Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Vergleich von Zeitwerten funktioniert nicht immer
#1
Hallo,

ich möchte 2 Zeitwerte welche in 2 Spalten organisiert sind vergleichen, und damit eine bedingte Formatierung auslösen.
Jedoch liefert die Formel bei identen Zeitwerten unterschiedliche Ergebnisse.

Bsp:
Zelle A1: 00 : 30 : 00
Zelle B1: 00 : 30 : 00

Wenn ich die Zellen A1 und B1 vergleiche, dann stellt Excel fest das die Werte ident sind.

Zelle A2: 00 : 30 : 00
Zelle B2: 00 : 30 : 00

Wenn ich die Zellen A2 und B2 vergleiche, dann stellt Excel fest das die Werte NICHT ident sind.


Ich habe die Formatierung der Zellen auf "General" umgestellt, und es wird in jeder Zelle der numerische Wert 0,020833333 angezeigt.
Der Wert der Zelle A1 ist dabei zB. 0,0208333333333333.
Der Wert der Zelle B1 ist dabei eine Formel, zB. $D1-$C1, durch die Formatierung "General" kommt jedoch trotzdem 0,020833333 zur Anzeige.

   

Die bedingte Formatierung ist wie folgt definiert:

   

Hier sieht man auch die zwei unterschiedlichen farblichen Hervorhebungen, obwohl die Werte "ident" sind.

Oder rechnet hier Excel mit einem Formelausdruck mit einer höheren Stellenanzahl?
Wie könnte ich das unterbinden bzw. lösen?

Danke im Voraus!
Antwortento top
#2
Hi,

es dürfte sich (wieder einmal) um die Fließkommproblematik handeln. Lass dir mal 15 Stellen nach dem Komma anzeigen; XL rechnet trotz geringerer Anzeige immer mit 15 Stellen.

Um das zu umgehen, probiere mal RUNDEN().
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top
#3
Moin

Bei Zeitangaben kann man auch die Bestandteile vergleichen:
STUNDE(A1)=STUNDE(B1) etc.
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste