Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

SUMMENPRODUKT Wert abziehen
#1
Hallo zusammen,

ich habe eine Zeile "1" mit Werten und eine zweite Zeile "2" mit einer Quote. Nun würde ich gerne den Fehlbetrag zur Quote berechnen (z.B. Quote ist 75%, d.h. 100%-75%=25%) das mit der ersten Zeile multiplizieren und dann alles aufaddieren. Ich schaffe es jedoch nicht immerhalb von SUMMENPRODUKT von einer Kontakte etwas anzuziehen. Ich hätte gerne soetwas in der Art:

Code:
SUMMENPRODUKT(1-(A1:Z1);A2:Z2)


Wie kann man das richtig schreiben?

Vielen Dank
Antwortento top
#2
Hi,

Code:
=SUMMENPRODUKT((1-A1:Z1);A2:Z2)
gruß
Marco
Antwortento top
#3
Danke für die Antwort.

Kann es sein, dass das bei referenzierten Blättern nicht klappt?

Code:
SUMMENPRODUKT((1-('Blatt1'!A1:Z1));'Blatt1'!A2:Z2)

Das ergibt leider immer "#WERT!" als Fehler.
Antwortento top
#4
Hola,

eine Exceldatei könnte jetzt helfen Wink

Gruß,
steve1da
Antwortento top
#5
Okay, ich merke gerade, dass das kleine Dummybeispiel funktioniert. Der Bug lag wo anders, aber wurde erst durch die Kalkulation sichtbar.

Vielen Dank für die Hilfe.
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste