Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Summe mit Spaltenindex bilden
#1
Hallo!

Ich habe ein kleines Problem und komme gerade einfach nicht auf die Lösung..
Ich möchte eine SUmme von A1 bis C1 bilden. Wobei C variabel ist und dieser Wert aus der Zelle G20 ausgelesen werden soll(hier also 3 in G20 steht).
Folgendes sowie einige Abwandlungen davon haben nicht das gewünschte Ergebnis gebracht:
 "=SUMME(A1:"G20"1)"

Ich danke Euch, beste Grüße
L
Antwortento top
#2
Hola,

Code:
=SUMME(A1:INDEX(C:C;G20))

Gruß,
steve1da
Antwortento top
#3
HalloSmile
Vielen Dank für deine rasche Antowrt!!Smile
Eine Sache verstehe ich aber leider noch nicht. 

Spalte C ist ja eben variabel, eben je nachdem welche Zahl in G20 steht..
momentan wird nur in Spalte..

In der Zeile A soll von Spalte 1 bis eben zu dieser Spalte die in G20 steht aufsummiert werden.

Wie könnte ich das umschreiben?

DANKESmile
Antwortento top
#4
Hola,

sorry, verlesen:

Code:
=SUMME(A1:INDEX(A:C;;G20))

Gruß,
steve1da
Antwortento top
#5
Toll!

Ich danke dir vielmalsSmile
Antwortento top
#6
Hallo, ich finde es schade, dass die Suche hier im Forum nicht benutzt wird. Scheinbar wird gar nicht erst versucht, selber ein Problem zu lösen... Genau das Thema hatten wir in dieser Woche...!!!
Gruß Jörg

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." - Henry Ford
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste