Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Das Update ist abgeschlossen, Ihr könnt unser Forum jetzt wieder wie gewohnt nutzen. Eventuelle Bugs und Auffälligkeiten postet Ihr bitte im entsprechenden Forum im Bereich Forumstechnik. x


Standardabweichung mit Teilergebniss (Bezogen auf Sensordaten) über Tabellenblätter
#1
Hallo zusammen,

ich möchte für meine Sensoren (13000 bis 13214)  1 bis 202 (Tabellenblatt 2 (BA))
Die Standardabweichung (in %) (BJ bis BM) für die einzelnen Blöcke (aus Hilfszeile BA) mit Teilergebnis im Tabellenblatt 3 (Standardabweichung) berechnen.
Die Daten sind im Tabellenblatt (Dosimeter) und es werden immer mehr.
Mit den Filtern sollen die Daten (im Tabellenblatt Dosimeter) selektiert werden. (die hohen Messwerte (>100) sind die interessanten, die niedrigen Filter ich raus, (die niedrigen brauche ich aber trotzdem in der Liste).

Danke für die Hilfe



leider nur Office 2016 -.-


Angehängte Dateien
.xlsx   Init_AL.xlsx (Größe: 925,66 KB / Downloads: 6)
Antworten Top
#2
Moin

Du hast die falsche Datei hochgeladen.
Es gibt kein Blatt "Tabellenblatt 2".
Es gibt kein Blatt "Tabellenblatt 3".
Es gibt kein Blatt "Dosimeter".
Wir sehen uns!
... Detlef

Meine Beiträge können Ironie oder Sarkasmus enthalten.

Antworten Top
#3
Ach kacke, war noch nicht Final gespeichert sorry.

Hier das aktuelle, hab sind erstmal nur noch 2 Tabellenblätter.



"ich möchte für meine Sensoren(BB) (13000 bis 13214)  1 bis 202 (Tabellenblatt 1 (Dosimeter) (BA))
Die Standardabweichung (in %) (BJ bis BM) für die einzelnen Blöcke (aus Hilfszeile BA) mit Teilergebnis im Tabellenblatt 2 (Standardabweichung) berechnen. (jedes Feld einzelnd)
Die Daten sind im Tabellenblatt (Dosimeter) und es werden immer mehr.
Mit den Filtern sollen die Daten (im Tabellenblatt Dosimeter) selektiert werden. (die hohen Messwerte (>100) sind die interessanten, die niedrigen Filter ich raus, (die niedrigen brauche ich aber trotzdem in der Liste)."


Angehängte Dateien
.xlsx   Init_AL.xlsx (Größe: 880,13 KB / Downloads: 3)
Antworten Top
#4
In BI6:

PHP-Code:
=TEXT(--TEXT(N6;"####.##.##")+ TEXT(O6"##\:##\:##");"TT.MM.jjjj uu:mm:ss"

Dann brauchst du BC:BH nicht mehr.
Zum übersetzen von Excel Formeln:

http://dolf.trieschnigg.nl/excel/index.p...gids=en+de
[-] Folgende(r) 1 Nutzer sagt Danke an snb für diesen Beitrag:
  • Chaosbreed
Antworten Top
#5
Moin

Arbeitsblatt mit dem Namen 'Standardabweichung'
ABCDEF
3Karten-Nr.Detekor-Nr.iiiiiiiv
41130003,5030571993,11229022,49441394,4107532
52130011,0621599451,7547760,96140710,1040762
63130020,8707206841,19893991,40537680,1820743

ZelleFormel
C4=STABW.S(FILTER(Dosimeter!$U$5:$U$1173;(Dosimeter!$P$5:$P$1173=$B4)*(Dosimeter!$U$5:$U$1173>100)))
D4=STABW.S(FILTER(Dosimeter!$Y$5:$Y$1173;(Dosimeter!$P$5:$P$1173=$B4)*(Dosimeter!$Y$5:$Y$1173>100)))
E4=STABW.S(FILTER(Dosimeter!$AC$5:$AC$1173;(Dosimeter!$P$5:$P$1173=$B4)*(Dosimeter!$AC$5:$AC$1173>100)))
F4=STABW.S(FILTER(Dosimeter!$AG$5:$AG$1173;(Dosimeter!$P$5:$P$1173=$B4)*(Dosimeter!$AG$5:$AG$1173>100)))
Verwendete Systemkomponenten: [Windows (32-bit) NT 10.00] MS Excel 2016
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.6.2) erstellt. ©Gerd alias Bamberg
Wir sehen uns!
... Detlef

Meine Beiträge können Ironie oder Sarkasmus enthalten.

[-] Folgende(r) 1 Nutzer sagt Danke an shift-del für diesen Beitrag:
  • Chaosbreed
Antworten Top
#6
Moin Detlef,

leider ist die Filterfunktion ( (FILTER( ) erst ab Office 2019, mit meinem Uralt-Office 2016 funktioniert es nicht -.-.
Hast Du vielleicht eine andere Lösung für mich?

Grüße
Peter
Antworten Top
#7
Matrix Formel:


PHP-Code:
=STDEVPA((Dosimeter!$P$5:$P$5000=$B7)*(Dosimeter!$U$5:$U$5000>100)*Dosimeter!$U$5:$U$5000)
=
STDEVPA((Dosimeter!$P$5:$P$5000=$B7)*(Dosimeter!$Y$5:$Y$5000>100)*Dosimeter!$Y$5:$Y$5000)
=
STDEVPA((Dosimeter!$P$5:$P$5000=$B7)*(Dosimeter!$AC$5:$AC$5000>100)*Dosimeter!$AC$5:$AC$5000)
=
STDEVPA((Dosimeter!$P$5:$P$5000=$B7)*(Dosimeter!$AG$5:$AG$5000>100)*Dosimeter!$AG$5:$AG$5000
Zum übersetzen von Excel Formeln:

http://dolf.trieschnigg.nl/excel/index.p...gids=en+de
[-] Folgende(r) 1 Nutzer sagt Danke an snb für diesen Beitrag:
  • Chaosbreed
Antworten Top
#8
Hi,

ist dein Auto auch Baujahr 2016, so wie dein Excel? Denkst du da dann nicht langsam dran dies zu erneuern?
Da hat sich in den neune Versionen so viel verbessert (siehe FILTER()), dass sich ein Ugrade lohnt.

Wenn du das nicht willst, kannst du dir wenigstens einen Teil der neuen Funktionen holen, wenn du das CSE-Addin von Flotter Feger installierst. Beachte allerdings, dass dort die FILTER()-Funktion FILTER_() heißt. Das hat AFAIK VBA-interne Gründe. Und ich meine, dass Sabina weiter hinten im Thread auch noch eine neuere Variante bereitgestellt hat.
Gruß,
Helmut

Win10 - Office365 / MacOS - Office365
Antworten Top
#9
Nö, Umweltwegen sollte man gut funktionierende Autos nicht ersetzen.
Neuer ist nich immer besser.
Zum übersetzen von Excel Formeln:

http://dolf.trieschnigg.nl/excel/index.p...gids=en+de
[-] Folgende(r) 1 Nutzer sagt Danke an snb für diesen Beitrag:
  • Chaosbreed
Antworten Top
#10
Ich weiß ist halt Öffentlicher Dienst, haut die Kohle Säckeweise aus den Fenster. Aber ein Aktuelles Office für alle ist zuviel verlangt.
Da hab ich leider keinen Einfluss drauf -.-
Vermutlich gibt es dann 2026 mit Windows 11 - Office 2019 22
Antworten Top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste