Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Stundenberechnung mit Anzeige 0 und Berechnung der Beträge
#1
Hallo zusammen,
ich habe ein Problem,
Gebe ich in der Zelle B und D die Zeiten ein dann rechnet das System die Gesamtstunden mit der Formel --  =WENN(D6>B6;D6-B6;D6+1-B6)   -   richtig.
Gebe ich den der Zelle B + D eine 0 oder auch nichts ein dann rechnet das System zwar mit Null aber die Berechnung der Beträge stimmt nicht in der Saplate V.
Wer kann mir helfen und meinen Denkfehler beseitigen.

Die Summierung der Spalte Gesamt, bringt auch ein falsches Ergebnis.
Ist es möglich in den Zellen wo keine Zeiten eingetragen werden die Summe 0 in Klein dargestellt werden kann.

Ich danke Euch im Voraus und wünsche ein schönes Wochenende
Freundlich grüsst
Peter


Angehängte Dateien
.xls   testDZ.xls (Größe: 57 KB / Downloads: 10)
Antwortento top
#2
Hallo, du hast Zirkelbezüge in deiner Datei (Spalte Y) - vielleicht hilft das schon als Denkanstoß...!?!
Gruß Jörg

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." - Henry Ford
Antwortento top
#3
Hola,

wenn in beiden Zellen eine Null steht, hast du immer noch das +1 in der Formel, also 24 Stunden. Angezeigt wird dir wegen der Formatierung hh:mm allerdings nur 0. Ändere mal die Formatierung auf [hh]:mm.

Gruß,
steve1da
Antwortento top
#4
Hi,

im Übrigen reicht für diese Berechnung das:


Code:
=Rest(D6-B6;1)
Gruß

Edgar

Meine Antworten sind freiwillig und ohne Gewähr!
Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.
Antwortento top
#5
Hallo Jockel,
sorry, ich komme nicht dahinter was du meinst.
Kannst du mir bitte auf die Sprünge helfen.

Danke Dir im Voraus.
Gruß
pjw
Antwortento top
#6
Hallöchen,


ich bin zwar nicht Jörg, aber gemeint ist, dass Du Deine Formeln mal auf Zirkelbezüge prüfen solltest. Was das ist, weißt Du? Eventuell hast Du dann ein Problem weniger Smile
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top
#7
Hallo

dieses kleine Test Programm zeigt an ob und wie viele Zirkelbezüge im Blatt sind, und springt den 1. Zirkelbezug an.  

mfg Gast 123

Code:
Sub Zirkelbezug_Test()
  On Error GoTo Fehler
  Zahl = ActiveSheet.CircularReference.Count
  MsgBox Zahl & "  Zirkelbezug/beüge"
  ActiveSheet.CircularReference.Select
  Exit Sub
Fehler:  MsgBox "Kein Zirkelbezug im Blatt"
End Sub
Antwortento top
#8
(29.10.2019, 22:49)Gast 123 schrieb: dieses kleine Test Programm zeigt an ob und wie viele Zirkelbezüge im Blatt sind, und springt den 1. Zirkelbezug an. 

Dazu braucht man kein extra Programm. Das kann man auch so schon an 2 Stellen sehen:

   

Gruß Uwe
Antwortento top
#9
Hallo Uwe

wieder was dazu gelernt, und schön wenn wenn man ein deutsches Menü hat, das kann man lesen und verstehen! In Landessprache ist das schwierig ...

mfg Gast 123
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste