Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Nachträglich Punkt statt Komma
#1
Question 
Hallo zusammen,

gibt es eine Möglichkeit, nachträglich bei einem Dezimalwert einen Punkt statt des Kommas zu hinterlegen?
Per Datenüberprüfung habe ich als Gültigkeitskriterium "Dezimal" hinterlegt. Den eingegebenen Dezimalwert benötige ich mit einem Punkt getrennt. Die Werte sind im kleinen Bereich, also gelangen niemals bis 1000.

Eine Lösung hätte auch die Autokorrektur sein können, jedoch wird bei dieser das Format auch ins Datumsformat "übersetzt".
Die Schwierigkeit besteht ja auch darin, dass eine Fehlermeldung aufploppt, die moniert, dass das erforderliche Format des Gültigkeitskriteriums nicht eingehalten wurde.

Zur Veranschaulichung habe ich eine Datei angehängt, die zwei Lösungsversuche zeigt. Diese haben leider nicht funktioniert (Fehler mit dem Datumsformat wie oben beschrieben).

Der Ablauf, wie ich zu den Daten komme, ist folgender (falls das relevant ist):
Der Ausfüllende bekommt die Tabelle und soll die Höhe (als Dezimalzahl) eintragen. Der Ausfüllende kann dabei das "deutsche Trennzeichen-Format" (Punkt als Tausender-Trennzeichen, Komma als Dezimal-Trennzeichen) bei sich eingestellt haben oder auch das "englische (?) Trennzeichen-Format" (Komma als Tausender-Trennzeichen, Punkt als Dezimal-Trennzeichen). Das ist mir im Vorhinein nicht bekannt. Ich vermute aber auch, dass das keine Rolle spielt, da das ja nur die lokale Anzeige beeinflusst. Ich bekomme jedenfalls die Dezimalwerte zurück - getrennt durch Komma. Ich möchte ungern mein Excel umstellen auf das "englische Trennzeichen-Format", damit es entsprechend wie benötigt angezeigt wird, weil ich zu 99 % meiner Arbeit das "deutsche Trennzeichen-Format" benötige. Und "ich" bin auch nicht nur ich, sondern es sind potenziell mehrere Leute, die mit diesem Format umgehen müssen. Also es sind mehrere Leute, die im Zweifel daran denken müssten, öfters ihr Trennzeichen-Format umzustellen.

Gibt es hierfür wohl eine Lösung?

Ich danke euch vielmals im Voraus!

Viele Grüße
Xophia


Angehängte Dateien
.xlsx   Punkt statt Komma.xlsx (Größe: 11,7 KB / Downloads: 8)
Antwortento top
#2
Hallo Xophia,

ohne VBA mE nur in einer Hilfsspalte, weil in Deiner Datenspalte auch noch eine Datengültigkeit vorhanden ist.
Z.B. in B2: =
Code:
WECHSELN([@[Höhe in cm]];",";".")
Gruß Werner
.. , - ...
Antwortento top
#3
Hallo neopa,

daran hatte ich grundsätzlich auch schon gedacht, nur führt das leider nicht ganz zum Ziel, da die Kommas an derselben Stelle bleiben. Das führt im weiteren Ablauf zu einem Fehler. Und mit Hilfsspalte einfügen, Formeln rein, Werte kopieren und einfügen, ... wird es zu umständlich.

Edit: Danke dir dennoch für die Formel!
Antwortento top
#4
Hallo
es ist normalerweise nicht notwendig die Dezimaltrennung anzupassen.
Excel richtet bei der Anzeige nach den Länder-Einstellungen vom Betriebssystem.

Habe es gerade mal getestet und meine System-Einstellung / Region von Deutsch auf Schweiz umgestellt. 
Die Dezimaltrennung in der Beispieldatei wird ohne weiteres sofort zu einem Punkt.

Gruß Holger
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste