Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert werden. Die von diesem Forum gesetzten Cookies werden nur auf dieser Website verwendet und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies aus diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Kombination und Rotation erstellen von Uhrzeit , Namen und Wochen
#1
Hallo zusammen,

ich versuche in Excel eine Liste zu erstellen von  Uhrzeit, Namen und Wochen.

Ziel soll eine Tabelle sein in Form eines "Dienstplans".

z.B. Uhrzeit:  7.00 Uhr,  8.00 Uhr, 10,00 Uhr usw.
Name:  Meier, Müller, Hans, Schmidt, Bäcker
Woche: KW1, KW2, KW3, KW4

Ich möchte nun die Daten so rotieren lassen, das jede Person in einer KW pro Uhrzeit zugeteilt wird.
Pro Anzahl der KWs jedoch die Person durch rotiert werden, so das Personen keine doppelte Uhrzeiten in den Angegebenen KWs zugeteilt bekommen, bis es von vorne beginnt und durch rotiert werden kann.

Beispiel:

KW 1: 7:00  Person A
          8:00 Person b

KW 2: 7:00 Person B 
         8:00 Person  A

usw.

Bei wenigen Uhrzeiten, Personen und Kalenderwochen geht das händisch noch relativ leicht.
Wenn man nun z.B. 8 Uhrzeiten und 10 Personen und einen Zeitraum von 4 Wochen hat.
Ist das ganze schnell unübersichtlich.

Ich hoffe ich konnte es ungefähr erklären, was ich versuche zu bauen.

Danke.


Folgende Formal konnte ich schon herausfinden.
=INDEX($A$1:$A1;ZEILE(D1)/ANZAHL2(B:B)+1-1%%)
=INDEX(B:B;REST(ZEILE(E1)-1;ANZAHL2(B1:B1))+1)
Antwortento top
#2
Hallöchen,

die Formeln hast Du vermutlich nicht im Editor geschrieben. Ein paar gefüllte Excel-Zellen für uns wären sicher nicht schlecht. Ansonsten, eine kleine Hilfe zur Vermeidung doppelter Einträge wäre die Anwendung der bedingten Formatierung oder die Nutzung der Datengültigkeit, wo man auch die Anzahl von Einträgen verarbeiten kann.
   \\\|///      Hoffe, geholfen zu haben.
   ( ô ô )      Grüße, André aus G in T  
 ooO-(_)-Ooo    (Excel 97-2016)
Antwortento top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste