Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

WENN Funktion mit 3 verschieden Möglichkeiten
#1
Hallo an das Forum,

ich versuche mich erfolglos an einer verschachtelten WENN Formel. Mittlerweile habe ich schon einen Knoten im Kopf, der sich ohne Beistand nicht mehr aufbrechen lässt!

Ich benötige dazu im ersten Schritt eine Formel, die verschiedenen "n" oder "j" Antwort-Möglichkeiten der Zellen i16 (Überführungskosten) und i17 (Werksführung) abbilden kann.
Die Berechnungen der rot unterlegten Zelle L10 ist für den jeweiligen Einzellfall Überführungskosten "j/n" soweit richtig.
Auch die Berechnungen in den gold unterlegten Zellen L6 und L7 sind dabei zu berücksichtigen. 

Aber wie lautet die Formel, damit auch die "j/n"-Möglichkeiten zu der Werksführung berücksichtigt werden können?

Wie kann man das ggf mit Teilberechnungen in Hilfszellen lösen?


Vielen Dank für eine Hilfestellung

Ole


Angehängte Dateien
.xlsx   Berechnung_zu_Fahrzeug.xlsx (Größe: 32,23 KB / Downloads: 14)
Antwortento top
#2
Deine Datei habe ich nicht innerhalb von 20 Sekunden verstanden.

=WAHL(A1+B1*2+1;"weder Ü, noch W";"Nur Ü, kein W";"FALSCH; ohne Ü kein W möglich";"mit Ü und W")
Antwortento top
#3
Hallo,

ich brüte jetzt seit 15 Minuten über Ihre/Deine Antwort. Ich verstehe diese Funktion irgendwie nicht.
Habe noch nie mit Wahl gerechnet.

Welche Zellen meines Tabellenblattes entsprechen denn A1 und B1? 
I16 und I17 ?

Grundsätzlich soll es möglich sein die Kombinationen 

N N
J N
N j 
J J

zu berechnen.

Ole
Antwortento top
#4
A1: 0 oder 1 für Ü nein oder ja
B1: 0 oder 1 für W nein oder ja

Ich hatte die beiden letzten Ergebnisse falsch interpretiert: Ü ergibt keinen Sinn bei W, da man selbst abholt.

=WAHL(A1+B1*2+1;"weder Ü, noch W";"Nur Ü, kein W";"ohne Ü, aber mit W";"FALSCH; unsinnig mit Ü und W")
Antwortento top
#5
Sorry, 
ich verstehe gar nicht wie ich das auf meine Berechnungen anwenden kann.

Kannst du mir nicht mal eine Berechnung mit der Wahl-Funktion darstellen?

Grüße

Ole
Antwortento top
#6
Hallöchen,

eigentlich brauchst Du doch nur irgendwas zu addieren, wenn da "j" steht? Das könnte man mit einer Vergleichsoperation auch so lösen, im Prinzip

=(i16="j")*irgendwas+nochwas,

z.B.
Arbeitsblatt mit dem Namen 'Berechnung Fahrzeug'
GH
6j125,00 €

ZelleFormel
H6=(G6="j")*100+25
Verwendete Systemkomponenten: [Windows (32-bit) NT 10.00] MS Excel 2016
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.6.2) erstellt. ©Gerd alias Bamberg
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste