Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Lösung benötigt
#1
Hallo zusammen,

es handelt sich hier um meinen ersten Beitrag in diesem Forum und betrifft eine Frage, die ich gar nicht so leicht beschreiben kann.
Für alle Fehler und Versäumnisse in dem Beitrag entschuldige ich mich gleich mal prophylaktisch 23 .

Ich benötige eine Art Vergleichsfunktion, die 10 Felder mit 10 anderen Feldern vergleicht, und wenn es zu einer Abweichung kommt, dass dann ein Wert berechnet wird.

Stellen wir uns vor, es handelt sich um ein wöchentliches Abonnement von Bäcker, Woche für Woche wird das gleiche bestellt und mit Plan/Ist Verrechnung abgewickelt. Aber dann kommt es zu einer Änderung und es muss der neue Wert berechnet werden:
   

Ich müsste also alle Werte B5 mit I5, C5 mit J5, etc abgleichen, um dann die Werte aus Zeile 3 mathematisch verwursten zu können und zu einem neuen, korrigierten Rechnungsbetrag zu erstellen.
Dass es sich in der Realität nicht um nur um jeweils 4 Spalten sondern um 10 handelt und es viele tausend Kunden geben soll, ist dann hoffentlich nur noch eine Erweiterung.

Ich hoffe, mein Anliegen schön vorgestellt zu haben und freue mich auf Eure Hilfe.

Vielen Dank im Voraus.
Antwortento top
#2
Ich kann gar keine Formeln beobachten.

Bitte lade mal eine Beispieldatei hoch.
Zum übersetzen von Excel Formeln:

http://dolf.trieschnigg.nl/excel/index.p...gids=en+de
Antwortento top
#3
Danke für die schnelle Antwort, vielleicht ist mir jetzt damit schon auf die Sprünge geholfen, da ich da eine Summe Wenn Funktion erstellt habe Blush

Aber wie wäre denn Deine Lösung für einen Abgleich der beiden Wochenwerte?


Angehängte Dateien
.xlsx   Beispiel Verrechnung.xlsx (Größe: 10,25 KB / Downloads: 6)
Antwortento top
#4
Hallo

das kannst du doch mit Summenprodukt lösen.

Die Wochenunterschiede mit Bedingter Formatierung kenntlich machen.


Tabelle1
ABCDEFGHIJKLMN
1Woche xWoche x+1
2BrezeSemmel Brot KrapfenGesamtBrezeSemmel Brot KrapfenGesamt
3Preis 0,80,61,21,1 0,80,61,21,1
4
5Menge Kunde 110011,9 11113,7
6Menge Kunde 211113,711012,5
7Menge Kunde 300
8Menge Kunde 412057,500
9
10
die bedingte Formatierung Fülleffekte, Symbole, Datenbalken
werden in dieser Tabelle nicht dargestellt

 verbundene Zellen
A1:E1
H1:L1

verwendete Formeln
Zelle Formel Bereich N/A
F5:F8,M5:M8=SUMMENPRODUKT((B$3:E$3)*(B5:E5))

Bedingte Formatierung Haupttabelle 1
Wird angewendet auf   Nr. Bed.  Regeltyp  Operator   Formel1   Formel2   Format Schrift Füll-farbe   Unterstrichen   Schrift- farbe Muster   Muster-farbe Typ Bereich
$I$5:$L$801.Bed.: Formel ist=I5<>B5255       2$I$5:$L$8
Bedingte Formatierung Haupttabelle 2 oberere/unterer Bereich  
Wird angewendet auf   Nr. Bed. Format Zelle Anhalten Auswahl   Anzeige   Anzahl   Durchschnitt   Typ   Bereich
$I$5:$L$801.Bed.   Falsch          2$I$5:$L$8
Die Bedingungen wurden mit Excel-Version ab 2007 ausgelesen.


Füllfarben und Muster
Zelle Rot Grün Blau Color Muster Farbe
A1, F1:H1, M1:N1 14216921914395790
A2:N2 18921523815652797
F5:F8, M5:M8 24820317311389944
Zellen mit Füllfarbe automatisch werden nicht dargestellt
http://excel-inn.de/dateien/vba_beispiel..._addin.zip
http://Hajo-Excel.de/tools.htm
XHTML-Tabelle zur Darstellung in Foren, einschl. der neuen Funktionen ab Version 2007
Add-In-Version 25.14 einschl. 64 Bit





LG UweD
Antwortento top
#5
Puhh Das muss ich erstmal verdauen, vielen herzlichen Dank Uwe!!
Antwortento top
#6
(22.10.2019, 15:59)UweD schrieb: Hallo

das kannst du doch mit Summenprodukt lösen.
...
LG UweD

Hallo Uwe, warum sollte der TE das mit SUMMENPRODUKT() machen? Die SUMMEWENN() - Formel bringt doch auch das richtige Ergebnis und ist keine Array-Formel (per Definition - nicht mit CSE-Formel verwechseln). Also ich würde da wo es geht SUMMEWENN() oder SUMMEWENNS() dem SUMMENPRODUKT() immer vorziehen...
Gruß Jörg

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." - Henry Ford
Antwortento top
#7
@Uwe

diese schreibweise reicht schon aus:


PHP-Code:
=SUMPRODUCT(I5:L5;$I$3:$L$3

@Jockel

Die Menge kann größer sein als 1.
Zum übersetzen von Excel Formeln:

http://dolf.trieschnigg.nl/excel/index.p...gids=en+de
Antwortento top
#8
(22.10.2019, 17:43)snb schrieb: @Jockel

Die Menge kann größer sein als 1.

Hallo, das verstehe ich nicht...
Gruß Jörg

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." - Henry Ford
Antwortento top
#9
z.B Zelle K5


Angehängte Dateien
.xlsx   __Verrechnung.xlsx (Größe: 9,91 KB / Downloads: 2)
Zum übersetzen von Excel Formeln:

http://dolf.trieschnigg.nl/excel/index.p...gids=en+de
Antwortento top
#10
@ Jockel

Ich gehe davon aus, dass ein Kunde auch mal mehr als eine Semmel kauft.
Also Stückzahl * Einzelpreis.



@snb

Klar, ist ja keine Bedingung, die zusätzlich beachtet werden muss. 

LG UweD
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste