Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Mitarbeiternamen in Formeln durch Neutrale Namen ersetzten?
#1
Hallo Leute,

vorweg, ich arbeite in einem Taxiunternehmen. Daher habe ich eine Tabelle erstellt in der ich die täglichen Umsatzzahlen zu den Autos und den Mitarbeitern erfasse.

Ich habe Excel Datei mit 31 Datenblättern. Für jeden Tag ein Datenblatt. Und eine übersicht auf die ich mir alle Daten zusammen anzeigen lasse.
Die Daten wir "Fahrzeug" und "Mitarbeiter" hole ich mir aus einem Datenblatt für die Grunddaten. Dort habe ich die Mitarbeiter in einer Dynamischen Tabelle erfasst. So kann ich zum Beispiel einen Monat später das an meine Bedürfnisse anpssen.

Jetzt zu meinen Problem:
Ich hole mir die meisten Daten mit der =summewenns() Formel. Die Daten erfasse ich in einer Dynamischen Tabelle mit Listenfelder.

Ich wähle den Mitarbeiter, dann das Auto, den USt. Satz und dann noch Bar oder Unbar. Und am Ende gebe ich die Summe ein.

Besteht die Möglichkeit in der Listenauswahl den Namen des Mitarbeiters auswählen zu können aber die ganzen Formeln bleiben neutral?

Beispiel: Um mir den Umsatz eines Mitarbeiters in Bar anzuzeigen nutze ich folgende Formel:

=Summewenns(Summenfelder);(BaroderUnbarauswahl);"bar");(Mitarbeiter);"MA-Name")

und da wo der Name steht möchte ich etwas neutrales aber trotzdem in der Auswahlliste den Namen vom Mitarbeiter.

Grund ist wenn der Monat Zuende ist und ich eine Blanco Tabelle habe. Möchte ich nur in den Grunddaten die aktuellen Mitarbeiter eingeben aber nicht alle Formeln ändern.

Ich habe die Datei mal angehängt. Bitte bleibt neutral. Ich habe sie mit meinen Kenntnissen über Excel erstellt und der ein oder andere hier würde es wahrscheinlich komplett anders machen. Ich bin jedoch für jeden Ratschlag dankbar.

viele Grüße


Angehängte Dateien
.xlsx   KOPIE_Kasse_EXP_Okt2020.xlsx (Größe: 97,26 KB / Downloads: 15)
Antwortento top
#2
Moin

Ich würde es komplett anders machen.
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#3
Hallo, und wie wenn ich fragen darf?

Die Sache ist die das wir die 31 Tage komplett einzeln benötigen. Wir müssen sehen was täglich Sache ist, da diese Datei auch als Barkasse dient. und daraus auch die Werte für das Kassenbuch gezogen werden.

Ich  bin jedoch absolut gespannt auf Vorschläge!
Antwortento top
#4
Hallo,

die Aufteilung auf einzelne Tage ist viel zu aufwändig. Hast du dir mal Gedanken darüber gemacht, warum ein Tabellenblatt in Excel rund eine Million Zeilen hat? Doch bestimmt nicht, damit man davon nur eine Handvoll nutzt. Im Prinzip würde dein Blatt Übersicht für alles reichen.
Viele Grüße
Klaus-Dieter
Der Erfolg hat viele Väter, 
der Misserfolg ist ein Waisenkind
Richard Cobden
Antwortento top
#5
In erster Linie war es eine Reaktion auf deinen Satz:
Zitat:... und der ein oder andere hier würde es wahrscheinlich komplett anders machen.

Positiv ist dass du Excel-Tabellen verwendest.
Grundsätzlich werden die Daten Form einer Datensatzliste eingetragen und Auswertungen werden mit Pivot gemacht.
Wenn es konkreter werden soll dann bitte eine Auflistung der Eingabe-Daten und eine Auflistung der gewünschten Ausgabe-Daten.
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#6
Die Sache ist die, dass welche die nicht aus der Branche kommen leider nicht wissen worauf es uns genau ankommt.

Wir benötigen und möchten jeden Tag einzeln haben, auch wenn eine Tabelle genügend Zeilen hätte.

Grundsätzlich sieht der Sichtbare Bereich ja schon ziemlich genau so aus wie wir uns das vorstellen.

Das einzige ist eben die Dynamische Geschichte mit den Personalnamen. Und ich denke, auch wenn Ihr das alle anders machen würdet, gibt es bestimmt eine Lösung für mein Problem gibt.

Sicher mag das ein oder ander für viele nicht Nachvollziehbar sein.

Aber am Ende ist es für uns so optisch und funkionell passend.

Wenn der Monat rum ist werde ich eine Datei leeren und diese als Blanco Datei nutzen und nur das Datum anpassen und die Mitarbeiternamen bei Bedarf und dafür benötige ich eben genau diese Möglichkeit.

viele Grüße
Antwortento top
#7
Hallo,


Zitat:Die Sache ist die, dass welche die nicht aus der Branche kommen leider nicht wissen worauf es uns genau ankommt.



dafür wissen wir aber, worauf es bei Excel ankommt.  Blush
Viele Grüße
Klaus-Dieter
Der Erfolg hat viele Väter, 
der Misserfolg ist ein Waisenkind
Richard Cobden
Antwortento top
#8
(09.10.2020, 03:27)doob81 schrieb: Die Sache ist die, dass welche die nicht aus der Branche kommen leider nicht wissen worauf es uns genau ankommt.

Wir benötigen und möchten jeden Tag einzeln haben, auch wenn eine Tabelle genügend Zeilen hätte.
[...]
Aber am Ende ist es für uns so optisch und funkionell passend.
Mit anderen Worten: Das haben wir immer schon so gemacht und bleibt es auch in Zukunft. Amen!
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#9
Hi

Nur so eine Idee: Man könnte doch statt 31 Tagesblätter ein einziges Tagesblatt als Formular behalten und eine Liste zum sammeln aller Daten als neues Blatt anlegen.

Zum Eintragen der Werte im Formular das Datum oben links einstellen, die 3 Tabellen "Umsätze", "Sonstige Ausgabe" und "Tanken" befüllen und dann alles mit einem Makro in eine Liste eintragen. Tag für Tag.

Ein anderes Makro soll, sobald im Formular das Datum in A1 geändert wird, das Formular mit den Daten aus der Liste für diesen Tag befüllt werden. 

Diese Makros zu schreiben wäre keine Hexerei, aber: Gibt es dazu vielleicht schon Lösungen, die man anpassen und verwenden kann? Bin zwar nicht der TE, würde mich trotzdem interessieren.

Gruss, Raoul
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste