Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Summe mehrerer Kriterien
#1
Hallo Leute,

ich habe eine Tabelle mit mehreren Nummern, zu denen es jeweils Werte gibt. 

Die Nummern können mehrfach vertreten sein.


Ich möchte nun die Summe aller Werte zu einer Nummer erhalten. 
Weil das aber zu einfach wäre möchte ich nicht nur die Summe der Werte zu einer Nummer, sondern zu einer variablen Anzahl Nummern. 


Ich habe euch eine Beispieldatei gebastelt. Das gelbe Feld ist der gesuchte Wert.

.xlsx   Summe.xlsx (Größe: 10,77 KB / Downloads: 15)
Antwortento top
#2
Hola,

=summewenn(....)+summewenn(...)+summewenn(....)

Gruß,
steve1da
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an steve1da für diesen Beitrag:
  • StrammerMax
Antwortento top
#3
Der Bereich der Selektionskriterien ist aber variabel. Dort kann nur eine Nummer stehen - es können aber auch 10 Nummern dort stehen. 

Man muss einen Bereich definieren, den er mit einbezieht.

Ich habe mich schon mal umgeschaut. Das müsste irgendwie mit einer Matrixformel und MTRANS oder so gehen. Bekomme es aber nicht hin.
Antwortento top
#4
Hi Max,

Code:
=SUMMENPRODUKT((D4:D11)*(B4:B11=G4))+SUMMENPRODUKT((D4:D11)*(B4:B11=G5))+SUMMENPRODUKT((D4:D11)*(B4:B11=G6))
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an WillWissen für diesen Beitrag:
  • StrammerMax
Antwortento top
#5
Hey, vielen Dank. Funktioniert aber im Prinzip gleich wie das von steve1da. 

Ich muss dort aber weiterhin für jedes Selektionskriterium die Formel anpassen - und das möchte ich nicht. 
Egal ob bei Selektion 1 oder 10 Nummern stehen soll die Formel automatisch alle Selektionskriterien mit einbeziehen ohne die Formel ändern zu müssen.
Antwortento top
#6
Das hatte ich anscheinend missverstanden. Blush
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top
#7
Habe es jetzt mit einer Pivottabelle gelöst - hätte ich auch früher drauf kommen können.
Antwortento top
#8
Hallo, für 365 ohne und vorher mit CSE-Abschluss..:

PHP-Code:
=SUMMENPRODUKT((B4:B11=MTRANS(G4:G11))*D4:D11

Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle1'
BCDEFGH
3NummerBlaWertSelektionSumme
410x5010156
511xx1012
610xx2015
712xx14
814x16
915x20
1015xxx22
1115x30

ZelleFormel
H4=SUMMENPRODUKT((B4:B11=MTRANS(G4:G11))*D4:D11)
Verwendete Systemkomponenten: [Windows (32-bit) NT 10.00] MS Excel 2016
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.6.0) erstellt. ©Gerd alias Bamberg
Gruß Jörg

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." - Henry Ford
Antwortento top
#9
G4:G6 statt G4:G11 (selbst wenn letzteres funktioniert). 

Es ist didaktisch in einem Forum wichtig, zu zeigen, dass B:D nichts (parallel) mit G:G zu tun hat (, sondern nur in anderer Dimension zu vergleichen ist).
Antwortento top
#10
Moin,


Zitat:G4:G6 statt G4:G11 (selbst wenn letzteres funktioniert).

in diesem Fall nicht, denn Max will die Formel nicht mehr anpacken und trotzdem hinzukommende Nummern in die Berechnung einfließen lassen. Mit Jörgs Vorschlag funktioniert das bis einschließlich G11; bei deinem hingegen hat Max dasselbe Problem wie bei Steves oder meinem Vorschlag.
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste