Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Plus- und Minusstunden
#1
Hallo Excelgemeinde. Ich hänge hier an einem Problem und wollte mal fragen, ob einer eine Lösung parat hat?
Habe ein Arbeitblatt zur Abreitszeitberechnug erstellt. Um mit Minusstunden
rechnen zu können, habe ich die 1904 Funtion eingerichtet. Da ich das Datum händisch eingetragen habe, wirkt sich diese Funktion nicht negativ auf das Arbeitsblatt aus. Es werden pro Tag Plus- und wenn  nicht gearbeit wird Minusstunden exakt dargestellt. Zum Schluss werden dann die Wochenstunden addiert und ebefalls genau dargstellt.

Nun kommt mein Problem: Tägliche Arbeitszeit sind 7:48 Std. x 5 Tage = 39 Std. in der Woche. Vom letzten Jahr sind 100 Stunden plus übernommen worden. Ich starte mit der Berechnung am 28.01.2019. Wenn ich nun die erste Woche jeden Tag frei habe, dann zeigt Excel mir auch schön immer -7:48 Std an. Wenn ich nun dieses mit den 100 Stunden addiere, zieht mir Excel auch brav die -39 Stunden von den 100 Std. ab. Mache ich nun jeden Tag meine 07:48 plus Studen, addiert Excel die gemachten Stunden auf die 100 alten Std. Es sollen aber erst Stunden nach den geleisteten Pflichtstunden von 39:00 addiert werden. Ich kann nun mit der WENN Funktion >=39Wochenstunden, 39 Stunden am Ende abziehen lassen. Dieses funtioniert auch, wenn ich 39 oder auch mehr Stunden die Woche geleistet habe. Sollte ich aber nur z.B 30 Stunden geleistet haben, werden leider die 30 Stunden auf die alten 100 Überstunden addiert und nicht wie dann wünschenwert nur die 9 nicht geleisteten Stunden von den 100 abgezogen. Hat da einer eine Idee? Vielleicht gibt e ein Formel oder Funktion, wo man Excel anweisen kann, erst ab Stunde 39 zu addieren?

Danke für euere Überlegungen

Dirk

Sorry hatte die Datei vergessenSad
.xlsm   Studennachweis 19.xlsm (Größe: 1,16 MB / Downloads: 5)
Antwortento top
#2
CP ... Link
VG Sabina

bei mir läuft Win 7 32-Bit - Office 2010 Pro Plus 32-Bit und Office 2016 Pro Plus 32-Bit
Wer auch weiter Hilfe erwartet, sollte sich nicht zu schade sein, ein kurzes Feedback zu geben.
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste