Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Werte nach x Sekunden wiedergeben
#1
Servus Zusammen,

ich brauche mal wieder eure Hilfe!

Ich habe in Spalte A verschiedene, unregelmäßige Messzeitpunkte in Sekunden und in Spalte B dazugehörige Messwerte.

In einer neuen Spalte möchte ich nun gerne den Messwert haben sobald eine bestimmte Anzahl an Sekunden vergangen, also z.B. Wert aus Spalte B immer wenn wieder 20 Sekunden vergangen sind. 
Da nicht jede Sekunde gemessen wurde kann ich mir nicht einfach jeden 20. Wert ausgeben lassen. 

Hat vielleicht jemand einen Tipp für mich?

LG
Martin

Anbei eine Kurzversion der Rohdaten


Angehängte Dateien
.xlsx   Rohdaten.xlsx (Größe: 10,53 KB / Downloads: 6)
Antwortento top
#2
Moin!
Ist doch ein einfacher Verwqeis:

ABCDE
1Messzeitpunkt in SekundenMesswert Gesundheitsparameter20erMGP
26962094
311964097
412956096
513948096
6209410095
7229512096
8239614096
9249616096
10269618096
11269720096
122797
132897
142998

ZelleFormel
E2=VERWEIS(D2;A:A;B:B)

Gruß Ralf
Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. 
Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben. (Konfuzius)
Antwortento top
#3
vielleicht nicht die eleganteste Lösung aber ausprobieren kannst es ja mal. 

formel z.b. in zelle d2 und runterkopieren
in zelle d1 steht dein sekunden zyklus z.b. 20 

=WENN(ISTFEHLER(SVERWEIS(ZEILE(A1)*$D$1;$A:$B;2;FALSCH));"";SVERWEIS(ZEILE(A1)*$D$1;$A:$B;2;WAHR))
Antwortento top
#4
Und da der TE ja über ein aktuelles Excel verfügt, reichen tatsächlich lediglich 2 (dynamische) Formelzellen:

ABCDE
1Messzeitpunkt in SekundenMesswert Gesundheitsparameter20erMGP
26962094
311964097
412956096
513948096
6209410095
7229512096
8239614096
9249616096
10269618096
11269720096

ZelleFormel
D2=SEQUENZ(MAX(A:A)/20;;20;20)
E2=VERWEIS(D2#;A:A;B:B)
Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. 
Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben. (Konfuzius)
Antwortento top
#5
Haben wir mal wieder einen TE, der zwar mit liest, aber sich einer Antwort ziert?
Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. 
Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben. (Konfuzius)
Antwortento top
#6
Nein, war nur abwesend. Danke für die Lösung. Funktioniert soweit!

Nur noch eine Verständnisfrage, welchen Werte nimmt die Verweisfunktion, wenn der Messzeitpunkt von z.B. 120 nicht genau dabei ist, sondern nur 119 und 121?
Und wahrscheinlich noch eine dämliche Frage, was bedeutet bei D2# die #? 

LG
Martin
Antwortento top
#7
Wegen der Frage nach D2#: Ich zitiere RPP63:

D2: =SEQUENZ(MAX(A:A)/20;;20;20)
E2: =VERWEIS(D2#;A:A;B:B)

Die Formel in D2 füllt sich dynamisch nach unten aus.

Weil man ("von außen") nicht wissen kann, wie weit (da halt dynamisch), bezieht sich E2 auf eine unbekannte Länge von D2 mittels der neuen Referenz D2#. Denn sonst besteht ja keine Möglichkeit irgendeiner Festlegung.
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste