Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Markos Fixieren? geht das ?
#1
Rainbow 
Hallo ihr lieben 21 , Habe mich jetzt wirklich verrückt gelesen aber finde kein ergebnis.... Dodgy

Also entweder Liege ich Völlig falsch aber ich habe eine kleine frage... Huh
Meine Tabellen bestehen ausschließlich aus Makros um etwas zu Kopieren, Einfügen, Löschen lassen ETC..

mein Problem ist jetzt das ich an der Tabelle vor der ZEILE A gerne noch eine neue Zeile hinzufügen möchte. Aber dadurch schieße ich die Makros ja kaputt...
kann man die Makros FIXIEREN irgendwie? damit wenn ich Zellen oder Zeilen hinzufüge im Nachhinein das sie sich die Positionen merken? 17 17

MFG KAPPI AUS DER PFALZ 05
Antwortento top
#2
Hallöchen,

ich kann mir nicht vorstellen, dass sich an Deinen Makros etwas ändert, wenn Du irgendwo in einem Tabellenblatt Zeilen einfügst. Auch die alten Makroblätter von Excel 4 / 5 sollten damit zurecht kommen.

Wenn es nur darum geht, über der ersten Zeile eine oder mehrere Zeilen einzufügen und dann benenne den Bereich z.B. A1 oder die Zeile 1 mit einem Namen und programmier in Bezug auf diesen Namen. Fügst Du eine Zeile ein, rutscht der Bereich mit dem Namen eins tiefer und Dein Makro greift dann entsprechend tiefer an ...
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top
#3
Das mit dem Umbenenne der Zeile bzw Spalte habe ich mir auch überlegt... wie kann ich das tun ? Habe diesbezüglich leider auch nichts gefunden :( 

GRUSS !

Wenn ich nämlich Eine Spalte bei "A" Hinzufüge wird die Spalte "A" zu Spalte "B", und somit stimmt mein Makro nicht.. weil es für Spalte A Programmiert ist  Angel wie ich die dann umbenenne habe ich noch nicht Herausgefunden.  16 22

GRUSS
Antwortento top
#4
Hallo Kappi,

dafür gibt es in Excel die Möglichkeit Zellen und  Bereiche Namen zu geben. (über "Formeln">"definierte Namen" oder durch strukturierte Tabellen)

Wenn du im Makro die Bereiche ausschließlich über die Namen ansprichst, kannst du sie beliebig in der Datei verschieben, ausser bei strukturierte Tabellen sogar in andere Arbeitsblätter.
helmut

Für mich ist die Möglichkeit in Excel an Zellen und Bereichen Namen zu vergeben die wichtigste Funktionalität.
Sie macht Formeln und den VBA-code verständlicher. Für Makros gilt die Regel: "Nur über benannte Bereiche auf den Inhalt der Zellen zugreifen."
Und wofür sind Regeln da? Um nachzudenken bevor man sie bricht.





Antwortento top
#5
Hey Ego, 

Danke für deine schnelle Antwort.. also wenn ich die Spalte komplett Markiere und auf Formel , Namen Definiere, gehe.. dann stellen sich mir noch mehr Fragen  20 19 19
Mensch das sowas einfach nicht einfach gelöst ist. Rechtsklick - umbenenne FERTIG..
Antwortento top
#6
Hallo Kappi,

sicher ist es ja eher ungewöhnlich, in einer bestehenden Datei Spalten zu verschieben. Manchmal sollte man darüber nachdenken, ob wirklich Excel geändert werden soll / muss, oder doch eher die eigene Arbeitsweise.
Viele Grüße
Klaus-Dieter
Der Erfolg hat viele Väter, 
der Misserfolg ist ein Waisenkind
Richard Cobden
Antwortento top
#7
Hallo Kappi,

A) zu:
Zitat:also wenn ich die Spalte komplett Markiere und auf Formel , Namen Definiere, gehe.
das ist nur ein Weg und wird meistens nur genutzt, wenn vorhandene Namen angepasst werden.


B) zu:
Zitat:Rechtsklick - umbenenne FERTIG..
Warum sollte es so umständlich eingerichtet sein?  Blush Der Rechtskick und die Auswahl von umbenennen sind doch nicht notwendig.
Es reicht den Namen im linken Namenfeld der Bearbeitungszeile einzutragen und mit Return abzuschließen.

C) ganze Spalten einen Namen zu geben halte ich für ungeschickt. Man sollte nur Bereiche benennen, die auszuwertende Daten in einer vorgegebenen Struktur enthalten (können).
helmut

Für mich ist die Möglichkeit in Excel an Zellen und Bereichen Namen zu vergeben die wichtigste Funktionalität.
Sie macht Formeln und den VBA-code verständlicher. Für Makros gilt die Regel: "Nur über benannte Bereiche auf den Inhalt der Zellen zugreifen."
Und wofür sind Regeln da? Um nachzudenken bevor man sie bricht.





Antwortento top
#8
Hallöchen,

Zitat:ganze Spalten einen Namen zu geben halte ich für ungeschickt. Man sollte nur Bereiche benennen, die auszuwertende Daten in einer vorgegebenen Struktur enthalten (können).

und manchmal reicht, wie ich schon schrieb, die Benennung einer Zelle

Code:
Sub test()
'Zelle A1 vorab als "Ausgangspunkt" benennen
MsgBox Range("Ausgangspunkt").Address & vbLf & "2 rüber / 3 runter" & vbLf & Range("Ausgangspunkt").Offset(3, 2).Address
'Jetzt vor A1 etwas einfuegen und Makro erneut ausfuehren
End Sub
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste