!$C$11:$CV$407;$K$1);"")

von
Code:
=WENNFEHLER(WENN(LINKS(SVERWEIS(J3;Service!$C$11:$CV$407;$K$1);1)="A";SVERWEIS(J3;Service!$C$11:$CV$407;$K$1);"");"")

jedoch werden mir nun zahlen angezeigt wo die Quellzelle leer ist
Antwortento top
#6
Hallo Schrader,

A) Die Funktion Wennfehler ist nicht mehr notwendig.

B) angezeigte Zahlen
Die dargestellten "0.1"en sind eigentlich 0en im Datumsformat "T.M".
Wenn in Excel eine Formel auf eine leere Zelle verweist wird eine 0 berücksichtigt. Ich sehe hier ua. zwei Möglichkeiten die 0 nicht anzuzeigen:

1. Den Zellen das Benutzer definierte Format "0;-0;" geben.
2. Die Formel =WENN(SVERWEIS(B4;Tabelle2!$C$2:$F$398;$D$2)="";"";SVERWEIS(B4;Tabelle2!$C$2:$F$398;$D$2))
helmut

Für mich ist die Möglichkeit in Excel an Zellen und Bereichen Namen zu vergeben die wichtigste Funktionalität.
Sie macht Formeln und den VBA-code verständlicher. Für Makros gilt die Regel: "Nur über benannte Bereiche auf den Inhalt der Zellen zugreifen."
Und wofür sind Regeln da? Um nachzudenken bevor man sie bricht.





[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Ego für diesen Beitrag:
  • Schrader
Antwortento top
#7
Video 
Hallo EGO

Perfekt danke , hat Funktioniert
https://youtu.be/WSIZApZ7thw
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste