Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Nullmengen
#1
Liebe Leute,

vllt. kann mir ja jemand unkompliziert helfen, habe leider wirklich nicht viel Ahnung.

Habe zur Veranschaulichung eine Bspl.-Tabelle erstellt.
.xlsx   nullmengenbeispiel.xlsx (Größe: 9,23 KB / Downloads: 10)  

Folgendes Problem

Ich jage sog. Nullmengen nach. D.h., ich suche alle Zellen eines definierten Bereichs (im Bspl. C3 bis G7), dessen Wert genau Null (nicht leer) ist.

In meinem Bspl. hab ich "sogar geschafft", diese mittels bedingter Formatierung rot zu markieren. Der Datensatz ist allerdings riesengroß, so dass mir dies bei meinem Problem leider nicht hilft.

Fragen

Wie kann ich die Nullen im Bereich von Excel zählen lassen?
Kann ich die Zeilen, die im Bereich keine Null haben, von Excel ausblenden oder löschen lassen?

Weiterführend

Diese Prozedere habe ich künftig monatlich zu wiederholen.

Ohne zu wissen, wie die Lösung meines Problems aussieht (ob es überhaupt geht oder nötig ist):

Gibt es ein effizientes Workaround oder müsste ich mit VBA arbeiten?

Vielen Dank für evtl. Anregungen

Mark
Antwortento top
#2
Hallo,

die Anzahl der Zellen mit 0 (nicht leer) ist

Code:
=ZÄHLENWENN(C2:G7;0)

Ob Excel die Formel bei großen Datenmengen noch berechnen kann, mußt Du ausprobieren.

Falls nicht geht es auch mit VBA:

Code:
Ar = activesheet.usedrange.cells

for i = 1 to ubound(Ar)
for j = 1 to ubound(Ar, 2)
if Ar(i,j) = 0 then z = z +1
next j
next i

ungeprüft

mfg
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an Fennek für diesen Beitrag:
  • sowasvonkeineahnung
Antwortento top
#3
Mit ZÄHLENWENN hat das vermutlich (hab es überschlagen) funktioniert. Sind in der Tabelle knapp 1000 Zeilen.



D.h., dieser Teilbereich scheint gelöst.  Danke schon mal! 28
Antwortento top
#4
Hallöchen,

Du könntest die Formel mit ZÄHLENWENN in einer zusätzlichen Spalte zeilenweise anwenden, dann die entsprechenden Zeilen filtern und löschen - falls Dir eine Lösung ohne VBA recht ist Smile
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an schauan für diesen Beitrag:
  • sowasvonkeineahnung
Antwortento top
#5
Moinmoin,

das wäre mir sogar sehr recht, nur hab ich keine Ahnung, wie ich diese Zeilen filtern soll? Huh

Hatte auch überlegt, ob ich die mittels Formatierung rot gefärbten Zellen nutzen könnte. Mir wäre ja schon geholfen, wenn da die ganze Zeile rot erscheinen würde...

@schauan

Sorry, ist noch zu früh. Hab jetzt erst verstanden. Das versuch ich mal.
Antwortento top
#6
Perfekt, und ich hatte solchen Angst. Merci nochmal an die freundlichen Helfer!
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste