Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

SVerweis Variable Matrix (Filter)
#1
Hallo liebe Community,

ich hab hier ein Problem bei dem ich einfach nicht weiter komme.
Ich würde gerne einen SVerweis mit variabler Matrix erstellen, der Matrix Bereich soll dem gefilterten Bereich entsprechen.
Also Beispiel habe ich eine Datei angehangen, hier kann man erkennen das in Spalte E ein Filter gesetzt ist und sich so der Matrix Bereich verändert hat (H17:H151).
Kann man vielleicht in einer Zelle per VBA den Matrix Bereich bei Filterung ausgeben?
Oder gibt es hier irgend eine Formel die man vielleicht benutzen könnte?

Danke & viele Grüße


Angehängte Dateien
.xlsx   SVerweis variable Matrix.xlsx (Größe: 15,37 KB / Downloads: 6)
Antworten Top
#2
Hi,

das ergibt für mich alles (noch) keinen Sinn. Welche Berechnung möchtest Du denn letztlich genau vornehmen? Bzw. welche Formel soll zum Einsatz kommen?
Antworten Top
#3
(04.10.2022, 11:41){Boris} schrieb: Hi,

das ergibt für mich alles (noch) keinen Sinn. Welche Berechnung möchtest Du denn letztlich genau vornehmen? Bzw. welche Formel soll zum Einsatz kommen?

Hi Boris,

also wenn ich es als Formel ausdrücken soll dann so: =SVERWEIS("Andere Datei";Variable Matrix=H17:H151 je nach Filter setzung;1;0)

ist das so verständlicher?  Confused
Antworten Top
#4
Hi,

für mich immer noch unlogisch, zumal Du den SVERWEIS offensichtlich nur eindimensional anwenden möchtest.
Was genau möchtest Du erreichen?
Gib doch mal bitte ein konkretes Formelbeispiel für Deine angehängte Beispieldatei.
Antworten Top
#5
(04.10.2022, 11:47){Boris} schrieb: Hi,

für mich immer noch unlogisch, zumal Du den SVERWEIS offensichtlich nur eindimensional anwenden möchtest.
Was genau möchtest Du erreichen?
Gib doch mal bitte ein konkretes Formelbeispiel für Deine angehängte Beispieldatei.

Also ein konkretes Beispiel zu meiner Datei wäre dann so:
Code:
=SVERWEIS([@[article-
no.
(storage)]];'[SVerweis variable Matrix.xlsx]Tabelle1'!$H$17:$H$151;1;0)

Wenn man den Filter in Spalte E nun ändert auf 1101 sieht der SVerweis so aus: 
Code:
=SVERWEIS([@[article-
no.
(storage)]];'[SVerweis variable Matrix.xlsx]Tabelle1'!$H$1:$H$16;1;0)

Der Matrix Bereich wird verändert, er ist also Variabel.
In dieser Liste wird immer erst nach Sort. no. Gefiltert und dann wird ein Sverweis zu einer anderen Datei erstellt.

Kann man diesen nun irgendwie abfangen und in den Matrix Bereich des Sverweises einfügen? 
Also z.b. das man mit VBA vielleicht den Geflirteten Bereich in eine Zelle ausgibt und man die Zelle als Matrix Bereich nimmt.
Antworten Top
#6
Man muss dafür nicht filtern. VERGLEICHE/VERWEISE funktionieren auch bedingt, mittels INDEX() über die Bedingung.
WIN/MSO schicken angeblich alle 5 Sekunden Deinen Screen heim zu Papa (recall-Klausel). 
Antworten Top
#7
(04.10.2022, 11:58)Pascala schrieb: In dieser Liste wird immer erst nach Sort. no. Gefiltert und dann wird ein Sverweis zu einer anderen Datei erstellt.
Bitte ein mal sanft mit dem Vorschlaghammer auf die Stirn desjenigen schlagen der sich das ausgedacht hat.

Code:
=SVERWEIS([@[article-
no.
(storage)]];'[SVerweis variable Matrix.xlsx]Tabelle1'!$H$1:$H$151;1;0)

Aber wie Boris schon anmerkte wird hier lediglich die selbe Artikelnummer ausgegeben die gesucht wurde.
Wir sehen uns!
... Detlef

Meine Beiträge können Ironie oder Sarkasmus enthalten.

Antworten Top
#8
(04.10.2022, 12:02)LCohen schrieb: Man muss dafür nicht filtern. VERGLEICHE/VERWEISE funktionieren auch bedingt, mittels INDEX() über die Bedingung.

Hallo LCohen,

Könntest du das etwas genauer erklären?

Man muss sich jedoch zuerst eine sort.no. Filtern und nur diese darf mit SVerweis übertragen werden.
Danach arbeitete man mit den gefilterten Artikeln weiter.

(04.10.2022, 12:08)shift-del schrieb: Bitte ein mal sanft mit dem Vorschlaghammer auf die Stirn desjenigen schlagen der sich das ausgedacht hat.

Code:
=SVERWEIS([@[article-
no.
(storage)]];'[SVerweis variable Matrix.xlsx]Tabelle1'!$H$1:$H$151;1;0)

Aber wie Boris schon anmerkte wird hier lediglich die selbe Artikelnummer ausgegeben die gesucht wurde.

Ja genau man Arbeitet dann mit diesen gefilterten Artikeln in einer anderen Liste weiter.
Darf jedoch zu diesen Zeitpunkt keine anderen Artikel bearbeiten. eben nur diese mit der sort.no.
Antworten Top
#9
=INDEX(C:C;VERGLEICH(WAHR;INDEX(B:B=X1;);))

In X1 steht die zu filternde Nummer.
WIN/MSO schicken angeblich alle 5 Sekunden Deinen Screen heim zu Papa (recall-Klausel). 
Antworten Top
#10
(04.10.2022, 12:14)Pascala schrieb: Ja genau man Arbeitet dann mit diesen gefilterten Artikeln in einer anderen Liste weiter.
Darf jedoch zu diesen Zeitpunkt keine anderen Artikel bearbeiten. eben nur diese mit der sort.no.
Eine Formel zu verwenden zählt für mich nicht als bearbeiten.
Wir sehen uns!
... Detlef

Meine Beiträge können Ironie oder Sarkasmus enthalten.

Antworten Top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste