Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Mehrere Suchergebnisse in einer Zelle
#1
Liebe Excel-Experten!

Ich habe für mein Problem schon viel gegoogelt und glaube sogar, die Lösung schon gefunden zu haben, aber ich bin zu doof, das in meiner Datei umzusetzen. Daher habe ich mich hier registriert und bitte Euch um Hilfe.

Im Anhang eine Beispieldatei mit meinem Problem. Dort sind zwei Tabellen zu finden:
TAB_Autos: Eine Liste von Automarken (Spalte A) und daneben Farben, in welchen diese Marke verfügbar ist (Spalten B, C, D). Es ist dabei sichergestellt, dass eine Farbe pro Marke nicht mehrfach vorkommen kann, also nur einmal oder keinmal.

TAB_Farben: Hier soll angegeben werden welche Automarken in der jeweiligen Farbe verfügbar sind. Dafür ist in Zelle G3 folgende Formel:

Code:
{=INDEX(A3:A6;KGRÖSSTE((B3:D6=F3)*(ZEILE(B3:D6)-1);ZÄHLENWENN(B3:D6;F3)+1-ZEILE(A1)))}

Das liefert "Mercedes" als Ergebnis. Und das ist falsch, da es auch einen BMW und einen Opel in blauer Farbe gibt. Die gewünschten Ergebnisse sind:

G3: BMW; Mercedes; Opel
G4: Mercedes; VW
G5: BMW; VW
G6: Mercedes; Opel

Wenn möglich, dann nicht durch ";" getrennt, sondern durch einen Textumbruch (ALT+ENTER), aber ich weiß nicht, ob das in Formeln überhaupt geht.

Die oben genannte Formel habe ich im Internet gefunden, ehrlich gesagt verstehe ich sie nicht ganz. Daher komme ich auch nicht drauf, was falsch ist bzw. nicht ganz richtig. Was ich mich noch frage ist, ob man nicht auch VERKETTEN braucht, eben damit mehrere Ergebnisse in einer Zelle dagestellt werden?

Auch wenn es hier so scheint, dass SVERWEIS eine Lösung sein könnte, dann ist das nicht so. Das ist ja nur ein Beispiel, in meinem eigentlichen Excel-File ist SVERWEIS aufgrund der Tabellenstruktur ausgeschlossen.

Danke für eure Hilfe!


Angehängte Dateien
.xlsx   Mappe1.xlsx (Größe: 9,21 KB / Downloads: 4)
Antwortento top
#2
Moin,


Zitat:in meinem eigentlichen Excel-File ist SVERWEIS aufgrund der Tabellenstruktur ausgeschlossen.

dann solltest du deine Beispieldatei der Tabellenstruktur deines Original angleichen. Nur so ist gewährleistet, dass die Hilfe auch zielgerichtet gegeben werden kann.
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top
#3
Hola,

warum muss eigentlich immer alles in eine Zelle gepackt werden?


Code:
=WENNFEHLER(INDEX($A$3:$A$6;AGGREGAT(15;6;ZEILE($A$3:$A$6)-2/($B$3:$D$6=$F3);SPALTE(A1)));"")

Die Formel nach rechts und nach unten ziehen.

Gruß,
steve1da
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an steve1da für diesen Beitrag:
  • knollo
Antwortento top
#4
(11.02.2020, 07:00)WillWissen schrieb: Moin,



dann solltest du deine Beispieldatei der Tabellenstruktur deines Original angleichen. Nur so ist gewährleistet, dass die Hilfe auch zielgerichtet gegeben werden kann.

Ok, ist im Anhang. Die neuen Spalten Modell und Baujahr (B und C) sind hinzugefügt und spielen aber eben keine Rolle. Hab jetzt nochmal drüber nachgedacht und bin draufgekommen, dass SVERWEIS doch gehen würde. Es würden halt nur irrelevante Zellbereiche umsonst durchsucht werden. Suchkriterium und Suchbereich grenzen eben nicht direkt aneinander.


(11.02.2020, 07:01)steve1da schrieb: Hola,

warum muss eigentlich immer alles in eine Zelle gepackt werden?
Weil das sonst riesig wird.


Angehängte Dateien
.xlsx   Mappe1.xlsx (Größe: 9,66 KB / Downloads: 4)
Antwortento top
#5
Hi,

du kannst Steves Formel nutzen (erweitere sie wie im Tabellenausschnitt), setze sie allerdings in Hilfsspalten, die du ausblenden kannst, ein. Um deinen Wunsch der Verkettung nachzukommen:

Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle1'
HIJKLM
1TAB_Farben
2FarbeMarkenHilfsspalten
3BLAUBMW, Mercedes, OpelBMWMercedesOpel
4ROTMercedes, VWMercedesVW
5GRÜNBMW, VWBMWVW
6GELBMercedes, OpelMercedesOpel

ZelleFormel
I3=TEXTVERKETTEN(", ";WAHR;K3:M3)
K3=WENNFEHLER(INDEX($A$3:$A$6;AGGREGAT(15;6;ZEILE($A$3:$A$6)-2/($B$3:$F$6=$H3);SPALTE(A1)));"")
Verwendete Systemkomponenten: [Windows (32-bit) NT 10.00] MS Excel 2016
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.6.0) erstellt. ©Gerd alias Bamberg
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
[-] Folgende(r) 1 Benutzer sagt Danke an WillWissen für diesen Beitrag:
  • knollo
Antwortento top
#6
Ok, so werd ich es machen.

Danke euch allen!
Antwortento top
#7
Hola,

da bin ich aber gespannt. Excel2016 kennt kein Textverketten().

Gruß, 
steve1da
Antwortento top
#8
(11.02.2020, 07:59)steve1da schrieb: Hola,

da bin ich aber gespannt. Excel2016 kennt kein Textverketten().

Gruß, 
steve1da
da bin ich auch gerade draufgekommen :D

aber mit verketten geht es auch.

e: Natürlich geht es nicht so schön, wie mit TEXTVERKETTEN. Das ist jetzt neben MAXWENNS schon die zweite Formel, die ich vermisse. Muss jetzt wirklich bald auf Office 365 / Excel 2019 umsteigen.
Antwortento top
#9
Hi,


Zitat:Excel2016 kennt kein Textverketten().

das wusste ich zwar. Ich habe dieses Mal nicht auf die Version des Fragestellers geachtet. Sorry.
Gruß Günter
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn andere ihn begehen.
angebl. von Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste