Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Listenerstellung Geld Zu und Abgänge
#1
Hallo
Ich kämpfe seit Tagen mit einer Liste und komme nicht weiter.
Ich möchte für einen Kundenstamm der unregelmäßig Geld überweist eine kontrolllisten erstellen.
Das heist jeden monat ist ein abgang von 49 Euro automatisch eingetregen werden, wenn ein Guthaben vorhanden ist . wenn nicht soll der Restbetrag bzw 0 angesteigt werden.
Ich habe mal ein kleines Beispiel angefügt die Originalliste beinhaltet mehrere hundert Kunden und ich muss jeden Monat die 49 Euro manuell eintragen wenn guthaben vorhanden ist.
Warscheinlich ght das nur mit Makros oder überhaup nicht 22


Angehängte Dateien
.xlsx   Test.xlsx (Größe: 10,15 KB / Downloads: 14)
Antworten Top
#2
Hallo

was mir als erstes bei deiner Beispieldatei auffiel ist, es gibt keinen Gesamt Überblick des Guthabens!
Ich würde mir in Spalte E oder E+F die Summen der Zu- und Abgänge auflisten. Dann sieht man den aktuellen Stand.
Das geht per Formel, die dann aber Ellenlang wird, weil man jede Zelle einzeln addieren muss. Oder mit VBA.

Frage:  gibt es pro Monat wie Januar Zugänge nur in G, oder müssen G,H,I addiert werden. Ebenso bei Abgängen.
Das sollten wir schon wissen, egal ob Formel oder Makro Lösung.  Was ist mit zwei neuen Übersichtsspalten für Summe Zu-Abgang??
Die sollten bitte vorne stehen, damit man nicht zum Dezember scrollen muss!

mfg Gast 123
Antworten Top
#3
Hallo Zugänge sind nur in G oder l oder Q . H und I ist für Nettobetrag und Buchungstext also erst mal unwichtig Sorry. Es ist auch nicht jeden Monat ein Zugang. Nur manchmal.
aber jeden  Monat ein Abgang. Und Zwar bis dar Zugang bei 0 ist.
Im Original ist die Tabelle 24 Monate und am Ende eine Spalte mit der gesamten Einzahlung bei der ich für jeden monatlich dann manuell die 49 Euro abziehe und im Laufenden Monat als Abgang Eintrage.

Da das nur ein Auszug aus eine riesigen Tabelle ist hab ich das erst mal drin gelassen. Spalten einfügen ist leider nicht möglich.
Antworten Top
#4
Hallo,

ein völlig falscher Listenaufbau. Daten  werden nicht über Kreuztabellen erfasst. Wenn da nichts geändert werden darf, (warum nicht?), kann man dir leider nicht helfen.
Viele Grüße
Klaus-Dieter
Der Erfolg hat viele Väter, 
der Misserfolg ist ein Waisenkind
Richard Cobden
Antworten Top
#5
Eigentlich sollte sie so bleiben, da unterhalb der Tabelle noch alle Spalten addiert werden und zusätzlich laufen die Daten in andere Tabellen.

Wie könnte man es lösen mit Hilfe einer vollkommen neuen Tabelle?
Wie gesagt es sind ca. 500 Kunden und auf 24Monate .
Antworten Top
#6
Hallo,

die Datenerfassung würde ich etwa so aufbauen, wie unten abgebildet. Auswertungen aller Art kann man dann auf einem anderen Blatt ausführen. Diese Art der Datenhaltung gibt dir dafür alle Freiheitsgrade.

Tabelle1

ABCDEFGH
1KundennummerNameBemerkungSortimentDatumZugangAbgang
245Jan BauerEinmalzahlerANA8365501.01.2024          50,00 €
345Jan BauerEinmalzahlerANA8365501.01.2024          10,00 €
445Jan BauerEinmalzahlerANA8365501.01.2024          49,00 €
545Jan BauerEinmalzahlerANA8365501.02.2024          49,00 €
645Jan BauerEinmalzahlerANA8365501.04.2024       100,00 €
745Jan BauerEinmalzahlerANA8365501.04.2024          49,00 €

Excel Tabellen im Web darstellen >> Excel Jeanie HTML 4.8
Viele Grüße
Klaus-Dieter
Der Erfolg hat viele Väter, 
der Misserfolg ist ein Waisenkind
Richard Cobden
Antworten Top
#7
Hallo

ich habe mir mal Gedanken gemacht wie ich die Datei aufbauen würde.  Bitte mal anschauen.
Sicher gibt es noch andere, vielleicht sogar bessere Lösungen.  Diese hat sicher ihre Vorzüge.

Kontroll-Liste:
ich habe mir erlaubt ein sogenannte Kontrollliste einzubauen. Da stehen per Makro alle Summen drin!
Man sieht sofort, was wurde insgesamt Eingezahlt, Abgebucht, wie ist der aktuelle Guthabenstand. 
Eine Spalte für die monatlichen Abbuchungen, die können auch pro Kunde von 49 Euro abweichen.
Kunden die in der Kontrolliste nicht enthalten sind werden seitlich aufgelistet.

Ein Button listet die Kontrollliste auf, der zweite Button bucht automatisch im Monat den Betrag ab.
Wäre diese Idee eine Alternative zur bisherigen Datei??

mfg Gast 12

PS  die Anzahl der Kunden und die Anzahl der Spalten spielen keine Rolle für das Makro!


Angehängte Dateien
.xls   Geld Zu und Abgänge.xls (Größe: 38 KB / Downloads: 14)
Antworten Top
#8
Vielen Dank Klaus-Dieter
Ich glaube bei über 500 Kunden wird diese Art nicht funktionieren.

Hallo GAST123

Leider kann ich die Datei nicht öffnen. Es ist kein Makro Vorhanden bzw.Potentiell Gefährlich?
Antworten Top
#9
Hallo,

Zitat:Ich glaube bei über 500 Kunden wird diese Art nicht funktionieren.

genau da wird es funktionieren. Eine Datenliste eignet sich hervorragend dazu, Daten zu erfassen und zu verwalten. Wenn man so etwas auswertet, ist es relativ egal, um wie viele Daten es geht. Das Problem ist einfach, dass die Masse der Excelanwender zwar mit EDV arbeiten möchte, aber in Papier denkt.
Viele Grüße
Klaus-Dieter
Der Erfolg hat viele Väter, 
der Misserfolg ist ein Waisenkind
Richard Cobden
Antworten Top
#10
Hallo

ich habe die Beispieldatei noch mal geprüft, zwei Makros sind vorhanden. 
"Makros sind Potentiell gefährlich"  könnte eine eingebaute Warnmeldung sein.

Die ist für die Praxis durchaus berechtigt, beim Forum aber sicher nicht zutreffend.
Alle Beispiele die ich hochlade können von Kollegen gesehen und geprüft werden.
Mit ihrem VBA Fachwissen würden sie sofort - Virus verseuchte Dateien - erkennen.
Wer die VBA Befehle kennt kann das nachvollziehen.  Die sind ja KEIN Geheimnis!

Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

mfg Gast 123
Antworten Top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste