Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Summewenn / Summewenns mehrere Kriterien in der gleichen Spalte
#1
Hallo zusammen,

das Thema hatten bestimmt schon einige, aber ich suche mir echt nen Wolf und finde nichts dazu. Ich habe ein Problem mit der Summewenn / Summewenns Funktion. Ich möchte gerne mehrere bestimmte Kriterien der Spalte A zusammenrechnen lassen (das sind Kostenstellen) wenn ich jetzt z. B.  die 36.30.03.01.40 nehme, dann klappt das auch wunderbar. Nehme ich die 36.30.03.01.70 dazu, dann bekomme ich null. Ich habe mir das fast schon gedacht, dass das so nicht klappen kann, aber ich komme irgendwie auch nicht auf eine Lösung. Kann mir jemand dazu helfen?

So sieht das ganze mal beispielhaft aus.

   
Antwortento top
#2
Hallo,
Summewenns zählt nur bei Erfüllung aller Kriterien.

Hier reicht auch die Addierung von Summewenn-Formeln.

Summewenn(1.Kriterium) + Summewenn(2.Kriterium)
Cadmus
Antwortento top
#3
Hallo Cadmus,

Das ist schon Mal ein Anfang. Vielen Dank dafür. Allerdings hatte ich mir erhofft, dass es einen noch einfacheren Weg geben könnte. Z. B
 alle Kriterien direkt in der einen Formel erfassen. Im Moment klicke ich die entsprechende Kostenstellen direkt an. Aber vom Grundsatz her wäre deine Lösung wohl schon einen ticken schneller.
Antwortento top
#4
Hi,

nur mal eine Idee.

Erstelle in der Spalte D ab Zeile 2 abwärts jeweils ein Dropdownmenu aller Kostenstellen, also so viele, wie Kostenstellen vorhanden.
In Spalte E ab Zeile 2 dann deine Formel:
=SUMMEWENNS($B:$B;$A:$A;D2)
=SUMMEWENNS($B:$B;$A:$A;D3)
usw.
In Zelle E1 summierst du dann die Spalte E ab Zeile 2 auf.

Ich weiß natürlich nicht, ob das funktioniert.
Gruß ConnySmile
_______________________________________________________________

Die Summe der Intelligenz auf unserem Planeten ist konstant, aber die Bevölkerung wächst!
Antwortento top
#5
Weitere Möglichkeit:

Als Tabelle formatieren und Ergebniszeile einblenden. Dann über den Filter auswählen.
https://support.microsoft.com/de-de/offi...4386b11f20

Oder per Pivot auswerten und für die Kostenstelle einen Filter oder Datenschnitt mit mehreren Auswahlmöglichkeiten erstellen.
Cadmus
Antwortento top
#6
Ich hab das heute mal in der Arbeit getestet und möchte mich bei allen ganz herzlich für die Unterstützung bedanken!
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste