Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Pivot Tabelle aus externer Datenquelle
#1
Moin,

ich bin hier neu, und hoffe ich kann hier eine Lösung finden, ich bin jetzt aber wahrlich kein Excel-Freak, es reicht um Kalkulationen mit Formeln und Zellbezügen zu erzeugenSmile 
Ich bin mit Pivot bislang auch nur oberflächlich in Berührung gekommen. Man möge mir meine ggf. simple Fragestellung verzeichenSmile

Vereinfachte Ausgangssituation:
Excel Version 2016, ExcelFiles liegen auf Netzwerklaufwerk (Buchstabe + Pfad)

Excelfile 1 (Quelle) enthält die Quelldaten
Excelfile 2 (Ziel) enthält die Pivottabelle

Bei der Definition der Pivottabelle habe ich die Quelldatei als externe Datenquelle ausgewählt. Die Pivottabelle hat anschließend auch so funktioniert wie ich es wollte. Somit erstmal alles gut.

Jetzt ändert sich jeden Monat der Pfad und die Namen der Excelfiles, z.B.
1. Monat: "...\Monat_1\Datei_A_1.xlsx" (Quelle), "...\Monat_1\Datei_B_1.xlsx" (Ziel)
2. Monat: "...\Monat_2\Datei_A_2.xlsx" (Quelle), "...\Monat_2\Datei_B_2.xlsx" (Ziel)
usw.
Die Struktur der Quellfiles und der Zielfiles ändert sich prinzipiel nicht, lediglich die Anzahl der Zeilen in den Quellfiles und deren Werte ändern sich monatlich
Der Einfachheithalber kopiere ich die Zielfiles von Monat zu Monat in die neuen Ordner und füge lediglich die neuen Quellfiles auch in die neuen Ordner - inkl. umbenennen der einzelnen Dateien.
Die neuen Zellverweise in Formeln etc. bearbeite ich dann stumpf per Suchen+Ersetzen der Pfade und Namen.

Nun zum Problem:
Für die Pivottabellen habe ich "Datenquellen ändern" ausgewählt und dann das neue Quellfile ausgewählt.
Sodann wird die bereits bestehende Pivottabelle entfernt und ich darf dann eine neue Pivottabelle kreieren !
Aber genau das will ich nicht !
Ich möchte die bestehende Struktur/Definition meiner "einmal" erzeugten Pivottabelle behalten (und jeden Monat genau so mit einer neuen aber strukturell gleichen Quelldatei benutzen), und dafür nur die Quelle anpassen - aus meiner bescheidenen Sicht ändert sich doch lediglich der Pfad+Name und die Werte(+Zeilenzahl) innerhalb der Quelldatei.

Mache ich einen Denkfehler oder was muss ich wo ändern um das so zu realisieren ?
Welchen alternativen Weg gäbe es sonst hierfür ?


ciao andi
Antwortento top
#2
Hallo, ich würde alle relevanten Dateien in ein Verzeichnis legen, die Daten mit Power Query in eine Datei einlesen lassen dort Filtern und die Pivot Table erstellen ...
Gruß Jörg

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." - Henry Ford
Antwortento top
#3
Hallo Jockel,

ok dann werde ich mich mal mit Power Query beschäftigen (hab ich noch nie mit gearbeitet... ;)

ciao andi
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste