Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Schieberegler mit hinterlegter Bedingung
#1
Hallo zusammen,

ich bin leider Makro-Anfänger und ich bräuchte Hilfe bei einer Aufgabe.

Ich würde sehr gerne ein Makro programmieren, dass mit Hilfe eines Formularelements folgenden Funktion kann (Excel im Anhang zum Verständnis):

.xlsm   Beispieldatei.xlsm (Größe: 23,82 KB / Downloads: 11)

Mit Hilfe des Kombinationsfeld soll eine Wahl zwischen "grober Bewertung" bzw. "feiner Bewertung" getroffen werden. (Ist bereits eingebaut) 
Bei Auswahl grober Bewertung, ist nur der obere Schieberegler relevant. Verstellt man die unteren 4 Schieberegler soll eine Message erscheinen, die einen darauf hinweist dass diese Bewertung nicht Inhalt der feinen Bewertung ist...
Das selbe gilt bei der Auswahl feine Bewertung, nur das hier der obere Schieberegler nicht verstellt werden darf, und falls doch ein Hinweiß erscheint. (Die Messageboxen habe ich in einem Modul erstellt). Ich bräuchte nun Hilfe bei dem Code, der diese Bedingungen formuliert. Bekomme es einfach nicht hin


Was zusätzlich noch mega wäre, was ich aber gar nicht weiß ob das möglich ist: Falls die "feine Bewertung" ausgewählt wird, soll es automatisch die ausgeblendeten Zeilen einblenden. Ich weiß, dass es dafür auf der einfachen Excel-Oberfläche die Buttons gibt, aber eventuell weiß da jemand wie man das in Form eines Codes programmieren kann, so dass man die Zeilen nicht manuell einblenden muss. Excel wird noch größer, daher könnte so mit einem Klick mehrere Zeilen einblenden lassen.


Ich wäre wirklich super dankbar, wenn mir an dieser Stelle jemand weiterhelfen kann, bzw mir einen Tipp geben kann.


Vielen Dank für eure Hilfe schon mal!



Grüße
Vincent
Antwortento top
#2
Hallöchen,

hier mal ein Tipp. Die Formularsteuerelemente sind nicht so flexibel wie die ActiveX. Bisschen was geht aber trotzdem. Du könntest zum einen mit den verbundenen Zellen arbeiten oder mit einigen Eigenschaften, z.B. hier das testmakro für das Drehfeld. Wenn Du was deaktivieren willst, kannst Du z.B. die Eigenschaft Enabled auf False setzen.
Du kannst dazu auch das testmakro schrittweise durchgehen und das in die Überwachung nehmen:
Sheets("Tabelle1").Shapes("Drehfeld 2").DrawingObject
Da siehst Du dann so einige Eigenschaften Smile


Code:
Sub Dropdown3_BeiÄnderung()
'...
End Sub

Sub Drehfeld2_BeiÄnderung()
'...
End Sub

Sub test()
MsgBox Sheets("Tabelle1").Shapes("Drehfeld 2").DrawingObject.Value
Sheets("Tabelle1").Shapes("Drehfeld 2").DrawingObject.Max = 3
Sheets("Tabelle1").Shapes("Drehfeld 2").DrawingObject.Min = 0
Sheets("Tabelle1").Shapes("Drehfeld 2").DrawingObject.Value = 2
End Sub
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste