Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Verknüpfung verschiedener Tabellen
#1
Hallo Zusammen,
ich benötige ein paar Gedankenanstöße / Hilfestellungen ;)

Ich bin Excel User, aber eher nur der "Normaluser" Also Formeln und Verknüpfungen gehen, aber bei meinem jetzigen Vorhaben beiss ich mir schon Monatelang die Zähne aus!!!! Huh 22 

Ich arbeite in einer Firma als Verkäufer. Ich habe ca. 200 Kunden. Wir haben ca. 200000 Artikel, jedoch benötigt jeder Kunde nicht unbedingt die gleichen Artikel.
Ich nehme z.B. 10.000 Produkte als "Standardprodukte, von denen der Kunde ca 1500 Artikel "aussuchen" kann und die jederzeit Erweiterbar sind.

Nun möchte ich eine Liste mit den 10.000 Artikeln machen, damit ich Preiserhöhungen und Aktualisierungsdaten eingeben kann - diese sollten dann auch in die weiterführenden Tabellen (z.B. Kunde 1 - 200) übernommen werden um so bei den Kunden das EK - VK Verhältnis zu Vergleichen und anzupassen.
Des Weiteren möchte ich eine Liste erstellen, in der ALLE Kunden mit ALL deren Artikel in einer Liste zusammengefügt wird, um zu Vergleichen, wer welche Preise bei welchem Artikel hat.
Da es unterschiedliche Möglichkeiten der Sortierung gibt, sollen die Daten in den anderen Tabellen nicht verfälscht werden! - wenn ich z.B. Alles nach Artikelnummer sortiert habe und dann nach Hersteller sortiere, haut es mir die Daten in den anderen Tabellen zusammen, weil die Tabellenzuordnung nicht mehr passt.

Wie mache ich das dann, wenn ich bei einem Kunden ein Paar Artikel hinzufügen will - muss ich jeden Artikel dann einzelnd neu Verknüpfen und in alle weiteren Tabellen einzelnd neu eingeben und Verknüpfen? Oder wenn ich einen Artikel lösche......

Daten bekanntzugeben ist aus Datenschutzgründen logischerweise nicht möglich, ich kann aber eine kleine Testdatei für euch erstellen, wenn das für euch Hilfreich ist...

Vielen Dank im Voraus

LG
Gerd
Antwortento top
#2
Hallo Roadrunner

zuerst mal etwas grundsaetliches zu deinem "Namen" und der Excel Praxis mit Formeln !!!   Höre bitte gut zu ... 
"Roadrunner" ist ein schneller Renner, das ist seine wichtigste Masche um dem schlauen Wolf zu entkommen!

Du findest im Forum genug verzweifelte Anfragen von Excel Nutzern, die sich mit 100000 Formeln und mehr ihre Dateien so LAHM gemacht haben, das du nach jeder Eingabe 2-5 Minuten Kaffepause machen kannst! Die Lösung ist m.E. NICHT sinnvoll.  Hole dir lieber die Stamdaten als feste Werte in eine Sortiertabelle, wo du nach Herzenslust alles sortieren kannst wie du willst. Das Erebniss kann man dann aus der Sortiertabelle in die anderen tabellen wieder zurückladen. Die Sortiertabelle ist Autark, veraendert keine Daten in anderen Tabellen Bereichen! 

Am besten ist eine kleine Beispieldatei mt 20-30 Zeilen ins Forum stellen, dann können wir deine Aufgabe besser verstehen und gezielten Rat geben. Von Formellösung rate ich aus gutem Grund aber. Das musst du aber entscheiden ...

mfg Gast 123
Antwortento top
#3
Moin Gerd

Wenn ich das richtig verstehe dann nutzt du direkte Zellbezüge zwischen deinen Tabellen.
Das ist ein gaaaaaaaaaanz schlechte Idee. Die Probleme hast du ja schon selber erkannt.

Entweder man nutzt Eingabewerte und ergänzt weitere Spalten mit Verweis-Funktionen oder man nutzt Power-Query.
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste