Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Matrixformel erweitern
#1
Hallo,

ich habe mir in der hochgeladenen Tabelle eine wunderschöne Matrix Formel erstellt,  die auch wunderbar funktioniert. Jetzt benötige ich aber eine Änderung,
wo ich aber keinen Ansatz finde, um dieses umzusetzen.

Hier das Problem:

Die Tabelle hat zwei Sheets (Tabelle1, und Tabelle2), wobei ich in Tabelle zwei die Werte eintrage und diese werden dann automatisch in Tabelle1 an die richtige 
Stelle per Matrixformel verteilt. Jetzt möchte ich aber in Tabelle1 keine Nullen sehen, sondern aus Tabelle2 den nächsten Wert über Null. Ist das möglich ?

Beispiel in der Datei: In W16, W18 und W19 stehen Werte mit Zahlen über Null, aber in W17 ist die Null.
In Tabelle1 sollte es dann so aussehen:

W17     W18       W19                und nicht                  W17      W18       W19
   3         6            4                                                    0          6            4

Also, falls Nullen auftauchen, dann soll in der selben Zeile nach dem nächsten Wert über Null gesucht werden, so dass dieser dann automatisch in Tabelle1 erscheint. Die Überschriften (W16, W17, etc.) können
auch geändert werden, falls dies erforderlich ist.


Angehängte Dateien
.xlsx   testmappe.xlsx (Größe: 24,35 KB / Downloads: 8)
Antwortento top
#2
Hola,

das ist keine Matrixformel.
Welchen Sinn haben die verbundenen Zellen?
In Office 365 erzeugt die Formel übrigens einen Fehler weil du an Stelle eine Suchkriteriums (A4) einen Suchbereich als Kriterium hast (A4:A5).

Gruß,
steve1da
Antwortento top
#3
Die verbundenen Zellen beziehen sich auf die Spalte A, wo auch verbundene Zellen vorhanden sind. Ein Fehler aber entsteht dadurch nicht, natürlich könnte
man bsp. anstatt A4:A5 nur A4 sagen. Ob man das Matrixformel nennt oder nicht, spielt glaube ich keine Rolle, denn hier geht es um eine Lösungsfindung.
Antwortento top
#4
Hi,

1. sollte man sich in Excel (auch in anderen Bereichen)  präzise ausdrücken. ine Matrixformel ist per Definition etwas anderes als Deine Formel.
2. Verbundene Zellen schaffen meist sehr viel Probleme und sollten vermieden werden. Zudem werden verbundene Zellen immer nur in der linken oberen Zelle befüllt, also sollte auch nur diese Zelle angesprochen werden.
3. Wenn Dich die Nullen stören, dann kannst Du sie über das Format ausblenden: 0;0; oder Standard;Standard;
4. Wenn Du mit der Formel nach bestimmten Werten suchst (hier: W17), dann wird auch nur der Wert unter W17 ausgegeben und nicht W16, da ansonsten Deine Tabelle nur Müll enthält.
5. Wenn die Überschriften geändert werden können, was sollte dann Deiner Meinung in der Überschrift stehen?

Bevor Du nach Lösungen schreist, solltest Du mal Dein System überdenken!
Gruß

Edgar

Meine Antworten sind freiwillig und ohne Gewähr!
Über Rückmeldungen würde ich mich freuen.
Antwortento top
#5
Ich finde es immer wieder beeindruckend, das es doch hier und da vorkommt, das man ein konkrete Frage in ein Forum stellt und völlig andere Antworten bekommt, die mit dem Thema nur bedingt zu tun haben.
Ich bin mit Sicherheit kein Excelprofi und hatte es für mich als Matrixformel interpretiert. Ich wende mich an solchen Foren, weil ich in einer Sache eine Lösung suche und mein Wissen momentan noch nicht ausreicht
um manche Dinge umzusetzen. Ich bin auch für jede Hilfe sehr dankbar und versuche dann auch das von den Forenusern bekommene zu verstehen, damit ich diese Frage in Zukunft nicht mehr stellen muss und 
vielleicht später dann anderen damit zu helfen. Ich finde meine Frage klar dargestellt und erklärt und möchte einfach nur wissen, ob man so etwas umsetzen kann und falls das möglich wäre, wie wird es umgesetzt, denn
wenn ich es selber könnte, hätte ich mich nicht an das Forum gewandt und die dazugehörige Datei hochgeladen. In meiner Frage war auch nicht die Rede davon, das mich die Nullen stören, denn diese sollen durch die Werte größer Null von den Zellen zuvor ersetzt werden. Ein Beispiel habe ich aufgezeigt: 

Beispiel:
W17     W18       W19                und nicht                  W17      W18       W19
  3         6            4                                                    0          6            4

Vielleicht findet sich ja jemand, der sich das mal genauer betrachtet und versucht einen Lösung für mich zu finden.

LG
Antwortento top
#6
Hallo, um noch einen draufzusetzen... KALENDERWOCHE() rechnet für Deutschland nur mit dem Parameter 21  (ab XL2010) richtig oder ISOKALENDERWOCHE() ab XL2013
Gruß Jörg

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." - Henry Ford
Antwortento top
#7
Moin

Extra lange Formel.
Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle1'
GHIJK
3Test123
41587021364
52587020
63587032
74587030
85587018
96587019

ZelleFormel
G4=VERGLEICH(H4;Tabelle2!$A$2:$A$14;0)
I4=WENNFEHLER(INDEX(Tabelle2!$2:$14;$G4;AGGREGAT(15;6;SPALTE(Tabelle2!$D$1:$AQ$1)/(INDEX(Tabelle2!$D$2:$AQ$14;$G4;0)>0);I$3));"")
Verwendete Systemkomponenten: [Windows (32-bit) NT 10.00] MS Excel 2016
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.6.2) erstellt. ©Gerd alias Bamberg

Bei Änderung des Modells wird die Lösung deutlich einfacher.
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top
#8
Hallo,

schon mal super vielen Dank für die Hilfe, das Ergebnis ist nicht  ganz so, wie ich es wollte. Ich hatte mich vielleicht doch  nicht klar ausgedrückt, ist auch blöd zu verstehen was ich eigentlich will.

Die letzten 3 Zahlen größer Null von rechts nach links sollen in Tabelle1 ausgegeben werden. Ich hab es in der Beispielmappe nochmal gelb markiert. Vielleicht geht das ja überhaupt nicht umzusetzen, dann muss ich mir
eben eine andere Lösung überlegen. 

LG


Angehängte Dateien
.xlsx   testmappe.xlsx (Größe: 24,29 KB / Downloads: 1)
Antwortento top
#9
Dann eben so:
Arbeitsblatt mit dem Namen 'Tabelle1'
GHIJK
3Test321
41587021678
52587020
63587032
74587030
85587018
96587019

ZelleFormel
G4=VERGLEICH(H4;Tabelle2!$A$2:$A$14;0)
I4=WENNFEHLER(INDEX(Tabelle2!$2:$14;$G4;AGGREGAT(14;6;SPALTE(Tabelle2!$D$1:$AQ$1)/(INDEX(Tabelle2!$D$2:$AQ$14;$G4;0)>0);I$3));"")
Verwendete Systemkomponenten: [Windows (32-bit) NT 10.00] MS Excel 2016
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.6.2) erstellt. ©Gerd alias Bamberg
Wir sehen uns!
... shift-del
Hinweise zu meiner Hilfe in Foren
Excel Super-Funktionen: VERWEIS(), INDEX(), WAHL()
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste