Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Verschachtelung der Funktion BEREICH.VERSCHIEBEN
#1
Ein herzliches Hallo! und meine besten Grüsse an alle in diesem Forum! Ich bin hier Neuling und schneie gleich mal mit einer Knacknuss rein, denn ...

... ich verstehe nicht, weshalb eine Verschachtelung der Funktion BEREICH.VERSCHIEBEN in einer WENN-Formel nicht wie gewohnt funktioniert bzw. wo in nachstehender Formel der oder die Fehler liegen.

Der grün dargestellte Bereich dieser WENN-Formel funktioniert immer perfekt. Wird in Zelle B$3 aber der Buchstabe B, C oder D eingegeben (rot dargestellter Bereich), gibt die Formel den Wert FEHLER zurück.

=WENN(B$2=0;WENN(B$3="A";Tabellen!B$4;WENN(B$3="B";Tabellen!F$4;WENN(B$3="C";Tabellen!J$4;WENN(B$3="D";Tabellen!N$4))));
WENN(B$3="A";BEREICH.VERSCHIEBEN(Tabellen!B$4;Tabellen!C4;
WENN(B$3="B";BEREICH.VERSCHIEBEN(Tabellen!F$4;Tabellen!G4;
WENN(B$3="C";BEREICH.VERSCHIEBEN(Tabellen!J$4;Tabellen!K4;
WENN(B$3="D";BEREICH.VERSCHIEBEN(Tabellen!N$4;Tabellen!O4;
B$4)))))))))

Kann mir ein liebes Excel-Genie hier bitte auf die Sprünge helfen?

Ich füge hier zwecks besserem Verständnis die Datei
.xlsx   TestBeispielDatei.xlsx (Größe: 14,52 KB / Downloads: 9) bei, und arbeite mit Windows 11 Home (Version 22H2) und MS Excel 2019 MSO (Version 2301 Build 16.0.16026.20002) 64 Bit.
Antworten Top
#2
teste mal:

=WENN(B$2=0;WENN(B$3="A";Tabellen!B$4;WENN(B$3="B";Tabellen!F$4;WENN(B$3="C";Tabellen!J$4;WENN(B$3="D";Tabellen!N$4))));
WENN(B$3="A";BEREICH.VERSCHIEBEN(Tabellen!B$4;Tabellen!C4);
WENN(B$3="B";BEREICH.VERSCHIEBEN(Tabellen!F$4;Tabellen!G4);
WENN(B$3="C";BEREICH.VERSCHIEBEN(Tabellen!J$4;Tabellen!K4);
WENN(B$3="D";BEREICH.VERSCHIEBEN(Tabellen!N$4;Tabellen!O4);
B$4)))))

Ansonsten verwendet man BEREICH.VERSCHIEBEN nur selten; hier wäre INDEX angeraten.
[-] Folgende(r) 1 Nutzer sagt Danke an LCohen für diesen Beitrag:
  • OversoulSeven
Antworten Top
#3
Hallo,

1. gibt es keine Lösung für Faktor 1
2. welche Ergebnisse erwartest Du in den einzelnen Zellen in E2:E15?

Versuch:

Code:
=INDEX(Tabellen!$B$4:$O$17;ZEILE(A1:A13);(CODE(GROSS(B3))-65)*4+1)

Ich weiß allerdings nicht, was der Faktor für eine Bedeutung hat.
Gruß

Edgar

Meine Antworten sind freiwillig und ohne Gewähr!
Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.
Antworten Top
#4
Moin OversoulSeven

Kürzer als deine aber länger als die von BoskoBiati. Wobei seine Formel andere Ergebnisse als dein Original ergeben.
Code:
=INDEX(WAHL(VERGLEICH($B$3;{"A";"B";"C";"D"};0);Tabellen!$B$4:$B$18;Tabellen!$F$4:$F$18;Tabellen!$J$4:$J$18;Tabellen!$N$4:$N$18);WENN($B$2=0;1;ZEILE(A2)))
Wir sehen uns!
... Detlef

Meine Beiträge können Ironie oder Sarkasmus enthalten.

[-] Folgende(r) 1 Nutzer sagt Danke an shift-del für diesen Beitrag:
  • OversoulSeven
Antworten Top
#5
Hi Shift-del,

ich glaube ich habe das Ganze verstanden:



.xlsx   TestBeispielDatei.xlsx (Größe: 15,05 KB / Downloads: 2)

Meine Formel, angepasst:

Code:
=INDEX(Tabellen!$B$4:$O$17;WAHL(B$2+1;1;ZEILE(A1:A14));(CODE(GROSS(B3))-65)*4+1)


Formel des TE, verbessert:

Code:
=WENN(B$2=0;WENN(B$3="A";Tabellen!B$4;WENN(B$3="B";Tabellen!F$4;WENN(B$3="C";Tabellen!J$4;WENN(B$3="D";Tabellen!N$4))));WENN(B$3="A";BEREICH.VERSCHIEBEN(Tabellen!B$4;Tabellen!C4-1;;14);WENN(B$3="B";BEREICH.VERSCHIEBEN(Tabellen!F$4;Tabellen!G4-1;;14);WENN(B$3="C";BEREICH.VERSCHIEBEN(Tabellen!J$4;Tabellen!K4-1;;14);WENN(B$3="D";BEREICH.VERSCHIEBEN(Tabellen!N$4;Tabellen!O4-1;;14);B$4)))))

Gerade festgestellt, dass der TE schon weitergezogen ist:
https://www.ms-office-forum.net/forum/sh...p?t=384765
Gruß

Edgar

Meine Antworten sind freiwillig und ohne Gewähr!
Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.
Antworten Top
#6
(21.02.2023, 19:57)LCohen schrieb: teste mal (...)

Hatte ich so auch schon versucht, diese Formel ergibt aber dieselbe Fehlermeldung. Danke dir trotzdem bestens und teste jetzt zuerst mal all die Lösungsvorschläge der anderen Forenmitglieder.
Antworten Top
#7
Wenn ich mal den Groll gegen uneinsichtige Crossposter außen vor lasse...
Code:
=WENN(
   $B$2=0;
   INDEX(Tabellen!$4:$4;SUCHEN($B$3;"ABCD")*4-2);
   INDEX(Tabellen!5:5;SUCHEN($B$3;"ABCD")*4-2))

Nebenbei:

(22.02.2023, 09:04)OversoulSeven schrieb: ...diese Formel ergibt aber dieselbe Fehlermeldung...
Die Rückgabe "FALSCH" ist keine Fehlermeldung, sondern typischerweise ein Indiz dafür, dass ein FALSCH-Ergebnis bei Wenn-Funktionen fehlt (3. Argument), was bei solchen Wenn-Monstern häufig passiert. Bei dir ist es gleich an ganzer Haufen, da deine Bereich.Verschieben-Konstrukte nicht abgeschlossen sind, sondern einfach "enden" und nahtlos in die nächste Wenn-Funktion übergehen. Das richtige Interpretieren eines Rückgabewerte kann helfen, das Problem zu lokalisieren.

Im Übrigen ist eine ordentliche textliche Beschreibung, was man mit einer Funktion erreichen will und wie das Wunschergebnis aussehen soll, immer sinnvoller als die Zeit damit zu verschwenden, den gleichen substanzlosen Quark über zig Foren zu verbreiten.
Antworten Top
#8
Hi EarlFred,

die  Formel gibt aber andere Ergebnisse:

   

in E:

Code:
=INDEX(Tabellen!$B$4:$O$17;WAHL(B$2+1;1;ZEILE(A1:A14));(CODE(GROSS(B3))-65)*4+1)

in F:

Code:
=WENN(B$2=0;WENN(B$3="A";Tabellen!B$4;WENN(B$3="B";Tabellen!F$4;WENN(B$3="C";Tabellen!J$4;WENN(B$3="D";Tabellen!N$4))));WENN(B$3="A";BEREICH.VERSCHIEBEN(Tabellen!B$4;Tabellen!C4-1;;14);WENN(B$3="B";BEREICH.VERSCHIEBEN(Tabellen!F$4;Tabellen!G4-1;;14);WENN(B$3="C";BEREICH.VERSCHIEBEN(Tabellen!J$4;Tabellen!K4-1;;14);WENN(B$3="D";BEREICH.VERSCHIEBEN(Tabellen!N$4;Tabellen!O4-1;;14);B$4)))))

in G:

Code:
=WENN($B$2=0;INDEX(Tabellen!$4:$4;SUCHEN($B$3;"ABCD")*4-2);INDEX(Tabellen!5:5;SUCHEN($B$3;"ABCD")*4-2))


die spillt auch nicht.
Gruß

Edgar

Meine Antworten sind freiwillig und ohne Gewähr!
Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.
Antworten Top
#9
(22.02.2023, 10:38)BoskoBiati schrieb: die  Formel gibt aber andere Ergebnisse:
Ich habe mich an den Ergebnissen der Mustermappe orientiert, die der TE bei MOF (und inhaltsgleich hier) gepostet hat - da passt es!
Wunschergebnis aus Mustermappe bei Faktor:=1 und Tabelle:=A schrieb:12
13
14
7
12
18
25
67
95
180
350
800
1200
0
Der TE schreib ja, für "A" passten die Ergebnisse. Egal, wäre in jede Richtung schnell änderbar.

Nun, meine Schelte in Richtung des TE gilt damit umso mehr: Zeit in die Aufgabenstellung investieren und Klarheit schaffen anstelle halbgaren Mist über das Netz zu streuen!
[-] Folgende(r) 1 Nutzer sagt Danke an Gast für diesen Beitrag:
  • shift-del
Antworten Top
#10
Hi,

Du hast recht, sowohl was die Ergebnisse als auch das Ändern der Formeln betrifft.

Dann sähe das so aus:

Code:
=INDEX(Tabellen!$B$4:$O$17;WAHL(B$2+1;1;ZEILE(A2:A15));(CODE(GROSS(B3))-65)*4+1)

oder so:


Code:
=WENN(B$2=0;WENN(B$3="A";Tabellen!B$4;WENN(B$3="B";Tabellen!F$4;WENN(B$3="C";Tabellen!J$4;WENN(B$3="D";Tabellen!N$4))));WENN(B$3="A";BEREICH.VERSCHIEBEN(Tabellen!B$4;Tabellen!C4;;14);WENN(B$3="B";BEREICH.VERSCHIEBEN(Tabellen!F$4;Tabellen!G4;;14);WENN(B$3="C";BEREICH.VERSCHIEBEN(Tabellen!J$4;Tabellen!K4;;14);WENN(B$3="D";BEREICH.VERSCHIEBEN(Tabellen!N$4;Tabellen!O4;;14);B$4)))))
Gruß

Edgar

Meine Antworten sind freiwillig und ohne Gewähr!
Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.
Antworten Top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste