Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

=WENN Formel erstellen
#1
Hallo zusammen.


.xlsx   Aufnahmebuch.xlsx (Größe: 16,74 KB / Downloads: 4)

Ich befasse mich erst recht neu mit Excel intensiver.
Ich versuche ein Aufnahmebuch zu erstellen. Ich habe alles soweit ganz gut schon hinbekommen. Ich kann mir das Alter der Leute ausrechnen lassen und auch die Aufenthaltsdauer.
Leider bekomme ich es nicht hin, wenn es kein Geburtsdatum gibt, dass da auch nichts angezeigt wird. Es soll erst was angezeigt werden, wenn ich das Datum eingebe. Derzeit steht da immer 120.
Ich weiß, dass ich eine =Wenn Formel benötige, aber Excel gibt mir immer eine Fehlermeldung mit der Formel.
Ich habe es versucht mit =WENN(<>;"";=DATEDIF(D10;HEUTE();"Y")).
Ein ähnliches Problem habe ich auch, mit der Aufenthaltsdauer. Das Ergebnis rechnet sich aus dem Aufnahme- und dem Entlassdatum. Das habe ich hinbekommen. Jetzt habe ich aber das Problem, wenn der Mensch aktuell noch kein Entlassdatum hat, steht in der Tabelle -44.000 oder ähnliches. Es wäre aber gut, das wenn es kein Entlassdatum gibt, dort auch nichts angezeigt wird. Wie bekomme ich das hin?



Vielen Dank schonmal im Vorraus
Antwortento top
#2
Hallo,

du musst auch die Zelle angeben, die geprüft und was geprüft werden soll Das zweite Gleichheitszeichen ist zuviel.

=WENN(D10<>"";DATEDIF(D10;HEUTE();"Y");"")
Cadmus
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Cadmus für diesen Beitrag:
  • Schuetzer
Antwortento top
#3
Eine weitere Antwort.

Schau dir beide Jahre an.
Ich meine Die Berechnung der Aufenthaltsdauer wird auch bei einem Tag nicht mit 0 berechnet, deshalb der Vorschlag im Jahr 2020.
Bestimmt wird dann auch interessant sein, die Aufenthaltsdauer getrennt nach Geschlechtern mit aufgeführt zu bekommen.
Eigentlich kann die Aufenthaltsdauer erst berechnet werden, wenn eine Entlassung vorgenommen wurde, insofern müsste diese Formel dann noch geändert werden.

Gruß Rudi


Angehängte Dateien
.xlsx   Aufnahmebuch.xlsx (Größe: 18,09 KB / Downloads: 4)
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Rudi'S für diesen Beitrag:
  • Schuetzer
Antwortento top
#4
Vielen Dank Cadmus, ja so macht die Formel viel mehr Sinn, hat super geholfen

Rudi, auch Dir vielen Dank, Soweit hab ich mir das selbst nicht zugetraut, kann das aber super in meine Tabelle einbauen, auch das es keine Tage 0 gibt, konnte ich vorher nicht selber lösen. Vielen Dank dafür
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste