Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

=Nothing Fehler - Find funktion
#1
Hallo, 

ich lerne gerade VBA programmieren und habe ein Problem. Ich möchte, dass er in einer Zeile einen wert sucht (eine Zahl von 1-12 die sich ändern kann) und mir Zuerst Zelle und Spalte wiedergibt. Den Wert den ich suche habe ich als xSTr2 betitelt. Danach soll er mir den Bereich Zeile 8 bis 300 in dieser Spalte markieren. Er gibt mir aber =Nothing zurück. Hat wer eine Idee ? Das ist mein Code (die Tabelle kann ich leider nicht senden)
Code:
        Dim xStr2 As String
        Dim zelleFind As Range
        Dim spalteFind As Long
        
       
        Set zelleFind = ThisWorkbook.Worksheets("AUS").Range("S6:AD6").Find(xStr2, LookIn:=xlValues)
        spalteFind = zelleFind.Column
     
      Range(Cells(8, spalteFind), Cells(300, spalteFind)).Select

     
Danke :)
Antworten Top
#2
Hi,

wenn Find Nothing zurück liefert, dann wurde xStr2 im genannten Bereich nicht gefunden. Da man weder sieht, was in der Variablen steht, noch was in den Zellen steht, kann man nichts näheres sagen. Nur noch so viel:
MS Hilfe schrieb:Die Einstellungen für LookIn, LookAt, SearchOrder und MatchByte werden gespeichert, sobald Sie diese Methode verwenden. Falls Sie beim nächsten Aufruf dieser Methode keine Werte für die Argumente angeben, werden die gespeicherten Werte verwendet. Das Festlegen dieser Argumente ändert die Einstellungen im Dialogfeld Suchen, und durch Ändern der Einstellungen im Dialogfeld Suchen werden die gespeicherten Werte geändert, die verwendet werden, wenn Sie die Argumente auslassen. Um Probleme zu vermeiden, legen Sie diese Argumente jedes Mal explizit fest, wenn Sie diese Methode verwenden.
Diesen Hinweis der Microsoft-Hilfe sollte man sich zu Herzen nehmen.
Gruß,
Helmut

Win10 - Office365 / MacOS - Office365
[-] Folgende(r) 1 Nutzer sagt Danke an HKindler für diesen Beitrag:
  • SON09
Antworten Top
#3
xStr2 = Cells(Target.Row, 17).Value 

.value da in der Zelle eigentlich ein sverweis drin steht, der eine Zahl zurück gibt (in meinem Fall 3) 


und dann steht das zirka so da:

in S6 steht 12
in T6 steht 11
in U6 steht 10
in V6 steht 10
in W6 steht 9 
.....
in AD6 steht 1
Antworten Top
#4
Hallo,

wenn Du eine Zahl suchst, wäre eine Longvariable besser geeignet. Unabhängig davon sollte diese Variable, die bei der Suche verwendet wird, auch mit dem Suchwert gefüllt werden. Wink

Gruß, Uwe
Antworten Top
#5
Hi,

da xStr2 eine String-Variable ist, steht darin dann "3" (eine 3 wird implizit in eine "3" umgewandelt). Und "3" ist nun einmal nicht gleich 3, daher findet .Find dies nicht.

PS: ich gehe mal davon aus, dass xStr2 = Cells(Target.Row, 17).Value auch irgendwo nach dem dem Dim und vor dem .Find ausgeführt wird.
Gruß,
Helmut

Win10 - Office365 / MacOS - Office365
[-] Folgende(r) 1 Nutzer sagt Danke an HKindler für diesen Beitrag:
  • SON09
Antworten Top
#6
Hallo Uwe,

ich mach das noch nicht sooo lange, aber suche ich nicht den Wert mit meiner Formel in dem Teil .Find(xStr2, LookIn xlValues) ?

Danke
Antworten Top
#7
Hallo,

(13.12.2023, 13:39)SON09 schrieb: ... suche ich nicht den Wert mit meiner Formel in dem Teil .Find(xStr2, LookIn xlValues) ?

ja, aber wo steht das in Deinem ersten Beitrag? Undecided

Gruß, Uwe
Antworten Top
#8
Hallo, 
in der 3ten Zeile von unten. ich hab jetzt auch probiert das xStr2 von einem String als eine Long Variable zu machen, hat aber auch nicht funktioniert. er wählt den Bereich einfach nicht aus  Confused
Antworten Top
#9
Hi,

so langsam wird es Zeit für eine Beispieldatei,

Wie du merkst, reichen eine Beschreibung der Datei und einige Code-Fetzen nicht aus, um dein Problem zu lösen.
Gruß,
Helmut

Win10 - Office365 / MacOS - Office365
Antworten Top
#10
Nicht langsam doch sofort.

Wenn man

Zitat:(die Tabelle kann ich leider nicht senden)
schreibt sollte man hier in einem öffentlichem Forum keine Fragen stellen.
Zum übersetzen von Excel Formeln:

http://dolf.trieschnigg.nl/excel/index.p...gids=en+de
Antworten Top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste