Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Sverweis über Makro und mit mehreren Ergebnissen
#1
Hallo,

ich tüftel schon ein Weile an einer Automatisierung rum. Kriege diese aber nicht umgesetzt.

Ich habe zwei Dateien. In der ersten (Datenquelle_2020-07.xlsx) werden täglich bestimmte Uhrzeiten zu auftretenden Fällen eingetragen. In der Datei "Zieldatei.xlsx" sollen diese Uhrzeiten automatisch zum betreffenden Datum importiert werden. Also per Knopfdruck einkopiert werden.

Das gewünschte Datum ändert sich täglich. Die Datenquelldatei wird jeden Monat neu angelegt (also unter dem entsprechenden Format).

Kann mir jemand helfen das Makro hierfür aufzusetzen?

Ziel ist dass nur noch die Zieldatei offen ist und dort  durch klicken auf einen Button die Daten importiert werden.

Ich hatte mir die Umsetzung einfacher vorgestellt.

Danke im Voraus.

Gruß


Angehängte Dateien
.xlsx   Zieldatei.xlsx (Größe: 11,44 KB / Downloads: 2)
.xlsx   Datenquelle_2020-07.xlsx (Größe: 11,85 KB / Downloads: 3)
Antwortento top
#2
Hallo, 19

im Beispiel macht er immer die Datei im aktuellen Monat des aktuellen Jahres auf, wenn sie im gleichen Ordner wie die Zieldatei liegt und so benannt ist, wie in deiner Vorgabe. 21

.xlsb   Zieldatei.xlsb (Größe: 19,41 KB / Downloads: 15)
________
Servus
Case
Antwortento top
#3
Hallo Case,

erstmal Danke für den Code, den ich allerdings nur zur Hälfte verstehe.

Jedoch funktioniert er bei mir nicht. Hab deine Datei wie beschrieben in den selben Ordner wie die Zieldatei abgelegt. Am Code nichts verändert. Ich bekomme eine Fehlermeldung:

"Error 1004 Anwendungs- oder objektdefinierter Fehler"


by the way. warum hast du die Datei in eine .xlsb-Datei umgewandelt ? was bringt das für einen Vorteil?

Gruß
Antwortento top
#4
Hallo Blacko,

bei einer .xlsb brauchst du nicht (mehr) darauf achten, ob du mit oder ohne Makros speicherst und es werden Dateien um ein gutes Drittel bis teilweise zur Hälfte kleiner. Das ist gerade bei überfrachteten Tabellen von immensem Vorteil.
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top
#5
Hallo, 19

die auszulesende Datei muss - wie nach deiner Vorgabe - "Datenquelle_2020-07.xlsx" benannt sein, sonst muss das Makro angepasst werden. 21

Monat und Jahr erkennt das Makro - der Rest muss bekannt sein (inklusive der _ und - auch)

Im folgenden Beispiel spielt es KEINE Rolle, wie die Datei am Anfang heißt. Wichtig ist nur, dass am Ende "2020-07" bzw nächsten Monat "2020-08" steht.

.xlsb   Datei_mehrere_Daten_mit_INDEX_per_VBA_auslesen.xlsb (Größe: 20,5 KB / Downloads: 2)

Wenn Du Makros in der Datei hast, kannst du nicht mehr als "XLSX" speichern. Ich nehme wegen der Dateigröße immer "XLSB".
________
Servus
Case
Antwortento top
#6
Hi,


Interessant mit der Dateiendung XLSB bisher waren die bei mir immer XLSM.

Ich habe jetzt noch die Anforderung dass sich die Dateien nicht im selben Ordner befinden. Wollte das eigentlich entsprechend anpassen, aber wurde mir verweigert.

Das müsste noch in den Code.

Danke für die Hilfe.

Gruß
Antwortento top
#7
Hallo, 19

dann so: 21

.xlsb   Datei_mehrere_Daten_mit_INDEX_per_VBA_auslesen_CEF.xlsb (Größe: 20,58 KB / Downloads: 13)
________
Servus
Case
Antwortento top
#8
Hallo Case,

also irgendwas schein ich falsch zu machen. Ich kriegs nicht zum laufen. Nach wie vor die selbe Fehlermeldung.

Pfad im Code ist angepasst. Eigentlich kann doch da soviel nicht mehr schief gehen.

Irgend ne Idee?

Gruß
Antwortento top
#9
Hallo 19

du müsstest mal mit F8 schrittweise durch den Code durchgehen. Dann siehst du, wo er aussteigt und kannst im Lokalfenster den Inhalt der Variablen kontrollieren.
________
Servus
Case
Antwortento top
#10
Hallo,

kann leider nicht den Fehler genau identifizieren. Mit F8 läuft das Makro sauber durch. Er findet die andere Datei, öffnet sie, schließt sie am Ende auch wieder es werden nur einfach keine Daten übertragen. Im Ausgabebereich erscheint der Hinweis dass sich die Formel auf leere Zellen bezieht.

Die Fehlermeldung die ich bisher beschrieben habe wird dann durch die Zeile

If Err.Number <> 0 Then MsgBox "Error: " & Err.Number & " " & Err.Description


ausgelöst. Aber das soll ja wahrscheinlich auch so sein.

Ansonsten kein Debugger oder so.

Gruß
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste