Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Suche mit Index kombinieren
#1
Hallo liebe EXCEL Community,

ich suche nach einer eleganten Lösung für folgenden Case.

Ich habe eine Tabelle, die ich durchgehend mit den aktuellen Daten updaten möchte. Die neuen Daten kommen wöchentlich rein und werden neben meiner Haupttabelle in einem großem Areal gespeichert.

Ich möchte nun in meiner Tabelle die aktuellen Daten in dieses Areal suchen und automatisch befüllen lassen, sobald neue Daten kommen. Ich dachte mir ich markiere das Areal als Suchbereich um dort nach dem Datum suchen (H8) und mir von diesem Datum im Suchareal als neuen Ankerpunkt den Wert aus der Zelle 5 Zeilen darunter/5 Spalten rechts daneben von dem gefundenem Datum ausgeben lassen, da die neuen Tabellen immer den gleichen Aufbau haben.

Mein erbärmlicher Versuch, der nicht funktioniert hat bisher

=INDEX(P3:V14;VERGLEICH($H$8;P3:V14;0)*5;5)

Vielen Dank für eure Untersützung.

Liebe Grüße,

Pascal
Antwortento top
#2
Hi,

das müsste mit SVERWEIS um den Ankerpunkt deiner Haupttabelle gehen, wenn du den Bereich verschiebst und das große Areal 5 Zeilen darunter und 5 Spalten nach rechts einbeziehst ... oder ? Confused

Im Ernst: lade doch bitte eine Beispieltabelle hoch.
Herzliche Grüße aus dem Rheinland
Jörg

[Windows 10, Microsoft 365]
Antwortento top
#3
Hallöchen,

erst mal ist die Multiplikation falsch, da gehört eine Addition hin. Dann könnte man auch den Quellbereich einspaltig belassen. Hier mal ein Ansatz. Ob Du den Datenbereich relativ oder absolut adressierst, sei mal dahingestellt. Hier ist alles relativ, daher würde der Bereich automatisch Zeile für Zeile nach unten rutschen. Wenn täglich neue Daten kommen, könnte man das so machen, dann ist die Suche nicht so aufwändig Smile

Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle1'
ABCDE
111. Juldies08. Jul
212. Juldas09. Jul
310. Jul
411. Jul
512. Juldies
6das
7

ZelleFormel
B1=INDEX(E1:E8;VERGLEICH(A1;C1:C8;0)+1;1)
B2=INDEX(E2:E9;VERGLEICH(A2;C2:C9;0)+1;1)
Verwendete Systemkomponenten: [Windows (32-bit) NT 10.00] MS Excel 2016
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.6.2) erstellt. ©Gerd alias Bamberg
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top
#4
Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank! Die Formel hat wirklich sehr geholfen. 

Das einzige was ich mich frage ist, ob die Suche nach dem Datum auch über mehrer Spalten möglich wäre. Wie in der Beispieltabelle sind unsere Daten entsprechend angeordnet und es ist nur eine Kleinigkeit aber so müsste man den Suchbereich alle zehn Wochen anpassen. Als ich den Suchbereich vergrößert habe gab es mir gleich die Fehlermeldung #NV aus. Gibt es da eventuell eine elegantere Lösung?

   

Vielen Dank für die Hilfe!

Liebe Grüße,

Pascal
Antwortento top
#5
Hola,


Zitat:Gibt es da eventuell eine elegantere Lösung?

ja. Alle Tabellen untereinander.

Gruß,
steve1da
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste