Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Markieren von Zahlen, wenn die Summe ein bestimmter Wert ist
#1
Hallo,

ich suche eine Möglichkeit um eine größere Anzahl von Zahlen zu gruppieren oder markieren, wenn die Summe gewisser Zahlen der Wert 5 ist.
Es soll im konkreten anhand von verschiedenen Längen von Brettern ermittelt werden, wie viele 5m-Bretter gebraucht werden und welche Bretter gemeinsam 5 m lang sind.

Zb 
[ Bild bitte als Datei hochladen! ]

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe
BG
Cyrus


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antwortento top
#2
Hallo Cyrus,

1. Vergleiche in ganzen Zahlen
Da Zahlenvergleiche auf Gleichheit bei Zahlen mit Nachkommastelllen für Rechner immer aufwändiger ist als bei ganze Zahlen, sollte man Nachkommastellen vermeiden. Daher in deinem Beispiel die Zahlen am besten in dm oder gleich in mm eintragen.

2. Einordnung der Anlage
Die Datei in der Anlage ist wohl ein wenig mächtig für deine Anforderungen aber trotzdem nutzbar. Ich habe die Daten aus deinem Beispiel schon einmal eingetragen. Vielleicht erweitern sich ja auch einmal die Anforderungen.
In ihr können bis zu 500 Stücke aus Stangen verschiedener Länge geschnitten werden. Über vier verschiedene Verfahren kann die Zuordnung ermittelt werden, die am wenigsten Stangenlänge nutzt.
Für Aufgaben die deinem Beispiel ähneln ist die Funktion "verteilen" wohl die richtige, da sie bei den ersten genutzten Stangen möglichst kleine Reststücke ermittelt.
Benötigt wird eigentlich nur das Blatt "Verteilung". Falls du immer gleiche Längen hintereinander schneiden möchtest, gibt es für grössere Projekte im Blatt "Schnittplan" noch einen Ablaufplan für die Lösung aus dem Blatt "Verteilung".


Angehängte Dateien
.xlsm   AufteilungCyrus.xlsm (Größe: 196,47 KB / Downloads: 1)
helmut

Für mich ist die Möglichkeit in Excel an Zellen und Bereichen Namen zu vergeben die wichtigste Funktionalität.
Sie macht Formeln und den VBA-code verständlicher. Für Makros gilt die Regel: "Nur über benannte Bereiche auf den Inhalt der Zellen zugreifen."
Und wofür sind Regeln da? Um nachzudenken bevor man sie bricht.





Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste