Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Übersichtsliste (kein INDIREKT)
#1
Hallo erstmal,

ich habe über die Jahre viele Infos und Hilfestellungen aus diesem Forum erhalten, aber jetzt ist der Zeitpunkt gekommen an dem ich eine Frage habe auf die ich keine Antwort finden konnte und hoffe daher auf eure Hilfe.

Problem:
Ich habe in einem Ordner "Test" einen Unterordner "2019" darin jeweils Ordner "01 VariableA", "02 VariableB", "03 VariableC" etc.
In diesen Ordner befinden sich neben Bildern und anderen Ordner unter anderem 2 Exceltabellen die vom Aufbau immer gleich sind "Liste_VariableA" und "Datenblatt_VariableA". Diese beiden Excel Tabellen werden von mir bei Bedarf aus einer Vorlage heraus erstellt und mit Werten befüllt. Die Namen sind aber bis zum Zeitpunkt der Erstellung unbekannt (Variabel).


Aufgabe:
Ich benötige eine Übersichtsliste in der automatisch alle "Datenblatt_VariableX" Dateien aufgelistet werden und dahinter die Werte aus bestimmten Zellen dieser Datei eingetragen werden.

Lösung bisher:
Ich habe ein VBA das mir die Dateien korrekt auflistet, mit Ordnerpfad und Dateiname. Diese Dateinamen wollte ich eigentlich als Variable in der Formel: ='C:\Test\2019\01 VariableA\Tabelle1'!$A$1 einsetzen. Aber genau das bekomme ich nicht hin. Die INDIREKT Formel kann ich nicht verwenden, da die Quelltabellen nicht geöffnet sind.

Frage:
Gibt es eine Möglichkeit in einer Formel einen Teil als Variable zu definieren und den Inhalt der Variable über den Inhalt einer Zelle zu definieren, oder
Gibt es eine Möglichkeit die Formeln zum ausfüllen der Zellen im VBA Skript zu erstellen und dort die Variable einzufügen?
Habt ihr einen komplett anderen Vorschlag? Ich bin nicht auf Excel zur Darstellung angewiesen. Nur die Quelltabellen müssen Excel sein.
Die Darstellung kann auch über Powerpoint, Access, PowerBI oder eine Weboberfläche erfolgen. Aber die Exceltabelle würde ich bevorzugen.

Vielen Dank für eure Inputs.
Antwortento top
#2
Hallo,

dann so etwas?
http://www.excelformeln.de/tips.html?welcher=107
VG
von René und seinen 3 Gehirnzellen

Antwortento top
#3
Hallo,

ja im Prinzip schon. Nur muss ich da ja immernoch Schritte von Hand machen.
Und ich weiß heute noch nicht wie der Dateinamen von Morgen ist. Da es sich nicht um Rechnungen sondern um Variable Namen handelt.
Also ist das leider nicht die Lösung die ich suche.
Aber danke schon mal.
Antwortento top
#4
Hallo nochmal,

also ich habe das genannte Beispiel jetzt mal angepasst und getestet und ich denke ich kann die Arbeitsschritte über ein Makro automatisieren. aber eine Frage bleibt:

Wenn ich die Formel umgebaut habe so das Excel sich dann die Werte aus der definierten Tabelle holen soll poppt immer ein Fenster auf in dem ich die Datei manuell nochmal anwählen muss.
Habe ich bei der Definition der Datei einen Fehler gemacht oder warum kommt das Fenster?

Vielen Dank.
Antwortento top
#5
Hola,

und weitergezogen ist er....

http://www.herber.de/forum/messages/1684993.html

Gruß,
steve1da
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an steve1da für diesen Beitrag:
  • Storax
Antwortento top
#6
Klar,

offenbar bist du ja auch in beiden Foren aktiv.
Ich benötige diese Funktion relativ dringend.

Ich habe lange Zeit in beiden Foren mitgelesen aber keine Antwort zu meiner, zugegeben relativ spezifischen Frage gefunden. 
Ergo versuche ich an allen mir zur Verfügung stehenden Stellen um Hilfe zu bitten.
Zu deiner Info: ich habe auch zwei Kollegen und einen Freund um Rat gebeten.

P.S.: Sollte ich hier oder woanders eine Lösung gefunden haben werde ich diese natürlich allen zur Verfügung stellen.
Antwortento top
#7
Hallo Markus,

da aktuell wieder sehr viele User sogenanntes Crossposting betreiben, möchte ich dir hier https://www.clever-excel-forum.de/misc.php?action=help&hid=10 etwas zu lesen an die Hand geben, damit du verstehst, warum die Helfer zum Teil sehr sauer reagieren.
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm,
wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top
#8
Würden die "Helfer" anstelle die User anzuschwärzen eine sinnvolle Lösung posten wäre aber allen schneller geholfen, darin sind wir uns einig, oder?
Wie ich bereits schrieb würde ich die Lösung, sollte es eine geben, ja an allen Stellen publizieren. Auch die bereits erfolgten Lösungsvorschläge werden immer von mir aktualisiert. 
Auf die Idee in einem Forum ein anderes zu würde ich nie kommen und fände das auch nicht fair. 
Wenn ihr das machen wollt ist das eure Sache. Ich ging davon aus das ihr eher an einer Sammlung von Lösungen zu einer Sammlung von Problemen interessiert seid an Stelle einer Linksammlung in andere Foren.
Antwortento top
#9
Hallo Markus,

Beitrag durchgelesen?  Vielleicht
Beitrag verstanden? Nö

Deshalb in Kurzform (und wird der letzte Hinweis sein):

Es geht nicht darum, dass ein User sich auch anderweitig Hilfe sucht, sondern zeitgleich(!) mehrere Foren mit der selben Frage beschäftigt, ohne dass das jeweils andere etwas davon weiß. Das ist produktive Papierkorbarbeit. Abhilfe würde das Verlinken schaffen (das du nicht getan hast); dann können sich die Helfer ein Bild vom Fortgang der Bemühungen (nicht alleine die ultimative Lösung, die du eventuell postest, zählt) machen.
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm,
wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top
#10
Hallo,

Zitat:Würden die "Helfer" anstelle die User anzuschwärzen eine sinnvolle Lösung ...

zeugt ja schon von einem vorhandenen Schuldbewusstsein. Es ist also Vorsatz.
________________________________________________________________________
wer aufgibt, ohne es versucht zu haben, gibt einfach nur auf!

Grüße aus Norderstedt, Peter
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste