Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Subtotale in Pivot
#1
Hallo zusammen

ich habe versucht, mit Excel in einer Pivot eine "dynamische" DB-Rechnung zu simulieren. Ausgangslage dazu ist ein Datendump aus unserem Buchhaltungssystem (CHF-Beträge pro Kostenart und Produkt), bei welchem ich ein vielfältiges Mapping hinterlegt habe auf Stufe Produkt, Produktgruppe sowie Subtotale wie Bruttoeinnahmen, Personalkosten etc (vgl. Screenshot unten).
Der letzte fehlende Schritt ist nun, DB-Stufen einzupflegen, welche ebenfalls in der Pivot als (sub)Totale erscheinen sollten. Beispielsweise DB1 = Bruttoeinnahmen ./. Personalkosten ./. Lehrmittelkosten ./. Beraterkosten ./. übrige direkte Kosten. DB2 = DB1 ./. Raumkosten. usw usf. Oder anders: DB1 sind die 10er minus die 20er, DB2 sind ie 10er minus die 20er minus die 30er-Nummern etc.

Ich habe mit dem Ansatz ==> Analysieren ==> Auswahl gruppieren versucht, bin aber an der Komplexität gescheitert. Hat mir hier jemand eine Idee, wie ich dies "dynamisch" in die Pivot für jede Produktstufe (hier auf dem Screenshot z.B. das Produkt W56100) reinbringe?

Herzlichen Dank

dan


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antwortento top
#2
Hallo dan,

so generell: Beispieldateien > Bildern, denn mit Bildern kann man nicht rechnen. 

Bzgl. deinem Problem: 

Du benutzt Excel 2019, also verschwende keine Zeit damit sowas mit "normalen" Pivots lösen zu wollen, sondern nutze Power Query um die Daten zu laden & zu transformieren & dann ab ins Power Pivot Datenmodell.

Deine Kennzahlen berechnest du dann mit sog. Measures.

Müsste jetzt extrem weit ausholen, daher empfehle ich stattdessen den YouTube Kanal von Herrn Thehos.

Einfach mal nach Power Query & Power Pivot suchen.

BG ruppy
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste