Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Tabelle aus neuer Quelle aktualisieren
#1
Hallo zusammen,

folgendes Szenario beschert mir monatlich eine Menge Arbeit. Vielleicht hat jemand eine Idee, hier besser / effizienter vorzugehen:

Ich habe eine (lange) Tabelle mit Einträgen. Spalte A enthält dabei jeweils einen eindeutigen Wert ("Schlüssel"), dieser kommt also in Spalte A nicht erneut vor. Alle anderen Spalten enthalten Attribute zum Wert in Spalte A.
Nun erhalte ich eine aktualisierte Quelle. Die Attribute decken sich aber nicht unbedingt (es können gleiche und neue enthalten sein, oder Attribute fehlen).

Bei den Schlüsseln
  • können neue vorhanden sein --> diese sollen in der ursprünglichen Tabelle einfach unten mit allen weiteren Spalten / Attributen angefügt werden
  • können Schlüssel enthalten sein, die in der Ursprungstabelle auch bereits enthalten sind --> hier sollen nun aktualisierte Attributwerte übernommen werden, neue Attribute (als komplett neue Spalte, sofern nicht bereits vorhanden) hinzugefügt werden, ABER nicht vorhandene Attribute in der neuen Tabelle auf dem Stand der ursprünglichen Tabelle belassen werden (es wird also nie etwas gelöscht)
Ich hoffe, das war einigermaßen verständlich. Zur Verdeutlichung habe ich versucht, es unten schematisch zusammen zu fassen.

Hat hierzu jemand Ideen für ein sinnvolles Vorgehen? Ist das nur per Makro zu lösen? Es muss auch keine vollautomatische Lösung sein.


Danke.
clneblc

ursprüngliche Tabelle
Spalte A Schlüssel Spalte B Attribut 1 Spalte C Attribut 2
key1 abc 123
key2 def 456
key3 ghi 789

aktualisierte Quelle
Spalte A Schlüssel Spalte B Attribut 1 Spalte C Attribut 3
key1
XYZ 000
key3 def 456
key4 zui 256

neue Zusammenfassung
Spalte A Schlüssel Spalte B Attribut 1 Spalte C Attribut 2 Spalte D Attribut 3
key1
XYZ 123 000
key2 def 456
key3 def 789 456
key4 zui 256
Antwortento top
#2
Hallo,

für mich sieht das so aus, wie die klassische Anwendung für den Solver, leider hast du keine Beispieldatei eingestellt, deshalb konnte ich das nicht testen
Viele Grüße
Klaus-Dieter
Der Erfolg hat viele Väter, 
der Misserfolg ist ein Waisenkind
Richard Cobden
Antwortento top
#3
Hallo,

Solver kannte ich noch nicht. Habe mir grade die Hilfe dazu angesehen. Klingt interessant, habe aber noch keinen Ansatz, wie das dann auf mehrere "Datensätze" anzuwenden wäre.
Im Anhang mal eine Beispieldatei. Auf Blatt 1 die Basistabelle, auf Blatt 2 die aktualisierte Tabelle und auf Blatt 3 das theoretische Ergebnis.

Gruß


Angehängte Dateien
.xlsx   Test.xlsx (Größe: 13,84 KB / Downloads: 4)
Antwortento top
#4
Hallo, 

schau dir mal PowerQuery an 

Unter Daten -> Daten abrufen 

wenn deine Ursprungsdatei unverändert bleibt 
 kannst du die Neue immer dazu lesen  und  mit  JOIN  (vollständige äußere Join) verbinden .

und eine neue Tabelle ausgeben
Antwortento top
#5
Hallo Dieter,

PowerQuery scheint das richtige Stichwort zu sein. Ich bin bisher nicht drauf gestoßen, da ich hauptsächlich auf einem Mac arbeite. Ich stelle aber immer wieder fest, dass Office hier doch immer wieder beschnitten ist, wenn es um erweiterte Funktionen geht. Anscheinend ist es aber möglich, eine Abfrage auf Windows zu erstellen und diese wenigstens auf dem Mac später zu aktualisieren. Das würde mir ggf. schon helfen.

Vielen Dank.
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste