Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Mehrere Zellen vergleichen
#1
Hallo zusammen!

Ich habe folgende Aufgabe zu bewältigen:

Ich habe eine Excel-Datei mit mehreren Blättern erstellt. Sie enthalten jeweils Sitzpläne für Schüler, die an einem bestimmten Termin Klassenarbeiten nachschreiben müssen, pro Raum ein Tabellenblatt à 12 Schüler. Lehrer können nun ihre Schüler in den Plan eintragen. Die Lehrer sollen dabei sofort eine Rückmeldung kriegen, wenn sie einen Schüler eintragen, der bereits im Plan steht (und deshalb nicht zeitgleich noch eine KA schreiben kann).

Ich bräuchte also eine Formel, die eine neu befüllte Zelle mit allen anderen Zellen auf allen Tabellenblättern vergleicht. Bei gleichem Inhalt soll der eintragende Lehrer sofort eine Meldung wie "Schüler ist bereits eingetragen" in einer bestimmten Zelle kriegen.

Wie würde eine solche Formel aussehen?

Vielen Dank für eure Mühen!

Jan
Antwortento top
#2
Hallo

mir kam da eine pontane Idee, ich weiss nicht ob sie gut ist??  Was haltet ihr von einer General Übersicht??
Eın Übersichtsblatt in dem alle Schüler mit Datum und Uhrzeit erfasst sind. Da kann jeder Lehrer reinschauen.
Ob man das per Formeln erstellen kann weiss ich nicht, mit einem Makro ist das kein Problem.

mfg  Gast 123
Antwortento top
#3
gleichartige Daten gehören in ein Tabellenblatt.

also 
A Datum
B Uhrzeit
C Schüler
D Lehrer
E Raum

danach kannst du mit zählenwenns auf einem tabellenblatt alles einfach analysieren. das geht nicht mit hunderten tabellenblättern
Antwortento top
#4
Hallo!
Vielen Dank für eure Überlegungen. Mir leuchtet das ein. Aber ich soll ja Sitzpläne erstellen, nach denen sich die Schüler dann platzieren sollen. Deswegen ist eine Übersicht mit allen Schülernamen gesammelt nicht sinnvoll.
Gibt es denn keine Möglichkeit, Excel insgesamt 76 Zellen miteinander vergleichen zu lassen. Mehr habe ich ja nicht, wir sprechen von 4 Tabellenblättern.
Danke!
Jan
Antwortento top
#5
Hallo,

sehr theoretisch:

Wenn die Struktur in den Sheets gleich ist, kann VBA auch eine große Anzahl von Vergleichen durchführen.

Aber ohne Vorkenntnisse in VBA ist das nicht ratsam.

mfg
Antwortento top
#6
Jan234,

du könntest z. Beispiel die bedingte Formatierung (bedingte Formatierung => neue Regel => Formel zur Ermittlung der zu formatierenden Zellen verwenden) mit der Funktion ZÄHLENWENN verwenden, um zu prüfen, ob ein Name mehrfach vorkommt.

Formel für bedingte Formatierung:
=SUMME(ZÄHLENWENN(Raum1!$A$1:$D$5;A1);ZÄHLENWENN(Raum2!$A$1:$D$5;A1);ZÄHLENWENN(Raum3!$A$1:$D$5;A1);ZÄHLENWENN(Raum4!$A$1:$D$5;A1))>1

Wenn dann ein Name auf den 4 Taellenblättern mehr als einmal vorkommt, wird dieser Name (z.B. rot) hervorgehoben - siehe Beispieldatei

Die bedingte Formatierung musst du halt auf jedem deiner 4 Tabellenblätter einrichten.

Gruß
Fred


Angehängte Dateien
.xlsx   Sitzplan_fs.xlsx (Größe: 40,81 KB / Downloads: 3)
Antwortento top
#7
Hallo Fred,
das sieht wirklich schon einmal sehr sehr gut aus. Vielen Dank dafür!! Darauf wäre ich niemals gekommen.
Ich habe leider noch das Problem, dass meine Tabelle nicht ausschließlich aus Namen besteht, sondern andere Zellen dazwischen stehen, denn die Lehrer müssen ihre Kürzel und Hiilfsmittel eintragen. Kriegt man das mit "ZÄHLENWENN" denn hin, einzelne Zellen statt einen zusammenhängenden Bereich zu definieren?
Das wäre fantastisch!
Danke für die Mühen!! Ich weiß das sehr zu schätzen.
Gruß
Jan
Antwortento top
#8
Hallöchen,

dann wirst Du die Funktion entsprechend oft benötigen Sad


hier mal noch der vereinfachte Ansatz für die Angabe mehrerer Zellen sowie eine Vereinfachung, wenn Du gleiche Abstände der zu betrachtenden Zellen hast, hier z.B. jede zweite Zelle

Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle1'
AB
1A5
2A5
3A
4A
5A
6A
7A
8A
9A
10A

ZelleFormel
B1=SUMME(ZÄHLENWENN(INDIREKT({"A2"."A4"."A6"."A8"."A10"});"A"))
B2=SUMMENPRODUKT(($A$1:$A$10="A")*(REST(ZEILE($1:$10);2)=0))
Verwendete Systemkomponenten: [Windows (32-bit) NT 10.00] MS Excel 2016
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.6.2) erstellt. ©Gerd alias Bamberg
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top
#9
Hallo Jan,

das macht das ganze dann aufwendiger, da ZÄHLENWENN immer einen zusammenhängenden Bereich benötigt.

Du könntest aber zum Beispiel mit einer Hilfstabelle arbeiten, in der du dir aus den einzelnen Tabellenbättern die eingetragenen Namen holst.
Diese Hilfstabelle (eine Art Gesamtübersicht…) müßtest du halt einmal (manuell) anlegen.

Dann hast du mit der Hilfstabelle einen zusammenhängenden Bereich und du kannst mit ZÄHLENWENN überprüfen, ob ein Name, der in einem der Tabellenblätter für die einzelnen Räume eingetragen wird,  in der Hilfstabelle bereits vorhanden ist.
Siehe Beispieldatei

Das ganze kann man statt mit bedingter Formatierung auch mit Datenüberprüfung machen, so dass eine Meldung erscheint, wenn ein Name bereits vorhanden ist.
(In der Beispieldatei habe ich das im Tabellenblatt "Raum1" mal umgesetzt…)

Gruß
Fred


Angehängte Dateien
.xlsx   Sitzplan_2_fs.xlsx (Größe: 30,04 KB / Downloads: 5)
Antwortento top
#10
Hallo Fred,
das ist ein wirklich guter Workaround. Es funktioniert tatsächlich. Super! Vielen Dank. Das hilft mir sehr weiter.
Es bleibt trotzdem noch ein Problemchen, aber wahrscheinlich ist das einfach nicht zu lösen.
Wir verwenden nicht Excel, sondern Google Tabellen. (Ich weiß...) Als ich bei der bedingten Formatierung deine Formel eingeben wollte, war das Programm schon überfordert. Die Datenvalidierung hat funktioniert, ist aber leider nicht so komfortabel wie bei Excel. Anstatt eine farbige Box als Rückmeldung zu bekommen, kriege ich nur eine kleine rote Ecke angezeigt. Aber damit kann ich arbeiten. Wenn es die Kollegen nicht sehen, dann wenigstens ich, und dann kann ich sie auf den Fehler hinweisen.

Also: Ganz herzlichen Dank!

Gruß
Jan
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste