Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Wenn-Funktion mit Zellenwert
#1
Hallo zusammen, 

ich sitze grade an einer Tabelle für ein P&P-Rollenspiel und habe den Wert "Typ" (A1) und möchte nun unter dem Wert "Bonus" (A2).  einen Wert aus einer Summe erscheinen lassen.
Es gibt 4 verschiedene Typen, A, B, C, D.
Es gibt 4 verschiedene Bonuswerte, die aus einer Summer verschiedener Werte bestehen. Also D1 = 1, D2 = 2 usw.

=Wenn(A1=A;Zellenwert D1;=Wenn(A1=B;Zellenwert D2 usw.

wie bekomme ich den Zellenwert in die Formel?

Grüße

Baltarsar
Antworten Top
#2
Hallo,

sofern wirklich A,B,C oder D drinsteht.

=INDEX(D1:D4;REST(CODE(A1);64))

Falls auch Kleinbuchtsaben vorkommen:

=INDEX(D1:D4;REST(CODE(GROSS(A1));64))
Cadmus
Antworten Top
#3
Setze ich den Index in die Wenn-Funktion mit ein oder nehme ihn stattdessen. 

Ich bin mir nicht sicher, ob meine Frage richtig verstanden wurde oder ich das mit dem Index nicht richtig durchblicke, da ich ja verschiedene Typen habe.
Antworten Top
#4
Vergiß Dein WENN. Cadmus hat Dir die Formel geliefert. Verwende sie.
WIN/MSO schicken angeblich alle 5 Sekunden Deinen Screen heim zu Papa (recall-Klausel). 
Antworten Top
#5
Zitat:oder ich das mit dem Index nicht richtig durchblicke


Die Index Funktion gliedert sich in 

=Index(Bereich;Zeile;Spalte)

Bereich ist dein D1 bis D4

Der Buchstabe A hat den Zeichencode 65, B-66, C-67, D-68

Bei der Rest-Funktion (65 geteilt durch 64 =Rest 1) erhältst du so entweder 1,2,3 oder 4

Das ist deine Zeilennummer für den Zeilenwert in der Index-Funktion. Spalte ist hier nicht erforderlich, da nur eine Spalte vorhanden ist.
Cadmus
Antworten Top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste