Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Zeitberechnungen mit > 3 Nachkommastellen
#1
Moin,
ich habe schon mehreres gesehen z.B. Runden. Aber das klappt bei meinem Fall nicht.

Problem:

Ich möchte eine Zeit ([h];mm;ss) z.B. 10:00:00 mit einer Sekundenzahl addieren! Und diese Sekunde hat mehr als 3 Nachkommastellen.

Z.B. 10h + 15,16854 Sekunden. Ich kann leider nur das Format [h];mm;ss,000 finden.

Dabei ist zu beachten, dass in der einen Spalte die Sekunden mit mehreren Nachkommastellen Benutzerdefeniert sind ([h];mm;ss,0000000)

Und in der anderen Spalte steht es aber in den normalen Format [h];mm;ss. Ich brauche die Nachkommastellen quasi nur zur Berechnung.

Ich hoffe ich konnte das Problem erläutern.

PS: Genauigkeit festlegen möchte ich nicht für die Mappe, da es mir evtl die Mappe zerschießt. Ich brauche das Format ss,00000 quasi nur in einigen wenigen Zeilen.

Gruß Anton
Antwortento top
#2
Hallo Anton,

dann solltest du keine Excelzeit verwenden! Nimm statt dessen reine Dezimalzahlen, da hast du 15 signifikante Stellen.
Ansonsten solltest du erklären, was berechnet werden soll?

Sigi
Antwortento top
#3
Das Problem ist, dass ich aber eine Zeitangabe brauche.

Ich habe 5 Stunden 55 Minuten 05 Sekunden. Und das möchte ich + 15,556678 Sekunden addieren.

Und das zieh ich dann runter.. also brauch ich diese + 15,556678 Sekunden quasi mehrmals pro Zeile in einer Formel mit dem passenden Zeitformat.

Da am Ende dann nämlich wieder nur das Ergebnis in [h];mm;ss,00 stehen soll.

Berechnen soll er das ganze aber mit den weiteren Nachkommastellen der Sekunden, da es ja sein kann, dass nach der 4 Zeile im Runterziehen aus den 10 Sekunden ja 11 Sekunden werden.

EDIT//

Wenn ich ,0000 als Format eingebe, steht da das eingegebene Zahlenformat kann von Excel nicht verwendet werden.
Antwortento top
#4
Hallo Anton,

gerechnet wird immer mit der höchsten Genauigkeit, egal welches Zellformat eingestellt ist.

Gruß Uwe
Antwortento top
#5
Ich habe mal eine Test Excel eingefügt.

Spalte A stehen Zeiten. Format [h];mm;ss
Spalte B stehen Sekunden. Format [h];mm;ss,000
Spalte C steht die Summe von A und B. Format [h];mm;ss,000

Ziel: Ich möchte in Spalte B die Sekunden nicht ,000 sondern ,000000 anzeigen und berechnen lassen!

Denn bei Spalte C, kommt dann je nach Nachkommastelle eine andere Sekunde heraus.

Übergeordnetes Ziel:

In Spalte D steht ein Datum mit Zeit. Auf dieses Datum soll dann die berechneten Ergebnisse aus C addiert werden.

Deshalb der Aufwand mit den Zeitangaben..


Angehängte Dateien
.xlsx   Test.xlsx (Größe: 9,37 KB / Downloads: 9)
Antwortento top
#6
Hallo Anton,

rechne dezimal und nur das Endergebnis entsprechend um. Und berücksichtige, dass Excel keine 6 Nachkommastellen beim Zeitformat darstellen kann.

Bsp (s. Mappe)

Sigi


Angehängte Dateien
.xlsx   Bsp_Sek.xlsx (Größe: 9,94 KB / Downloads: 2)
Antwortento top
#7
Moin, kannst du das auf meine Mappe beziehen? Oder mir das erklären?

Spalte D hast du die Sekunden angezeigt so wie ich das haben möchte das ist gut!
Und in E10 steht auch das richtige Format.

Aber was ist das für eine GANZZAHL Formel?

Kann nicht einfach die Sekunde in z.B. D5 mit der Zeit 10:10:10 ([h];mm;ss) addieren?
Antwortento top
#8
Du könntest von der Ausgangs-DatumZeit mit REST(...;1) den Zeitanteil isolieren.

Den (und alle Summanden) nimmst Du nun *86400 und hängst dort dezimal Deine Sekundenbruchteile an. Diese Zahl addierst Du, bis "Du habe fertig".

Nun teilst Du sie /86400 und addierst sie zu KÜRZEN(Ausgangs-DatumZeit) dazu.
Antwortento top
#9
Ich schick euch mal ein Auszug meiner richtigen Tabelle!

Könnt ihr da mal reingucken bitte und mir mitteilen, wie ich die 16,650 Sekunden als 16,65892 z.B. darstellen und berechnen kann?

Gruß Anton =)

PS: Sorry, ich bin nicht so gut in Excel


Angehängte Dateien
.xlsx   Test.xlsx (Größe: 9,41 KB / Downloads: 10)
Antwortento top
#10
EDIT// (finde den Editboutton nicht sorry)

Wie man da sehen kann, habe ich in A1 und B1 feste Werte.

A2 ff und B2 ff sind berechnet.. in C1 habe ich einen Standardwert, welcher der Berechnung dient.
Diesen Wert möchte ich auf Nachkommastellen ergänzen, sodass ich nicht nur mit 16,650 Sekunden sondern mit z.B. 16,650(4657) Sekunden rechnen kann..
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste